Mein Konto
    Neues "Batgirl"-Bild enthüllt: So sollte das Batman-Comeback von Michael Keaton aussehen
    Von Julius Vietzen — 06.08.2022 um 10:30

    In „Batgirl“ sollte nicht nur die von Leslie Grace gespielte Heldin, sondern auch DC-Urgestein Michael Keaton als deren Mentor Batman auftreten. Dieses Treffen werden wir nun im Film nicht sehen – immerhin gibt es aber ein Bild der beiden Figuren.

    Warner Bros.

    Batgirl“ war ein Film, auf den sich aus verschiedenen Gründen Fans auf der ganzen Welt gefreut haben: In der Hauptrolle ist eine junge, talentierte Schauspielerin zu sehen, die Besetzung vor und hinter der Kamera ist ebenso vielversprechend wie divers – und nicht zuletzt sollte auch Michael Keaton einen von mehreren (!) geplanten Comeback-Auftritten als Bruce Wayne / Batman absolvieren. Doch aufgrund des dramatischen Aus für „Batgirl“ werden wir diesen Auftritt wohl nie zu Gesicht bekommen.

    Immerhin zeigte „Batgirl“-Co-Regisseur Adil El Arbi nun aber in einer Instagram-Story, wie Michael Keaton als Batman ausgesehen hätte. Auf dem Bild sind außerdem Hauptdarstellerin Leslie Grace („In The Heights“) als Batgirl sowie El Arbi selbst zu sehen. Die Instagram-Story könnt ihr euch aktuell noch anschauen (Stand: 6. August 2022, 10 Uhr), sicherheitshalber haben wir das Bild aber hier auch noch für euch:

    Warner Bros.
    Leslie Grace (Batgirl), Adil El Arbi und Michael Keaton (Batman) auf dem Set von "Batgirl"
    Was wird denn jetzt aus Michael Keaton als Batman?

    Ursprünglich sollte Michael Keaton mal eine Rolle im sogenannten DCEU ausfüllen, die an die von Samuel L. Jackson als Nick Fury im MCU erinnert: ein alter Recke, der immer mal wieder auftritt, den anderen Figuren mit Rat und Tat zur Seite steht und diese womöglich auch zum gemeinsamen Kampf gegen eine große Bedrohung zusammentrommelt.

    Doch es scheint schwer vorzustellen, dass das noch der aktuelle Plan ist. Denn nicht nur werden wir Keatons Auftritt in „Batgirl“ nun mit großer Sicherheit nicht zu Gesicht bekommen, auch ein weiterer Cameo in „Aquaman 2“ wurde kürzlich gestrichen.

    Kurz vor dem ganzen „Batgirl“-Drama wurde nämlich bekannt, dass Ben Affleck Szenen als Batman für das „Aquaman“-Sequel gedreht hat. Der Grund dafür: Bei einer Testvorführung soll das Publikum verwundert über den Auftritt von Michael Keaton gewesen sein, denn der wird erst in „The Flash“ offiziell als neuer DCEU-Batman eingeführt. „Aquaman 2“ kommt aber nach aktuellem Plan VOR „The Flash“ in die Kinos.

    Wenigstens der Auftritt von Keaton in „The Flash“ dürfte aber sicher sein, denn auf dem Investoren-Call des neu gegründeten Konzerns Warner Bros. Discovery deutete nichts darauf hin, dass man „The Flash“ nicht veröffentlichen werde (obwohl viele Fans das aufgrund der zahlreichen Skandale um Hauptdarsteller Ezra Miller fordern). Weitere Auftritte von Michael Keaton im DC-Universum erwarten wir aber vorerst nicht...

    Nach "Batgirl"-Drama: Nun soll auch die nächste DC-Superheldin vor dem Aus stehen
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top