Mein Konto
    Neu auf Amazon Prime Video: Ein abgründiger und verruchter Erotik-Thriller mit absoluter Topbesetzung
    18.03.2022 um 14:00
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Pascal liebt das Kino von „Vertigo“ bis „Daniel, der Zauberer“. Allergisch reagiert er allerdings auf Jump Scares, Popcornraschler und den Irrglauben, „Joker“ wäre gelungen.

    Ursprünglich sollte er im Kino starten, stattdessen läuft der Erotik-Thriller „Tiefe Wasser“ mit Ana de Armas und Ben Affleck ab heute direkt bei Amazon Prime Video. Außerdem neu: Die Tragikomödie „Vincent will meer“ mit Florian David Fitz.

    Amazon Prime Video

    Mehrfach wurde der Kinostart von „Tiefe Wasser“ verschoben. Schuld daran trug nicht nur die Corona-Pandemie, sondern wohl auch die Übernahme von 20th Century Fox durch Disney. Der Erotik-Thriller mit Ben Affleck und Ana de Armas in den Hauptrollen wird nun aber nicht vial Disney+ veröffentlicht, sondern steht ab heute stattdessen im Abo von Amazon Prime Video ohne Aufpreis zur Verfügung.

    Besonders an der Verfilmung des Romans „Stille Wasser“ von Patricia Highsmith ist nicht nur der Umstand, dass sich Affleck und de Armas während der Dreharbeiten näher kamen und tatsächlich ein Paar wurden (inzwischen sind sie wieder getrennt). Außerdem meldet sich Regisseur Adrian Lyne („9 ½ Wochen“, „Eine verhängnisvolle Affäre“) mit „Tiefe Wasser“ nach fast zwanzig Jahren Leinwandabistenz wieder zurück. Ob sich diese Rückkehr gelohnt hat, könnt ihr der offiziellen FILMSTARTS-Kritik zum Erotik-Thriller entnehmen.

    » "Tiefe Wasser" bei Amazon Prime Video*

    Darum geht’s in "Tiefe Wasser"

    Weil in der Ehe von Victor (Ben Affleck) und Melinda (Ana de Armas) kaum noch echte Gefühle im Spiel sind und die Liebe – auch im Bett – längst zur Alltagsroutine verkommen ist, fassen die beiden den Entschluss, ihrer stagnierenden Beziehung noch einmal eine Chance zu geben. Beide wollen glücklich sein und ihre Bedürfnisse stillen – wofür fortan außereheliche Sexabenteuer sorgen sollen.

    Kinofilme von 2021 jetzt für 99 Cent bei Amazon Prime: Erotik-Highlight, Neeson-Action & einer der besten Filme des Jahres

    Doch aus der Abmachung entsteht schnell ein perfides Machtspiel, das schon bald verheerende Folgen nach sich zieht. Und spätestens als eines Tages einer von Melindas Liebhabern tot aus einem Pool gezogen wird, gerät die Lage völlig aus dem Ruder. Ein grausamer Psycho-Krieg wird entfesselt, bei dem sich vor allem Victor niemals in die Karten schauen lässt...

    Außerdem neu: Eine Tragikomödie für alle Fans von "Wunderschön"

    Mit „Wunderschön“ hat Karoline Herfurth gerade einen der erfolgreichsten Filme des bisherigen Jahres abgeliefert. Anhänger*innen der Erfolgsdramödie sollten sich auch „Vincent will meer“ nicht entgehen lassen, der nun im Abo von Amazon Prime Video zum Abruf bereitsteht. Wie schon „Wunderschön“ behandelt auch die Tragikomödie mit Florian David Fitz in der Hauptrolle ein komplexes Thema, welches unbedingt einer gesellschaftlichen Sensibilisierung bedarf: Der Umgang mit Zwangsstörungen.

    Und darum geht’s: Wenn Vincent (Florian David Fitz) die Menschen um ihn herum auf geschmackloseste Art und Weise beleidigt, dann geschieht das nicht aus böser Absicht heraus. Vincent leidet am Tourette-Syndrom. Als seine alkoholkranke Mutter stirbt, schiebt ihn sein Vater Robert Gellner (Heino Ferch) kurzerhand in ein Therapiezentrum ab. Dort sollen ihm die vulgären Anfälle ausgetrieben werden, die Herr Gellner als Ursache der kaputten Familie ausmacht.

    » "Vincent will meer" bei Amazon Prime Video*

    Der aufgeweckte Vincent hat allerdings überhaupt keine Lust, in einer Besserungsanstalt festzusitzen. Stattdessen weiht er die magersüchtige Marie (Karoline Herfurth) in seine Fluchtpläne ein. Mit Dr. Roses (Katharina Müller-Elmau) geklautem Wagen und dem zwangsneurotischen Alexander (Johannes Allmayer) im Schlepptau begibt sich die Schicksalsgemeinschaft auf den Weg zum Meer, das Vincent schon immer einmal sehen wollte...

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top