Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2
Starttermin (2 Std. 10 Min.
Regie
Mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson mehr
Genre Fantasy , Abenteuer
Nationalität USA , Großbritannien
FILMSTARTS
  4,0
Pressekritiken   4,4 7 Kritiken
User
  4,3 für 825 Wertungen insgesamt 68 Kritiken
Meine Freunde
Meine Freunde |
Meine Freunde Entdecke jetzt den Filmgeschmack Deiner Freunde!
Meine Freunde
  Keine Bewertung von Deinen Freunden (noch)
Zum Trailer
Verbinden mit meinem FILMSTARTS.de
Tweet  
 

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben

Das Ende ist nah! Hogwarts hat als Zuflucht ausgedient, Voldemorts (Ralph Fiennes) Schergen haben die Macht über ganz England an sich gerissen. Harry (Daniel Radcliffe), Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson) sind auf der Flucht, die Lage scheint aussichtslos. Eine letzte Chance bleibt dem Trio noch, das Blatt zu wenden und die Welt der Menschen vor dem Untergang zu bewahren: Sie müssen die legendären Heiligtümer des Todes finden. Nur mit diesen magischen Artefakten kann Voldemort noch besiegt werden. Doch die Freunde haben keinen Schimmer, wo sich die vor langer Zeit verschollenen Objekte befinden...

Originaltitel
Harry Potter and the Deathly Hallows - Part 2
Details zum Film
3 Gerüchte
Verleiher
Warner Bros. GmbH
Besucher
6.215.955 Zuschauer
Produktionsjahr
2011
Budget
125 Mio. Dollar
VOD-Starttermin
-
Wiederaufführungstermin
-
DVD-Starttermin
-
Sprache
Englisch
Blu-ray Starttermin
-
Filmformat
35 mm
Farbe
Farbe
Tonformat
DTS, SDDS, Dolby Digital
Filmtyp
Spielfilm
Seitenverhältnis
2.35 : 1 Cinemascope, 1:44:1
Visa-Nummer
-
mehrschließen

Kritik der FILMSTARTS.de-Redaktion Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

4,0


Von Carsten Baumgardt

Es endet alles am 14. Juli 2011 – jedenfalls in Deutschland. Der berühmteste Zauberlehrling der Weltliteratur und der Filmgeschichte gleichermaßen tritt zum alles entscheidenden letzten Kampf zwischen Gut und Böse an. Es mag sich nach einer banalen Marketingschlagzeile anhören, aber in der Tat geht etwas Einzigartiges zu Ende, wenn Regisseur David Yates seinen Titelhelden in dem furiosen Fantasy-Abenteuer „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2" seinem Schicksal entgegenbringt. Über den Zeitraum von nur zehn Jahren entstanden acht Filme nach der Roman-Heptalogie von Joanne K. Rowling (siehe dazu unser Special: "Welcher Potter-Film war am erfolgreichsten?"), wohl niemals zuvor besaß ein Filmfranchise eine ähnliche Kontinuität. Und niemals zuvor war ein Millionenpublikum mit ähnlicher Ausdauer und Begeisterung dabei wie im Falle von „Harry Potter". Die Zuschauer sind seit der Premiere mit „Harry Potter und der Stein der Weisen" im Jahr 2001 gemeinsam mit den vor ihren Augen erwachsen gewordenen Hauptdarstellern älter geworden. Der filmische Abschied von den so vertrauten Gesichtern ist Yates nun hervorragend gelungen, gegenüber „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1", mit dem er die Reihe wieder auf Kurs brachte, steigert er sich nochmals und verschafft Harry Potter einen würdigen Abgang von der Leinwand.

Die ganze Kritik lesen

Trailer und Videoauszüge Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 Trailer DF
682.712 Views
7 Trailer und Clips

Bonusvideos Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Interviews 2 - Deutsch
14.959 Views
Interviews 1 - Deutsch
24.812 Views
17 Bonusvideos

Besetzung und Stab Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Schnitt:   4,4 bei 7 Pressewertungen.
  •   The Hollywood Reporter
  •   Chicago Sun-Times
  •   Reelviews.net
  •   Slant Magazine
  •   Empire UK
  •   Filmcritic.com
  •   Variety
7 Pressekritiken

Userkritiken Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Die neueste positive Kritik von HA456
  4,0 - Stark

Nach zehn Jahren endet nun alles!, und meine Kritik hat sich um 2 Jahre verspätet. Dato hat bestimmt fast jeder den Film gesehen und konnte sich ein eigenes Bild über diesen machen. Mit dieser vers... Mehr lesen

Die neueste negative Kritik von harrisonfordabc am September 07, 2011
  1,5 - Enttäuschend

Ich mag die Harry Potter Filme nicht.Sie haben zwar gute Action aber die Filme sind völlig verdreht und garnicht ans Buch gehalten .

