Mein Konto
    Ein neuer "Cloverfield"-Film befindet sich in der Entwicklung – und der Regisseur ist bereits gefunden!
    24.09.2022 um 10:30
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Pascal liebt das Kino von „Vertigo“ bis „Daniel, der Zauberer“. Allergisch reagiert er allerdings auf Jump Scares, Popcornraschler und den Irrglauben, „Joker“ wäre gelungen.

    Nachdem nun schon wieder vier Jahre vergangen sind, seitdem „The Cloverfield Paradox“ erschienen ist, wurde nun offiziell ein vierter Teil der Monster-Reihe bestätigt - inszeniert vom gefeierten iranischen Regisseur Babak Anvari („Under The Shadow“).

    Paramount Pictures

    Die Zeit rennt: 14 (!) Jahre ist es nun schon wieder her, dass „Cloverfield“ nach einer grandiosen Marketingkampagne hochgradig erfolgreich in den Kinos gelaufen ist. Mit „10 Cloverfield Lane“ und „The Cloverfield Paradox“ sollten noch zwei Fortsetzungen folgen, die nicht mehr den Hype des Erstlings generieren konnten, für Genre-Liebhaber*innen aber definitiv einen Blick wert gewesen sind. Nachdem inzwischen wieder vier Jahre ins Land gezogen sind, in denen es reichlich still um das Monster-Universum geworden ist, gibt es jetzt die offizielle Bestätigung: Cloverfield 4“ wird kommen – und der Regisseur ist ebenfalls bereits gefunden.

    Inszeniert wird „Cloverfield 4“ vom iranischen Filmemacher Babak Anvari, der mit „Under The Shadow“ 2016 jede Menge Kritiker*innen-Lob einfahren konnte und seitdem zu den interessantesten Indie-Regisseuren der Gegenwart zählt. Mit „Wounds“ und „I Came By“, die beide via Netflix veröffentlicht wurden, hat der Regisseur sein Portfolio bereits ausbauen können. Als nächstes folgt nun also „Cloverfield 4“, der sich derzeit bei Paramount Pictures in der Entwicklung befindet.

    "Cloverfield 4" – was erwartet uns?

    Mit Babak Anvari hat man sich in jedem Fall einen Künstler gesichert, der ein außerordentliches Gespür für schleichenden Horror und das Erschaffen einer ungemein dichten, oftmals bedrückenden Atmosphäre besitzt. Geschrieben wird „Cloverfield 4“ zudem von Joe Barton, der u.a. auch das Drehbuch zu „The Ritual“ verfasst hat, einem ziemlich angsteinflößenden Horrorfilm aus dem Jahre 2017. Allein durch diese beiden Namen wird schon recht deutlich, dass der kommende „Cloverfield“-Film wohl verstärkt in Richtung Horror gehen wird.

    Das ist indes nichts Neues, denn alle bisherigen „Cloverfield“-Filme haben mit Horror-Elementen gearbeitet. Interessant dabei ist jedoch, dass die „Cloverfield“-Reihe einen sehr experimentellen Ansatz verfolgt und sich seit jeher darum bemüht, jeden einzelnen Teil möglichst anders zum Vorgänger zu gestaltet. So war „Cloverfield“ einst ein Found-Footage-Survival-Thriller, „10 Cloverfield Lane“ ein eindringliches Kammerspiel und „The Cloverfield Paradox“ eher klassische Sci-Fi-Weltraum-Kost.

    Produziert wird „Cloverfield“ - wie gewohnt – von J.J. Abrams. Außerdem sind Hannah Minghella („Lou“) und Jon Cohen als Produzenten und Bryan Burk („Super 8“), Matt Reeves („The Batman“) und Drew Goddard („Bad Times At The El Royale“) als ausführende Produzenten in das Projekt involviert. Wann die Dreharbeiten beginnen sollen, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar.

    Neue 99-Cent-Aktion bei Amazon Prime Video: Mit Blockbustern von 2022, Klassikern, Horror- und Action-Highlights
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top