Mein Konto
    Diese Woche neu auf Netflix: Horror auf den Spuren von "Saw" und "The Human Centipede" sowie Horror mit Hai
    05.12.2021 um 19:00
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Ob Lachen mit „Jack & Jill“, Weinen mit „Bambi“ oder Hochspannung in „Heat“. Björn Becher liebt die Kraft des Kinos, ihn zu bewegen.

    Auch in dieser Woche gibt es gleich reihenweise hochkarätige neue Titel auf Netflix – darunter eine Serie für alle Kinoliebhaber*innen, ein Horrorfilm, der ziemlich abgefahren klingt, einen neuen Thriller aus Korea und viel, viel mehr....

    Concorde / Netflix

    Wie jeden Sonntag haben wir für euch auch heute wieder eine Übersicht, was uns alles bei Netflix in der kommenden Woche erwartet. So könnt ihr schon einmal eure Watchlist füllen und euch die Titel vormerken.

    Aber genug der Worte: Legen wir los mit den Netflix-Highlights der Woche vom 6. bis zum 12. Dezember 2021.

    Montag: David Fincher feiert das Kino

    Zum Wocheneinstieg kommen Cinephile direkt so richtig auf ihre Kosten: „Voir: Die Filmkunst in der Moderne“ ist die neue Serie von David Fincher. Der Regisseur, der für Netflix bereits „Mindhunter“ machte, hat nun ein Doku-Projekt am Start. Gemeinsam mit Kritiker*innen wie Walter Chaw, Drew McWeeny und Sasha Stone feiert er darin das Kino. Ausführlich werden Meisterwerke vorgestellt, die mit ihren Bildern das Kino verändert und alte Regeln gebrochen haben.

    Dienstag: Wilde Animationskunst mit Musik

    Ab Dienstag gibt es die zweite Staffel von „Centaurworld“ auf Netflix – einer wirklich verrückten und bunten Musical-Animationsserie um die Kriegsstute Pferd, die in einer magischen Welt an der Seite von unter anderem einem Alpaka, einem Zebra und einer Giraffe auf der Suche nach ihrer Reiterin Abenteuer erlebt.

    Mittwoch: Carolin Kebekus feiert Weihnachten

    Am Mittwoch widmet sich Komikerin Carolin Kebekus in ihrem „The Last Christmas Special“ ausgiebig dem Stress, welchen die Weihnachtszeit so gerne mit sich bringt. Wer mehr auf Superheld*innen steht, kommt womöglich mit der dritten Staffel der düsteren DC-Serie „Titans“ auf seine Kosten.

    Donnerstag: Das Leben einer Regie- und Comedy-Legende

    Der interessanteste neue Titel am Donnerstag ist unserer Meinung nach der Netflix-Film „Asakusa Kid“. Er ist eine Spielfilmversion der Jugend von Takeshi Kitano – vielen womöglich bekannt als legendäres Mastermind hinter der Kult-Show „Takeshi's Castle“, aber vor allem auch mit Meisterwerken wie „Sonatine“, „Hana-bi“, „Kikujiros Sommer“ oder „Dolls“ einer der großen japanischen Regisseure der vergangenen 30 Jahre. In dem Biopic sehen wir, wie der berühmte Komiker Fukami zum Mentor des jungen Takeshi wird. Doch der eine ist auf dem absteigenden Ast, der andere auf dem Weg, der neue Star zu werden.

    Freitag: "Sissi 4"?, makabrer Horror, Sandra Bullock & noch mehr "Tiger King"

    Richtig viel Nachschub gibt es am Freitag: Die ganze Familie kann mit „Lassie – Eine abenteuerliche Reise“ Spaß haben. Ebenfalls aus Deutschland stammt die mit Elyas M'Barek, Frederick Lau und Palina Rojinski hochkarätig besetzte Komödie „Nightlife“, die 2020 die erfolgreichste deutsche Produktion an den lokalen Kinokassen war.

    Passend zur Vorweihnachtszeit veröffentlicht Netflix zudem alle drei „Sissi“-Filme mit Romy Schneider – und zusätzlich mit der irreführenden Titelergänzung „Sissi Part 4“ auch noch „Mädchenjahre einer Königin“. Der stammt zwar ebenfalls von „Sissi“-Regisseur Ernst Marischka und bietet Romy Schneider so wie viele andere Stars der legendären Trilogie vor der Kamera, hat aber sonst nix mit der bayerisch-österreichischen Monarchin zu tun. Er handelt nämlich stattdessen von der jungen britischen Königin Viktoria und entstand bereits vor „Sissi“.

    Horrorfans merken sich derweil die beiden Filme vor, die wir in unserer Überschrift bereits angeteasert haben:

    Zum einen ist das der Hai-Grusel „47 Meters Down: Uncaged“ von Johannes Roberts, dem Regisseur des aktuellen „Resident Evil“-Films „Welcome To Raccoon City“. Vor allem sollten sie aber auf „Zwei“ neugierig sein. In dem brandneuen spanischen Horrorfilm, der wie eine Mischung aus „Saw“ und „The Human Centipede“ klingt, wachen zwei völlig fremde Menschen plötzlich nackt nebeneinander in einem Raum auf und müssen feststellen, dass sie jemand an ihren Bäuchen zusammengenäht hat. Doch wer steckt hinter der makabren Tat? Und wie können sie aus dem Raum entkommen?

    Nach „Bird Box“ gibt es zudem den neuen Netflix-Original-Film mit Sandra Bullock. In „The Unforgivable“ spielt sie eine frisch aus dem Gefängnis entlassene Mörderin, die versucht, sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren und ihre kleine Schwester zu finden. Es ist übrigens das Hollywood-Debüt von „Systemsprenger“-Regisseurin Nora Fingscheidt.

    In unserer FILMSTARTS-Kritik zeigen wir uns zwar von Sandra Bullock begeistert, sind aber vor allem vom letzten Drittel des anfangs so starken Dramas sehr enttäuscht.

    Ganz kurzfristig hat Netflix zudem noch mehr „Tiger King“ angekündigt. Mit „Tiger King: The Doc Antle Story“ wird die Story einer der schillernden Figuren aus der Doku-Serie weiter beleuchtet.

    Samstag: Neue Serien aus Korea

    Das Wochenende bietet uns dann gleich zwei neue, sehr gegensätzliche koreanische Serien. In „The Hungry And The Hairy“ erkunden zwei Kumpels mit dem Motorrad ihre Heimat und dabei nicht nur idyllische Orte, sondern vor allem die lokalen Köstlichkeiten.

    Spannung verspricht dagegen „Inspector Koo“. Eine ehemalige Polizistin, die nun für eine Versicherung ermittelt, landet mitten in einer Mordserie und versucht diese aufzuklären. Dabei hat es mit einem Täter zu tun, der die Tatorte immer sehr sorgfältig herrichtet.

    Sonntag: Zeit für die Watchlist

    Für den letzten Tag der Woche hat Netflix aktuell noch keine neuen Titel angekündigt. Das kann sich kurzfristig natürlich immer ändern, aber selbst wenn nicht, dürfte eure Watchlist hoffentlich ohnehin überquellen (die des Autors dieser Zeilen tut es auf jeden Fall).

    Demnächst exklusiv auf Netflix: Alle kommenden Film-Highlights in der Übersicht
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top