VS
Alle User-Kritiken für diesen Film
  • 21 Kritiken     31%
  • 31 Kritiken     46%
  • 10 Kritiken     15%
  • 4 Kritiken     6%
  • 1 Kritik     1%
  • 1 Kritik     1%
68 User-Kritiken

Bilder Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

69 Bilder

Wissenswertes Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Besetzungswünsche des Regisseurs
Zusammenfassung von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Schauspieler, die bisher nicht an der “Harry Potter”-Reihe mitgewirkt haben, die Regisseur David Heyman aber durchaus gern darin gesehen hätte, sind: Eileen Atkins, Ian McKellen, Daniel Day-Lewis, Daniel Craig, James McAvoy und Anne-Marie Duff. Daniel Radcliffe hätte gern mit Helen Mirren, Judi Dench oder Stephen Fry (britischer Sprecher der Harry-Potter-Hörbücher) zusammengearbeitet.

3 Trivia

Aktuelles Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

56 Nachrichten zum Film

Wenn Du diesen Film magst, magst Du vielleicht auch…

Weitere ähnliche Filme

Das könnte Dich auch interessieren: Die besten Filme 2011Das beste aus dem Genre Fantasy von 2011

Kommentare

  • hosenfreak

    Also das Buch hat mir (natürlich) gut gefallen. Ich hoffe, dass so viel wie möglich aus dem Buch in den Film übernommen wird. Meine absolute Lieblingsstelle sind Snapes Erinnerungen. Ich hoffe das sie diese auch ausführlich im Film dranbringen, doch ich habe irgendwo gehört, dass ausgerechnet diese total verkürzt werden. Außerdem finde ich die Änderung von Snapes Sterbeszene total ... . Kristallhaus ... . In allen Teilen wird nie ein Kristallhaus gezeigt. Es wird nicht einmal davon egsprochen. Na ja. Ich schau mir den Film trotzdem an. Und ich hoffe er wird einem grandiosen Finale gerecht. Der Trailer ist zumindest schon mal ansprechend ;)
    (Melde mich wieder, wenn ich den Film gesehen habe)

  • Elvi80

    jup buch war klasse.... hoffe nur das die 3d effekte gut gemacht und die schlacht am ende gut rüber kommt und die emotionen ... die waren im buch fantastisch und ich wollte es garnicht weg legen

  • Kai Stocker

    Meiner Meinung nach war das Buch genial ! Ich habs zweimal gegen die Wand geworfen bei Dobbys Tod und bei dem Tod von FRed LUpin und Tonks.......
    Ich hoffe ebenfalls das der Film so viel vom Buch hat wie möglich. Da ich Draco Malfoy sehr mag hoffe ich auch das seine Rolle nicht zu verkürzt ist und das er nicht als der totale Feigling bloßgestellt wird .

  • Knarfe1000

    Mir egal, werde ich mir sowieso nicht im Kino antun. Teil 1 war ja schon nur schwer zu ertragen.

  • IttoOgami

    Jep das Buch war Klasse, konnte das damals nicht mehr aus der Hand legen

    Ich hoffe das ein Kino in der Nähe zum Release des zweiten Teils ein Special anbietet in dem sie beide Filme hintereinander zeigen (hab den ersten Teil noch nicht gesehen) :)

  • SionSono

    Bin schon froh, wenn der Film gelaufen ist und der Hype um diese zusammengeklaute Fantasygeschichte ein Ende nimmt. Grottenschlechte und mies gespielte Kinderfilme.

  • Muton90

    Ich weiß nicht, was hosenfreak mit Kristalhaus meint, aber ich will noch was zur Beschreibung oben sagen: Um Voldemort zu töten, brauchen sie nicht die Heiligtümer, sondern die Horkruxe du Dummerchen. Sonst hoffe ich auch, dass der zweite Teil etwas spektakulärer und buchnäher wird.

