Mein Konto
    "Manifest"-Fans können aufatmen: Es kommt weiterer Sci-Fi-Nachschub in "Lost"-Manier – allerdings zur Netflix-Konkurrenz
    01.08.2022 um 16:07
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    Von „Lost“ über „The Leftovers“, „Game Of Thrones”, „The Expanse” und „Dark” bis „Mandalorian“ – Annemarie liebt Fantasy-, Mystery- und Sci-Fi-Serien.

    Verschwundene Flugzeuge bieten fabelhaften Stoff für Mystery-Serien. In der Tradition von „Lost“ geht es auch im Netflix-Hit „Manifest“ um einen abhandengekommenen Flieger – und mit „Last Known Position“ steht schon Nachschub auf der Startbahn...

    NBC / Netflix

    Die erfolgreiche Mystery-Serie „Manifest“ bekommt von Netflix noch eine vierte Staffel spendiert, nachdem eigentlich schon nach Staffel 3 vorzeitig Schluss sein sollte – das wird es dann aber wirklich endgültig gewesen sein mit der Story von Flug 828, der fünfeinhalb Jahre lang von der Bildfläche verschwand und dann urplötzlich landete, als wäre nichts gewesen. Für die Passagiere an Bord war dem auch so: Für sie vergingen lediglich die paar Stunden Flugzeit, während ihre Liebsten am Boden um mehrere Jahre gealtert waren. Mit einer zweigeteilten vierten Staffel mit insgesamt 20 Folgen wird „Manifest“ also beendet – und dann? Woher bekommen Fans dann Flugzeug-Mystery-Nachschub?

    Von Amazon Prime Video! Der Netflix-Konkurrent hat nun nämlich seine eigene „Lost“-mäßige Serie in der Mache. Sie heißt „Last Known Position“ und basiert auf einem Podcast. Die aus „Jane The Virgin“ bekannte Gina Rodriguez wird in der Amazon-Serie in die Hauptrolle schlüpfen.

    "Last Known Position": Darum geht‘s

    In „Last Known Position” verschwindet ein brandneues Linien-Flugzeug auf seinem Jungfernflug über den Pazifik vom Radar. Es wird von einem Absturz ausgegangen. Die Untersuchungen führen Mysteriöses zutage: An der vermuteten Absturzstelle wird in den Tiefen des Meeres eine Kreatur entdeckt, die mit dem Verschwinden des Flugzeuges zu tun haben könnte…

    Gina Rodriguez schlüpft in der Serie übrigens in die Rolle, die sich auch schon im „Last Known Position“-Podcast innehat: Darin spricht sie Mikaela Soto, die Kapitänin des U-Boots, das in die Tiefen geschickt wird, um das Schicksal des vermissten Flugzeugs zu ergründen. Finanziert wird die Mission vom trauernden Milliardär William Cavanaugh (James Purefoy), dessen Frau und Tochter an Bord des Fliegers waren und der Gewissheit darüber haben möchte, was passiert ist.

    Ob auch James Purefoy oder andere Stars des Podcasts, wie zum Beispiel Jessica Oyelowo, Manny JacintoAshley Bell oder Matthew Henerson neben Gina Rodriguez in der Serien-Adaption mitwirken werden, ist noch nicht bekannt. Auch der Starttermin von „Last Known Position“ auf Amazon Prime Video ist aktuell noch offen.

    "Manifest" auf Netflix: Was bedeutet der Titel der Hit-Serie eigentlich?
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top