Mein Konto
    Neu auf Netflix: Ein mega-erfolgreiches Serien-Phänomen geht endlich weiter – Staffel 2 bringt große Änderungen
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    „Braveheart“, „Bridgerton“, „Downton Abbey“ und Co.: Historische Stoffe – sie müssen nicht unbedingt realistisch sein – haben es Annemarie angetan.

    Staffel 1 von „Bridgerton“ ist die meistgeschaute englischsprachige Serie auf Netflix. Kann Staffel 2, die am 25. März 2022 startet, da mithalten, auch wenn sie ohne Regé-Jean Page als Duke Simon auskommen muss?

    Liam Daniel/Netflix

    Das kennt man eher aus Anthologie-Serien: Man gewöhnt sich in einer Staffel an die Hauptfiguren, und dann geht es in der nächsten Staffel um ganz andere Protagonisten. Bei „Bridgerton“ ist es ein bisschen anders, denn in der gesamten Serie basierend auf den Romantik-Bestsellern von Julia Quinn geht es zwar um die Familie Bridgerton – aber dennoch stehen in jedem Buch bzw. jeder Staffel andere Figuren im Fokus. Und das bedeutet für die am heutigen 25. März startende zweite Staffel „Bridgerton“: Tschüss, Daphne und Simon, und hallo, Anthony und Kate!

    Wer nach der mega-erfolgreichen ersten Staffel, die es in den Netflix-All-Time-Charts auf Platz 1 der beliebtesten englischsprachigen Serien geschafft hat –nur der koreanischsprachige Smash Hit „Squid Game“ lief noch erfolgreicher –, erwartete, auch in Staffel 2 das Leben von Daphne (Phoebe Dynevor) und ihrem Ehemann, dem Duke of Hastings (Regé-Jean Page) zu verfolgen, dürfte also erst einmal etwas überrascht sein: Daphne kommt in Staffel 2 nur nach am Rande vor, Duke Simon taucht gar nicht mehr auf.

    Anthony und die Schwestern Edwina und Kate

    Stattdessen steht in „Bridgerton“ Staffel 2 nun Daphnes ältester Bruder Anthony Bridgerton (Jonathan Bailey) im Mittelpunkt. Und dessen Liebesgeschichte hat es ebenfalls in sich: Der junge Lord will sich nun endlich seinem Erbe stellen und als Bridgerton-Familienoberhaupt eine seiner Stellung angemessene Ehefrau finden. Der charmante Junggeselle ist natürlich heiß begehrt, bewahrt bei seiner Suche aber einen kühlen Kopf und beginnt bald, die tugendhafte Edwina Sharma (Charithra Chandran) zu umwerben.

    ›› "Bridgerton" – die Romanvorlage für Staffel 2 bei Amazon*

    Edwina legt bei der Wahl ihres Zukünftigen viel Wert auf die Meinung ihrer älteren Schwester Kate (Simone Ashley) – und die ist von Anthony nicht gerade angetan. Doch obwohl sich Anthony und Kate zunächst immer wieder zanken, kommen sie sich irgendwann plötzlich näher… Ein gefundenes Fressen für Londons Gossip Girl, die (nicht mehr ganz so) geheimnisvolle Lady Whistledown?

    Egal, wie sich das Liebesdreieck zwischen Anthony, Edwina und Kate am Ende auflösen wird – es wird auf jeden Fall wieder heiß und sexy in Staffel 2. Um das zu wissen, reicht schon ein Blick auf den Trailer, der kein Geheimnis daraus macht, dass der nackte Oberkörper von Anthony eine tragende Rolle in den neuen Folgen spielt…

    So anders die zweite Staffel in Sachen Hauptfiguren auch ist, so sehr bleibt sich die Serie also zumindest in diesem Punkt treu: „Bridgerton“ von „Grey’s Anatomy“-Erfinderin Shonda Rhimes ist auch in der zweiten Season eine Hochglanz-Seifenoper mit heißen Liebesszenen und viel Romantik. Einen Überblick über die Kritiken zu „Bridgerton“ Staffel 2 bekommt ihr hier:

    Besser als Staffel 1? Die ersten Kritiken zu "Bridgerton" Staffel 2 versprechen eine heiße Netflix-Fortsetzung!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top