  • goodtaste

    das wird wiedermal eine böse enttäuschung geben nach teil 7.1 möchte ich eigentlich 7.2 nichmehr sehen!!
    jeder der die bücher gelesen hat und diese filmische umsetzung gut findet hat entweder keine fantasy oder hat wohl nur das drehbuch gelesen oder ein ganz anderes buch
    es leider zu wenige peter jacksons auf dieser welt
    :(

  • mercedesjan

    ich hab die bücher auch gelesen und gehe als fan aus prinzip rein...und teil 1 war so gar ziemlich gut...gerade wenn man den film mit dem orden des phönix oder halbblutprinz vergleicht...

  • FilmFreak1992

    teil 1 war verdammt gut. der beste potter seit dem 3 teil.
    sie haben das finale brilliant aufgebaut. weiss gar nicht was ihr habt.
    freue mich auf teil 2 und hoffe dass er den erwartungen gerecht wird! :)

  • Andre Thiemann

    Ich hoffe nur das durch die Änderungen an der eigendlichen Story wie sie im Buche steht, nicht auch das ende dran glauben muss, wäre ziemlich interessant sie alle jahre spätermit ihren kindern da am bahngleis zu sehen,...

  • mercedesjan

    @Andre Thiemann: Den Epilog wird es geben ;) Wurde schon vor langer Zeit bestätigt...Wird ein sehr emotionales Ende denk ich mal...

  • Charles Smith

    hehe Double event am 12ten ... erst teil 1 dann teil 2 ...

  • Thrandion

    Also ich kann die ganze negative Kritik an 7.1 nicht verstehen muss da "Filmfreak1992" recht geben. Das ist mit Abstand der beste seit Teil 3. Und ich denke, dass 7.2 da nochmal einen draufsetzt. Achja und ich bin auch ein großer Fan der Bücher!! Hab Band 7 einige Male gelesen und finde die Umsetzung gut gelungen. Was man von Teil 5 und 6 nicht behaupter konnte.

  • mercedesjan

    Wo bleibt die Kritik??

  • Robbery

    4/5 Sterne ... die Vorfreude ist noch gestiegen!!!

  • godofmovies

    REBOOT!!!

  • mercedesjan

    8/10?? Wahnsinn, jetzt steigt die Vorfreude ins absolut Bodenlose...

  • Christian Z.

    Großartig! War auf der Weltpremiere in London! Für Fans wie mich einfach unglaublich emotional:D

  • Domas

    SPOILER
    Warum wir das Auftauchen von Sirius etc als für die Handlung nicht mehr wichtig beschrieben? Hab die Szene im Trailer gesehen und sie sieht exakt wie im Buch aus, in der jene auch nochmal kurz auftauchten.

    Sonst freu ich mich wahnsinnig auf den letzten Teil und die Kritik macht noch mehr Lust darauf

  • Christian Z.

    es wird aber auf jeden fall auch noch ein Teil aus Sirius Kindheit gezeigt da es einen extra Schauspieler für den "jungen Sirius" gibt;)

  • CJ1993

    Spoiler

    Den jungen Sirius wird man wohl für Snapes Vergangnheit brauchen, oder?
    Deswegen würd ich den Kritikpunkt der Filmstarts-Kritik mal mit Vorsicht genießen, denn falls tatsächlich die Szene gemeint ist, die im Trailer auftaucht, kann das kein Schwachpunkt des Films sein, da er sich ja in diesem Punkt an das Buch hält

  • film-o-meter

    Die Bedeutung der drei Heiligtümer gerät dadurch ebenfalls ein wenig verschütt. im großen Finale schließlich wäre durch rasanteres Aneinanderschneiden der drei zusammenhängenden und parallel ablaufenden Sequenzen - große Schlacht, Kampf gegen die Schlange, den letzten Horkrux, Duell zwischen HP und Voldemort - sicher noch mehr Dramatik zu erzielen gewesen. Die Schlacht um Hogwarts erreicht nie "Herr der Ringe"-Dimensionen, sondern wird am Ende fast ein bisschen zur Nebensache, da alles sich auf die Entscheidung zwischen HP und Voldemort konzentriert. Auch dieses finale Duell ist dann - wie der Film insgesamt - überraschend schnell vorbei. Voldemorts Dahinscheiden wirkt dabei fast ein wenig unspektakulär, aber es war natürlich auch schwierig, diesem noch eine eigene Note zu geben. Schließlich sind ja schon viele Bösewichter mit viele Getöse von der Leinwand radiert worden. Und denen wollte man natürlich nicht ähneln.
    Hinsichtlich des Epilogs schließe ich mich der Filmstarts-Kritik an. Er zieht die Wirkung des großen Finales ins Banale. Ich hätte ihn als Bonbon hinter den Abspann gepackt.
    Wozu man diesen Film in 3-D sehen muss, hat sich mir wie bei fast allen Filmen seit "Avatar" überhaupt nicht erschlossen. Ich habe so gut wie nie räumliche Effekte wahrgenommen. Für mich ist diese ganze 3-D-Geschichte Geldausdertaschezieherei.

