Mein Konto
    Wer ist das Kind im "Avatar 2"-Trailer? Das müsst ihr über den menschlichen (!) Sohn von Jake & Neytiri wissen
    11.05.2022 um 19:00
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Julius ist bei FILMSTARTS zwar hauptsächlich für Superhelden, Sci-Fi und Fantasy zuständig, liebt aber auch Filme und Serien aus jedem anderen Genre.

    Nicht nur in der echten Welt, auch in der Welt von „Avatar“ ist einige Zeit vergangen, was man daran sieht, dass die Hauptfiguren in „Avatar 2“ drei Na'vi-Kinder haben – sowie einen menschlichen Sohn. Wie kann das sein und was steckt dahinter?

    Disney

    Der „Avatar 2“-Trailer bietet hauptsächlich spektakuläre Bilder von den Na'vi und ihrer Heimat Pandora, doch beim genaueren Hinsehen steckt er auch voller interessanter Details. So kann man dem Trailer etwa schon entnehmen, wie der in „Avatar“ gestorbene Bösewicht Quaritch (Stephen Lang) wieder mit dabei sein kann – und wir sehen, dass die Familie von Jake (Sam Worthington) und Neytiri (Zoe Saldana) auch ein menschliches (!) Kind umfasst.

    Die Erklärung dafür hat nichts mit der grundlegenden Prämisse zu tun, bei der Menschen wie Jake in geklonte, Na'vi-ähnliche Avatar-Körper schlüpfen, oder mit daraus resultierenden Besonderheiten bei der Fortpflanzung, sondern ist wesentlich simpler:

    Miles Socorro alias Spider, so der Name des Menschenkindes, wurde als Sohn zweier Menschen auf einer Militärbasis auf Pandora geboren und von Jake und Neytiri adoptiert. Spider (gespielt von Jack Champion) wurde auf dem außerirdischen Mond zurückgelassen, weil er für die jahrelange interstellare Heimreise zur Erde noch zu klein war.

    Wir erinnern uns: Am Ende von „Avatar“ konnten die Na'vi und ihre menschlichen Mitstreiter den bösen Konzern RDA und seine Soldaten besiegen und verbannten die Menschen von Pandora. Dabei wurde Spider dann wohl zurückgelassen.

    Familiendynamik mit Konfliktpotenzial

    Der Trailer zeigt, dass Spider und seine Na'vi-Geschwister Neteyam (Jamie Flatters), Lo’ak (Britain Dalton) und Tuktirey (Trinity Bliss) offenbar sehr gut miteinander zurechtkommen und gemeinsam die Dschungel, Strände und Meere von Pandora erforschen (sowie sich in Schwierigkeiten bringen).

    Disney
    Spider (Jack Champion) und seine Na'vi-Geschwister in Gefahr

    Doch Spider und seine menschliche Herkunft bergen auch ein gewisses Konfliktpotenzial wie „Avatar“- und „Avatar 2“-Produzent Jon Landau bereits vor einer Weile betonte: „Jake hat [Spider] aufgenommen, aber Neytiri sieht ihn als einen derjenigen, die ihre Heimat zerstörten und ihren Vater töteten. Es entwickelt sich also diese Familiendynamik.“

    Sowieso sei Familie dieses Mal das zentrale Thema, so Landau. „Wir nehmen Jake und Neytiri und bauen um sie herum das universellste aller Themen, nämlich Familie. Jake kommt aus der menschlichen Welt, Neytiri aus der Welt der Na'vi. Sie sind wie ein modernes, ethnisch gemischtes Paar, die Kinder großziehen, die vielleicht das Gefühl haben, weder zur einen noch zur anderen Welt zu gehören.“

    Avatar 2: The Way Of Water“ kommt am 14. Dezember 2022 in die deutschen Kinos. Beim Magazin Empire, dem Landau diese Details zur Figur von Jack Champion verriet, könnt ihr euch auch ein weiteres Bild von Spider anschauen:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top