Mein Konto
    Schock für "Scream"-Fans: Der wichtigste Star der Horror-Reihe steigt kurz vor Drehbeginn von "Scream 6" aus!
    Von Stefan Geisler — 07.06.2022 um 14:30

    „Scream 6“ ist nach dem Erfolg des Vorgängers längst beschlossene Sache. Aber nun die Horror-Nachricht: Sidney-Prescott-Darstellerin Neve Campbell steigt nach gescheiterten Gehaltsverhandlungen nach mehr als 25 Jahren vorzeitig aus dem Franchise aus!

    Paramount Pictures

    Scream 5“ fühlte sich fast wie ein „Scream“-Klassentreffen an. Denn auch wenn eine neue Teenie-Clique um Sam (Melissa Barrera), Mindy (Jasmin Savoy Brown), Chad (Mason Gooding) und Tara (Jenna Ortega) im Mittelpunkt der Handlung stand, mussten auch die Franchise-Urgesteine Sidney Prescott (Neve Campbell), Gale Weathers (Courteney Cox) und Dewey Riley (David Arquette) noch einmal in den Kampf mit dem Maskenkiller Ghostface einsteigen. 

    Wer sich nun auch in „Scream 6“ auf ein Wiedersehen mit allen liebgewonnenen Figuren der Reihe gefreut hat, muss jetzt ganz stark sein: Denn anders als „Friends“-Kultschauspielerin Courteney Cox und „Scream 4“-Star Hayden Panettiere, die für den neusten Ableger der Horror-Reihe bereits bestätigt wurden, wird Neve Campbell aufgrund von gescheiterten Gehaltsverhandlungen nicht noch einmal in die Rolle von Scream Queen Sidney Prescott schlüpfen!

    Statement von Neve Campbell

    Wie Deadline berichtet, verkündete die Schauspielerin ihr überraschendes Aus nach gescheiterten Vertragsverhandlungen über ihre Beteiligung an einem sechsten Teil der Reihe selbst mit folgendem Statement:

    Bedauerlicherweise werde ich am nächsten ‚Scream‘-Film nicht beteiligt sein. Als Frau musste ich in meiner Karriere extrem hart arbeiten, um meinen Wert zu etablieren, besonders wenn es um ‚Scream‘ geht. Ich hatte das Gefühl, dass das Angebot, das mir unterbreitet wurde, nicht dem Wert entspricht, den ich in das Franchise eingebracht habe."

    Dennoch bedankte sich Neve Campbell bei ihren Fans, die ihr und ihrer Figur über 25 Jahre hinweg die Treue gehalten haben. Auch wenn es keine einfache Entscheidung gewesen sei, wäre es jetzt an der Zeit, als Schauspielerin weiterzuziehen. 

    » "Scream 5" bei Amazon Prime Video*
    » "Scream 5" auf DVD und Blu-ray bei Amazon*

    Kann "Scream" ohne Sidney Prescott überhaupt funktionieren?

    Wie und ob „Scream” ohne Sidney Prescott funktionieren wird, bleibt abzuwarten. Zumindest muss das bereits weit vorangeschrittene Drehbuch nun kurz vor Drehbeginn noch einmal überarbeitet werden. Wobei außerhalb der Produktion niemand weiß, wie groß die Rolle von Sidney denn diesmal ausfallen sollte – und damit lässt sich auch schwer sagen, wie massiv die Änderungen ausfallen werden.

    Auf jeden Fall ist es ein Schlag gerade für die alten Fans der Reihe, für die „Scream“ und Neve Campbell untrennbar miteinander verbunden scheinen – im Gegensatz zu all jenen, die erst mit „Scream 5“ zum Franchise gestoßen sind und vermutlich weniger Probleme mit dem Ausstieg haben werden.

    "Scream 6": Blutiger denn je?

    Es scheint jedenfalls so, als solle der neue Teil der Reihe ohnehin eine andere Tonart anschlagen und deutlich blutiger werden als seine Vorgänger. Wie Jenna Ortega, die im Film die Horrorfilmexpertin Tara Carpenter verkörpert, in einem Interview mit Entertainment Tonight verkündete, soll Ghostface in „Scream 6“ deutlich brutaler und aggressiver zu Werke gehen:

    „Ghostface wird viel furchteinflößender. Ich habe gerade einen Teil des Drehbuchs gelesen und es wird einfach immer blutiger. Ich denke, das ist wahrscheinlich die aggressivste und gewalttätigste Version von Ghostface, die wir je gesehen haben [...]" 

    Unter der Regie der „Scream 5“-Macher Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett wird „Scream 6” direkt an die Ereignisse des Vorgängers anknüpfen. Der neue Teil begleitet Sam, Mindy, Chad und Tara dabei, wie sie Woodsboro hinter sich lassen und ein neues Kapitel beginnen. Das Drehbuch stammt erneut von James Vanderbilt und Guy Busick. 

    „Scream 6“ soll am 30. März 2023 in den deutschen Kinos starten. Ob der Ausstieg von Neve Campbell womöglich zu Verzögerungen in der Produktion führen könnte, lässt sich aktuell noch nicht absehen. 

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top