  • film-o-meter

    Hier bekommt jeder, was er verdient, und das gilt natürlich insbesondere für den Zuschauer. Dass die Zeit bei diesem Film auch schon vor der Flucht der Helden auf einem weißen Hausdrachen, den sie nach dem sicherlich haarsträubendsten Bankraub der Filmgeschichtge hogwartswärts lenken, wie im Fluge vergeht, verdankt sich einmal der Tatsache, dass diese halbierte Romanverfilmung mit zwei Stunden vergleichweise kurz ausfällt, man ist der Natur der Sache gemäß auch ansatzlos in medias res; zweitens verzichtet David Yates weitgehend darauf, Spannungsbremsen in Form ausufernder Dialoge einzubauen. Irgendwie scheint in sieben Filmen zuvor alles gesagt. Auch eine Zusammenfassung von Teil 1 dieses letzten Buches zu Beginn fehlt und erweist sich als entbehrlich. Es geht eben nur noch um die Vernichtung Voldemorts in Form der sieben Horkruxe, von denen noch ein paar übrig sind... Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass in keinem vorigen HP-Film so wenig gesprochen wurde. Das Wort hat gewissermaßen die große Geste, insbesondere im großen Finale zwischen Voldemort und HP.

  • SirHeadbud

    Habe den Film heute in Zürich an der Premiere gesehen.
    Für einen (nicht) harry potter fan war der film gar nicht mal so schlecht und ich halte ihn für den besten film von allen. 3D-Effekte waren auch ok, soundtrack fällt aber gegenüber der optik etwas ab!
    den film kann man sich aber auch als nicht-fan getrost anschauen, man wird gut unterhalten.
    jedoch ist mir direkt ein filmfehler aufgefallen (wäre was für filmstarts-fehlerteufel): glaube etwa 20min nach start, wo harry potter wieder in hogwarts ist und sich im grossen saal (man verzeihe mir das unwissen, ich kenne mich bei hp nicht so gut aus) sirius black stellt und aus der menge hervortritt: in der ersten Szene noch ohne seine beige jacke, in der nächsten (kampfszene) hat er wieder, wie im ganzen film, seine jacke an... das ende des filmes hätte man sich sparen können.. da steckte wirklich wenig liebe drin (stimme mit filmstartskritik überein)

    alles in allem ein 7/10 als nicht HP-Fan von mir!
    @film-o-meter: ich nehme an du warst auch an der premiere :)? Kino 5 oder 8 ?

  • johnny.b.good

    komme gerade aus der doublefeature vorpremiere....und wer hätte das gedacht? nach einen schlechten 5., einen sehr schlechten 6., und einen relativ guten 7., schafft david yates (welchen ich bisher als völlig fehl am platze und überfordert hielt) einen abschlussfilm, der besser ist als alle seine vorgänger (ja sogar besser als der von mir bisher als bester film der reihe betitelte 3. teil)....
    selbst ich als buchkenner(und kleiner fanboy) hätte es nicht besser machen können....
    der film hatte große momente, momente die in den bisherigen yates filmen einfach zu kurz kamen. beispielsweise snapes errinerungen oder harry und dumbledore im vorsaal zum jenseits... dafür hat sich der film zeit genommen, und das war ein sehr großes plus!
    ich will nicht über die special effects, den kamera bildern oder sonstiges reden, die waren auf gewohnt hohen harry potter niveau.
    im ganzen film gab es nur eine sache die mich wirklich gestört hat, der blaufilter...der film ist, so düster die geschichte auch ist, und sein will, zu düster, also visuell gesehen...im kompletten film gibts nocht einmal strahlende farben, selbst als das feuer im raum der wünsche ausbricht scheint dieses einen "blaustich" zu haben. das verließ bei gringotts, welches im buch als strahlend hell, voller gold und juwelen beschrieben wird, ist grau in grau, besser gesagt blau, wie der rest...und eben dieser zustand ist nach einer weile sehr anstrengend und fast nervend.
    fazit: yates liefert unerwarteter weise den besten film der reihe ab, ein film der sich nicht scheut leichen, verletzungen und kämpfe zu zeigen (wie zum teufel haben die die fsk12 durchbekommen?), ein film der auch buchkenner begeistern wird und in errinung bleibt. hut ab mr. yates! p.s.: schade das es 2,5 filme gedauert hat, bis er zu dieser stärke fand....

