Mein Konto
    Wichtiger Schritt für "Stranger Things" Staffel 5: Genau jetzt entscheidet sich, wie gut das Finale auf Netflix wird
    06.08.2022 um 17:00
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    Von „Lost“ über „The Leftovers“, „Game Of Thrones”, „The Expanse” und „Dark” bis „Mandalorian“ – Annemarie liebt Fantasy-, Mystery- und Sci-Fi-Serien.

    Bei dem gigantischen Erfolg von „Stranger Things“ erwarten die Fans natürlich auch ein dementsprechend gigantisches Finale. Die Arbeit an Staffel 5 hat nun begonnen – und das bedeutet, dass erst einmal die Drehbücher geschrieben werden müssen.

    Netflix

    Stranger Things“ Staffel 4 wurde wie erwartet zu einem der ganz großen Sommer-Hits auf Netflix. Nach der kommenden fünften Staffel wird dann aber Schluss mit der Hauptserie sein – und natürlich sind die Fans gespannt, ob das Ende zufriedenstellend ausfallen wird. Das wird in erster Linie daran liegen, ob die Drehbücher für die neuen Folgen gut werden. Und genau dieser Aufgabe stellt sich ab sofort das Autor*innen-Team für Staffel 5.

    Somit ist Staffel 5 von „Stranger Things“ offiziell in Produktion. Das Skript-Team postete auf Twitter mit dem Kommentar „Tag 1“ ein Bild von sich, wie es sich in einer Whiteboard-Tafel spiegelt – und die ist bis auf ein großes „Stranger Things 5“ noch leer, wird sich in den kommenden Tagen und Wochen aber mit Ideen füllen, die dafür entscheidend sein werden, ob „Stranger Things“ ein grandioses Finale hinlegt oder eher enttäuscht.

    Denn natürlich wünschen sich alle Fans, dass die Geschichte rund um Eleven (Millie Bobby Brown) und ihre Freunde, die Hawkins vor Vecna und dem sicheren Untergang schützen wollen, zu einem packenden Ende kommt – nicht zwangsläufig zu einem „guten“, denn auch, wenn wir uns natürlich relativ sicher sind, dass die Kids gewinnen werden, werden uns ja wahrscheinlich wieder einige herbe Verluste erwarten.

    Das Ende an sich steht aber schon fest, zumindest die letzten 20 Minuten der letzten Episode – das haben die Duffer-Brüder, die als Showrunner fungieren, den Netflix-Verantwortlichen bereits gepitcht. Doch ob der Weg zu diesem Finale inhaltlich glatt oder holprig wird und ob es die Fans erzählerisch mitreißt – das liegt nun in den Händen des Schreib-Teams.

    Zeitsprung in Staffel 5

    Schon Staffel 4 gestaltete sich sehr emotional – Achtung, Spoiler! Das Finale brachte viele Zuschauer*innen mit dem Tod des neuen Fan-Lieblings Eddie (Joseph Quinn) den Tränen nahe, und auch Max Mayfields (Sadie Sink) Sterbeszene dürfte niemanden kaltgelassen haben – auch wenn Max dann noch von Elfie gerettet werden konnte. Doch der Zustand von Max ist am Ende von Staffel 4 ungewiss: Sie ist am Leben, jedoch nicht bei Bewusstsein.

    Besonders spannend wird also gerade in den ersten Folgen sein, wie die Autor*innen die Geschichte von Max weitererzählen – und wie sie das mit dem Zeitsprung vereinbaren, der für Staffel 5 geplant ist. Denn das Alter der Darsteller*innen, die mir ihren im Schnitt knapp 20 Jahren schon lange nicht mehr wie jüngere Teenager*innen aussehen, macht es nötig, die Figuren in der kommenden Season älter zu machen.

    Staffel 5 von „Stranger Things“ soll 2024 auf Netflix veröffentlicht werden.

    "Stranger Things": Fast hätte Sadie Sink die Rolle im Netflix-Hit nicht bekommen – und der Grund ist absoluter Quatsch
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top