Mein Konto
    "Manifest" Staffel 4: Trailer und Starttermin sind endlich da – so geht es (schon sehr bald!) auf Netflix weiter
    29.08.2022 um 09:40
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    Von „Lost“ über „The Leftovers“, „Game Of Thrones”, „The Expanse” und „Dark” bis „Mandalorian“ – Annemarie liebt Fantasy-, Mystery- und Sci-Fi-Serien.

    „Manifest“-Schöpfer Jeff Rake hatte für Ende August eine wichtige Enthüllung versprochen – und die gab es nun auch. Zu Staffel 4 der Netflix-Serie wurde nicht nur ein Trailer veröffentlicht, sondern auch das Release-Datum und eine Synopsis enthüllt.

    Endlich wissen wir, wann die vierte und letzte Staffel des Mystery-Hits „Manifest“ auf Netflix veröffentlicht wird! Wie versprochen, ist es noch 2022 so weit – allerdings kommt erst einmal nur die erste Hälfte von Staffel 4. Wie die Serie rund um die Passagiere des Montego Air Fluges 828 endet, erfahren wir dann also immer noch nicht, aber vielleicht ist das auch etwas Gutes. Durch die Aufteilung der 20-teiligen vierten Staffel in zwei Hälften à 10 Episoden bleibt die Spannung noch ein wenig länger erhalten…

    Staffel 4.1 kommt am 4. November 2022 zu Netflix. Mit der Veröffentlichung von Staffel 4.2 rechnen wir dann 2023 – der genaue Termin steht hier allerdings noch nicht fest.

    Dass sowohl der Starttermin als auch der Trailer zu Staffel 4 Ende August enthüllt wurden, ist kein Zufall. „Manifest“-Fans hatten sich schon länger auf den 28. August gefreut und gehofft, es würde dann Neuigkeiten zu der Serie geben – und Serienschöpfer Jeff Rake hatte dies vor einigen Wochen auch bestätigt. Warum der 28.8.? Dieser Tag gilt für Fans des Mystery-Hits als „Manifest-Tag“, denn in der amerikanischen Schreibweise kommt zuerst Monat und dann Tag, es ist also der 8.28. – daraus ergibt sich die Nummer 828, die in der Serie immer wieder eine wichtige Rolle spielt.

    Was wurde aus Baby Eden?

    Gleich zu Beginn der neuen Season werden sich Fans aber auf Veränderungen einstellen müssen – und damit ist nicht nur der Zeitsprung von zwei Jahren gemeint. Achtung, wer das Finale von Staffel 3 noch nicht gesehen hat, sei hiermit vor Spoilern gewarnt!

    In Staffel 4 von „Manifest“ muss die Familie Stone nämlich ohne Mutter Grace (Athena Karkanis) auskommen, da diese am Ende von Staffel 3 ermordet wurde. Graces Sohn Cal hingegen ist im Finale von Season 3 nach seinem mysteriösen Verschwinden endlich wieder aufgetaucht – allerdings um einige Jahre älter! In Staffel 4 wird er nun als Teenager von Ty Doran gespielt. Doch es gibt noch mehr, was das Familienleben der Stones auf den Kopf stellt: Aus der Netflix-Inhaltsangabe zu Staffel 4 geht hervor, dass es den Stones auch nach zwei Jahren immer noch nicht gelungen ist, das von Angelina (Holly Taylor) entführte Baby Eden zu finden.

    Inhaltsangabe für Staffel 4

    Hier ist die offizielle Synopsis zu Staffel 4 von „Manifest“: Zwei Jahre, nachdem der brutale Mord an Grace ihr Leben auf den Kopf gestellt hat, liegt die Familie Stone in Trümmern, während der am Boden zerstörte Ben (Josh Dallas) weiterhin um seine Frau trauert und nach seiner gekidnappten Tochter Eden sucht. Von seiner Trauer überwältigt, tritt Ben von seiner Rolle als Co-Kapitän des „Rettungsboots“ zurück, sodass Michaela (Melissa Roxburgh) es nun alleine steuern muss – eine fast unmögliche Aufgabe, da jede Bewegung der Passagiere von einer Regierungsorganisation überwacht wird.

    Als das Todesdatum näher rückt und die Passagiere immer verzweifelter nach einem Weg suchen zu überleben, taucht ein mysteriöser Passagier mit einem Paket für Cal auf, das alles darüber ändert, was sie über Flug 828 wussten und das sich als Schlüssel erweisen wird, um das Geheimnis der Berufungen zu enträtseln.

    "Manifest" auf Netflix: Was bedeutet der Titel der Hit-Serie eigentlich?
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top