Mein Konto
    Trotz Indizierung & Beschlagnahmung: Dieser Horror-Schocker soll heute wirklich ungekürzt im TV laufen – wir klären auf!
    27.01.2022 um 11:00
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Horror ist in seiner DNA verankert – ob irre wie „Braindead“ und „Eraserhead“ oder packend wie „Halloween“ und „High Tension“. Hauptsache ungekürzt!

    Er landete wegen Gewaltverherrlichung einst nicht einfach nur auf dem Index, sondern wurde obendrein auch noch beschlagnahmt. Laut arte läuft der Zombie-Klassiker „Day Of The Dead“ heute Abend dennoch in der „unzensierten Originalversion“.

    United Film Distribution Company

    Das ist mal ein Ding: arte zeigt in der Nacht vom 27. auf den 28. Januar 2022 (ab 0.20 Uhr) „Zombie 2 - Day Of The Dead“ in der „unzensierten Originalversion“ – so zumindest die offiziellen Angaben auf der Website des Senders. Aber ist das überhaupt möglich? Und wenn ja, wie? Immerhin landete das megabrutale Untoten-Spektakel von Zombie-Urvater George A. Romero in der Uncut-Version einst nicht bloß auf dem Index, sondern wurde obendrein auch noch beschlagnahmt. Und im Gegensatz zu so manch anderem Horror-Klassiker, dem der FSK-Segen erst mit Verspätung erteilt wurde, ist der dritte Teil der legendären „Of The Dead“-Saga auch heute noch ein ziemliches Brett mit Schockfaktor.

    Die FSK listet jedenfalls keine Neuprüfung der ungekürzten „Day Of The Dead“-Version. Wenn diese also nicht still und heimlich stattfand und eine Herabstufung auf eine 18er-Freigabe nach sich zog, dürfte der Film in Deutschland eigentlich weder in voller Länge beworben und verkauft noch im Fernsehen gezeigt werden. Hier gilt normalerweise der Grundsatz: Filme ab 16 dürfen ab 22 Uhr ungekürzt ausgestrahlt werden, 18er-Filme ab 23 Uhr. Sondergenehmigungen für Ausstrahlungstermine zu einer früheren Uhrzeit oder gar für indizierte Filmfassungen werden zwar in Einzelfällen erteilt, für einen beschlagnahmten Film schien dies hingegen bisher undenkbar. Bisher. 

    "Day Of The Dead": Wohl wirklich ungekürzt bei arte

    Entgegen der Angaben auf der arte-Seite gingen wir ursprünglich davon aus, dass „Day Of The Dead“ heute Nacht nicht komplett ungeschnitten gezeigt wird. Jetzt allerdings sieht es tatsächlich so aus, als würde der Film in voller Länge laufen.

    Während der Sender vor einigen Jahren noch eine stark entschärfte 16er-Fassung zeigte, scheint es in der heutigen Ausstrahlung schon viel blutiger zuzugehen. Viel, viel blutiger. Auf Nachfrage beim Sender wurde uns bestätigt, dass der Film in einer 18er-Version laufen wird, die auch einige Szenen enthält, die bei der TV-Ausstrahlung vor einigen Jahren fehlten. Die Laufzeit von knapp über 95 Minuten lässt zwar immer noch auf eine gekürzte Fassung schließen, tatsächlich aber scheinen wirklich alle Metztelsequenzen in voller Länger enthalten zu sein. Genau das könnt ihr sogar schon jetzt selbst überprüfen: „Day Of The Dead“ ist ab sofort nämlich in der arte-Mediathek verfügbar – und das (zumindest im Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels) offenbar ungekürzt! 

    » "Day Of The Dead" bei arte

    Wir haben online reingeschaut, um die brutalsten Szenen mit den Angaben von Schnittberichte.com zu vergleichen und sind zum Ergebnis gekommen, dass jene Szenen, die von der FSK bislang kein grünes Licht erhielten, vollständig enthalten sind! Es kann natürlich sein, dass es sich um einen Fehler handelt, im TV dann doch eine andere Fassung läuft oder arte diese Version in der Mediathek noch austauscht. 

    "Day Of The Dead": Ein unterschätztes Juwel

    Der dritte Teil von George A. Romeros legendärer Zombie-Saga hatte es nie besonders leicht. Immerhin gelten die beiden Vorgänger „Die Nacht der lebenden Toten“ (1968) und „Zombie - Dawn Of The Dead“ (1978) bis heute als die größten Meilensteine des Genres, die das moderne Untoten-Kino, wie wir es kennen, auf den Weg brachten. 

    Für den Autor dieses Artikels ist das unterschätzte dritte Kapitel der Reihe allerdings bis heute die klare Nummer 1 – und das nicht bloß aufgrund seiner unfassbar aufwändigen, realistischen und üppigen Gore-Effekte. Auch das außergewöhnliche Setting gibt dem Film eine ganz eigene und höchst interessante Dynamik.

    "Nacht der lebenden Toten"-Remake im Heimkino: So habt ihr den Zombie-Klassiker noch nie gesehen

    In „Day Of The Dead“ sucht eine Gruppe aus Wissenschaftlern und Militärs in einem unterirdischen Bunker Schutz vor der Zombie-Invasion. Während die Wissenschaftler die umher wandelnden Untoten untersuchen und ihr Verhalten studieren, um sie besser zu verstehen, wurden die Soldaten und Soldatinnen von der Regierung zu ihrem Schutz abgestellt. Doch je länger sie alle gemeinsam unter der Erde eingeschlossen sind, desto stärker geraten die beiden ungleichen Gruppierungen aneinander…

    Horror-Western mit "Scream"-Fanliebling: Im Trailer zu "Ghosts Of The Ozarks" wüten dämonische Geister im Wilden Westen
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top