  • Reinecke Fox

    Harry Potter 7 part 2 ist ein guter Film - das mal vorweg. Ich bin selbst ein großer Harry Potter Fan und habe jedes Buch mit Genuss in Rekordzeit verschlungen. Ich habe noch nie so viel über die traurigen Ereignisse in einem Buch weinen müssen. Als Dobbi starb brach mir fast das Herz und das Buch fing Tränen. Bei HP 7 part 1 wars genauso. Aber die Rückblende im Denkarum im letzten Teil hat mich emotional zerfließen lassen. Die Figur des "ewigen Antagonisten" Serverus Snape wurde entdemonisiert und hat einen würdigen tiefen und emotional beeindruckenden Riss meiner Seele zugefügt!!! So und nicht anders muss es sein - ein Danke dem Regisseur der wusste wie man diese Schlüsselszene im Buch auf die Leinwand projezieren muss! 3D hin oder her! Doch leider war das Duell bzw. der tragische Abgang Voldemorts in meinen verweinten Augen eher unglücklich. So wie das Rendevouz von Dumbledore und Harry auch... Aber das Wiedersehen mit Sirius Black und den Eltern hat erneut beeindruckt. Sehr guter Film, bitte bitte anschaun :,)

  • weedn

    Die Musik hätte teilweise etwas besser eingesetzt werden können. Einige Szenarien in Hogwarts waren etwas komisch, in einem Moment sind die Gänge voller panischer / kämpfender Menschen, dann ist weit und breit niemand außer den Protagonisten zu sehen. Dafür gibt einen halben Stern Abzug. Ansonsten ein würdiges Finale, viel besser als die letzten paar Streifen der Reihe. 9/10 !

  • sportivo

    Ich finde intressant, dass die HP-Filme alle möglichen Auszeichnungen bekommen haben, aber kein einziger Teil
    hat je einen Oscar bekommen -merkwürdig.Der letzte Teil hätte einen verdient - z.B. Visual Effects.

  • johnny.b.good

    wirklich oscarreif waren die filme halt nie, ausser den effekten oder tonmischung oder so, und da gabs halt immer konkurenz die noch nen tick besser war, beispielsweise avatar.

  • mercedesjan

    Komme grad aus der Vorpremiere und mus sagen super Film...nach Teil 3 der beste der Reihe...Einen Oscar verdient aber Alan Rickman für seine Rolle als Snape...einfach grandios...die Szee seines Todes war für mich auch das absolute Highlight des Films...Nur: Was ich vermisst habe war die Schlacht! 60 minuten hieß es, am Ende gab es jedoch mehr Emotionen als Action...Von ner großen epischen Endschlacht hab ich nicht viel gesehen...Trotz allem ein mehr als würdiger Abschluss der Reihe, wobei ich mich Frage wie Warner FSK 12 durchbekommen hat ;)

  • Christian Z.

    Ich kann es leider nicht objektiv bewerten....aber ich bin begeistert! Mir fehlen die Worte

  • SmellyPooper

    Harry Potter - der Junge der überlebt hat - komm her und stirb... Herr David Yade dann aber bitte auch Richtig! Ich bin mit großer Vorfreude in die Vorpremiere gegangen und mit der Erwartung ein würdiges und episches Ende für eine großartige Geschichte zureichen, doch Emotionalität kam einfach nicht bei mir auf. Eine Szene jagt die nächste und der Tod von Freunden Harrys ist nicht mehr Wert als ein Blick der Zerissenheit und eine 5 sekunden Sequenz bei der der doch so geliebte tote Bruder umarmt wird. Selbst Harrys Tod und Auferstehung, der für die meisten Zuschauer sicherlich nicht überraschend kommt hat mich emotional nicht gepackt. Sicherlich kann und muss man sowohl dem Regisseur, den Kameraeinstellung und dem Film selbst an vielen Stellen zugestehen die " letzte Schlacht " in Hogwarts eindrucksvoll dem Zuschauer darzustellen. Da jedoch Szene zu Szene dahinhuscht und nicht einmal tollen Charakteren wie Hermine und Ron die Zeit für einen filmreifen leidenschaftlichen kuss zu geben muss ich leider gestehen enttäuscht zu sein. Der Film war sicherlich ein "Harry Potter" jedoch für mich persönlich leider nicht das Ende!

  • Andreas F.

    schade das dass der letzte teil war :(

  • Zippy

    Mal ne ernsthafte Frage:
    Lohnt es sich die Harry Potter Filme anzugucken?
    Ich bin ein riesen LotR Fan, also Fantasyfilmen nicht abgeneigt, aber als ich den ersten Teil dieser Filmserie gesehen hatte, hatte ich nicht das verlangen einen weiteren Film zu sehen.
    Irgendwie war mir das ganze zu "kindisch" und ich fand es "lächerlich", dass irgend welche Kinder gegen Monster kämpfen usw.
    Deswegen konnte ich mich immer noch nicht überwinden den zweiten Film zu schauen.
    Wird das noch besser oder ist das ganze einfach nichts für mich?

  • antigandalf

    Ich würde sagen es wird besser. Klar sind die ersten beiden Filme Kinderfilme, Harry ist noch jung und mit Chris Columbus ist auch ein absoluter Profi für Kinder / Jugendfilme als Regisseur tätig gewesen. Ab Teil 3 wird es jedoch deutlich erwachsener was die Geschichte wie auch die Umsetzung angeht. Vor allem düsterer werden die Filme, zumindest ist das mein subjektiver Eindruck.
    Spätestens der letzte Teil weist nach meiner Ansicht absolutes Fsk 16 Potential auf, was jedoch nach meiner Meinung durch einige Filmschnitte (ich denke es wird einen Directors Cut von dem Film geben) geschafft wird. Jedoch ist der 7.2 Film ansich schon nicht ohne!
    Schau dir sie an und bilde dir ein eigenes Urteil. Lohnen wird es sich als Fantasyfan allemal!!!!

  • beameisbaer

    Auch wenn ich es nicht gern zugebe, habe ich es doch geschafft alle Harry Potter Filme zu sehen. Und ich gehe heute voller Erwartungen ins Kino. Alleine, und mit Kapuze ;)

  • Filmgünther

    Kinderquatsch mit Michael

  • Elvira Costner

    Bin schwer enttäuscht von dieser Effekthascherei und Actionszenen, 3d Wahn und vom Buch blieb nicht viel.
    Nee, das war definitiv rausgeworfenes Geld.
    Einzig die Qualität der Aufnahme in 3D war , wohl weil neu, ganz interessant.
    Die ganze Magie der Harry Potter Romane wurde auf dem Altar des Kommerz geopfert.
    Wie die Rowling damit zufrieden sein konnte, ist mir ein Rätsel. Oder sie hatte gar kein Mitspracherecht.
    Sei's drum. Die DVDs werde ich mir auch nicht kaufen.

  • Fely

    Bester Film ever!!!

Aktuell im Kino: Userwertung
  3,9

Von Phil Lord, Christopher Miller
Mit Chris Pratt, Will Ferrell
Abenteuer
Trailer

Alle aktuellen Filme
Die beliebtesten Trailer
Get On Up Trailer (2) DF
747 Views
Guardians Of The Galaxy Trailer DF
6.989 Views
Dracula Untold Trailer DF
22.261 Views
Die Legende der Prinzessin Kaguya Trailer DF
806 Views
Herz aus Stahl Trailer DF
4.761 Views
Sin City 2: A Dame to Kill For Trailer DF
5.852 Views
Alle Trailer ansehen
Kino-Nachrichten
Patrick Wilson, Liv Tyler, Matt Bomer und Jerry O'Connell im ersten Trailer zur Sci-Fi-Komödie "Space Station 76"
Patrick Wilson, Liv Tyler, Matt Bomer und Jerry O'Connell im ersten Trailer zur Sci-Fi-Komödie "Space Station 76"
Tweet  
 
Neuer Trailer zur Tragikomödie "Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück" mit Simon Pegg
Neuer Trailer zur Tragikomödie "Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück" mit Simon Pegg
Tweet  
 
Steven Spielbergs Verfilmung des Weltbestsellers "The Big Friendly Giant" kommt im Sommer 2016 ins Kino
Steven Spielbergs Verfilmung des Weltbestsellers "The Big Friendly Giant" kommt im Sommer 2016 ins Kino
Tweet  
 
Video: Vier Schildkröten im Kampf gegen Dämonen im Comic-Prequel zu Michael Bays "Teenage Mutant Ninja Turtles"
Video: Vier Schildkröten im Kampf gegen Dämonen im Comic-Prequel zu Michael Bays "Teenage Mutant Ninja Turtles"
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten