Mein FILMSTARTS
    Centurion
    Centurion
    Starttermin 30. September 2010 auf DVD (1 Std. 37 Min.)
    Mit Michael Fassbender, Dominic West, Olga Kurylenko mehr
    Genres Action, Abenteuer, Historie
    Produktionsländer Großbritannien, Frankreich
    Zum Trailer
    Jetzt online ansehen auf
    Pressekritiken
    3,1 7 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 110 Wertungen - 14 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 18
    Das Jahr 117 n. Christus: Die Römer haben Teile Großbritanniens besetzt, die Invasion dauert an. Als besonders widerstandsfähig entpuppen sich die Pikten. Bei einem ihrer Angriffe auf ein römisches Grenzfort kommen alle bis auf Quintus Dias (Michael Fassbender) ums Leben. Nach Rache sinnend schließt er sich der legendären neunten Legion von General Virilus (Dominic West) an. Gemeinsam zieht man nach Norden, um die Pikten vom Erdboden zu tilgen. Dann kommt es zur Katastrophe: Die adoptierte Kundschafterin Etain (Olga Kurylenko) verrät das Heer an ihre Landsmänner, bloß sieben Legionäre überleben das folgende Blutbad. Die Flucht gen Süden ist für Zenturio Quintus Dias allerdings keine Option...
    Verleiher Constantin Film Verleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Als VoD
    zum Angebot
    Alle VoD-Angebote
    Auf DVD/Blu-ray
    Centurion - Fight or Die
    Centurion - Fight or Die (DVD)
    Neu ab 4.96 €
    Centurion - Fight or die
    Centurion - Fight or die (Blu-ray)
    Neu ab 9.98 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Centurion
    Von Jan Hamm
    Wenn es eine Konstante in der Rezeption historischer Filmstoffe gibt, dann die zuweilen geradezu pedantische Abtastung auf historische Korrektheit. Das ist bemerkenswert, denn weder ist Geschichte ein untrüglicher Faktenkatalog, noch ist das Kino als Projektionsfläche des Phantastischen in der Pflicht, historischer Allgemein- und Scheinbildung Folge zu leisten. In diesem Sinne musste Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds" als längst überfälliges Manifest verstanden werden: Film hat Narrenfreiheit, darf Geschichte umschreiben – mindestens aber ihre Leerstellen ausfüllen. Eine solche Leerstelle ist das Verschwinden der Legio IX Hispana; besser bekannt als die im ersten Jahrhundert in Britannien stationierte Neunte Legion. Von Pikten abgeschlachtet, sagen die einen. In den mittleren Osten abgegangen, sagen die anderen. Genau würden wir diese Geschichte nie kennen, scheint Neil Marshall m...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Centurion Trailer OV 2:10
    Centurion Trailer OV
    37 189 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Interviews 1 - Deutsch 6:25
    Interviews 1 - Deutsch
    11 272 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Michael Fassbender
    Rolle: Quintus Dias
    Dominic West
    Rolle: Virilus
    Olga Kurylenko
    Rolle: Etain
    Noel Clarke
    Rolle: Macros
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Käse_Stulle
    Hilfreichste positive Kritik

    von Käse_Stulle, am 17/10/2012

    4,5hervorragend
    spannender Action Film mit tollen Landschaftsaufnahmen.
    Nolan-fan80
    Hilfreichste negative Kritik

    von Nolan-fan80, am 04/02/2011

    0,5katastrophal
    Dieser Film war für mich persönlich eine herbe Entäuschung. Und kann die ganzen guten Bewertungen nicht verstehen.Wer ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    29% (4 Kritiken)
    36% (5 Kritiken)
    14% (2 Kritiken)
    14% (2 Kritiken)
    7% (1 Kritik)
    Deine Meinung zu Centurion ?
    14 User-Kritiken

    Bilder

    26 Bilder

    Aktuelles

    "Centurion" mit Fassbender, West und Kurylenko
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 29. Januar 2009
    Die drei Schauspieler werden in dem neuen Thriller von Neil Marshall gemeinsam vor der Kamera stehen.

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Jimmy Conway
      lol.
    • John.Matrix
      die Briten verstehen es sehr gut, Situationen so darzustellen, dass man mitfühlt. Nicht umsonst sind sie für das Drama berühmt. Bei diesem Machwerk fehlt es jedoch an jeglichem Mitgefühl und Anspruch, deshalb ist der Streifen auch so richtig dumm geworden. Meine Meinung
    • Jimmy Conway
      Was? Aus deiner Feder? Dachte dieser Film wäre so etwas Testosterongetränktes für dich ;)
    • Corporal Hicks
      Joa, gehobeneres Mittelmaß mit kleineren Holperern. 5,5 - 6 / 10
    • Klappspaten
      Mir gefiel Centurion auch mehr als Descent (wenn auch nicht viel). Aber ich werd mich mit Hias nicht über seinen Geschmack streiten, sowas ist für mich verschwendete Zeit.Bei manchen Aussagen von ihm bin ich zwar kurz vorm Schlaganfall , aber es gibt wirklich schlimmeres im wahren Leben.
    • Klappspaten
      Gut, na ich wollt ihn mal genannt haben...
    • Jimmy Conway
      Oh, Gott. Das solltest du lieber mit dem Kenner schlechthin, Hias, in eurem Horror-Thread besprechen.Ansonsten gefiel mir Centurion mehr als The Descent.Ist natürlich Geschmackssache.
    • Hias1234
      den sah ich auch und ich fand ihn eher mittelmäßig. wenn man zuvor schon mehrere filme selbiger machart gesehen hat, ist eden lake nichts wirklich neues mehr.
    • Klappspaten
      Hatte noch vergessen dir "Eden Lake" zu empfehlen, fand den echt hammerös. Wäre wohl mein Favorit von der Insel in letzter Zeit.
    • Klappspaten
      Ja, der Suspense-Faktor ist wirklich sehr angenehm hoch. Das hat man selten. Und ich mag Filme mit zynischem Unterton.Dass es einen zweiten Teil gibt wusste ich garnicht... ich geh mal den Kopf gegen ne Wand hauen..
    • Hias1234
      the descent ist für mich ungefähr der spannendste horrorfilm, den ich kenne. teil 2 finde ich genauso toll und der ist noch blutiger.
    • Klappspaten
      Mich persönlich haben Descent und Doomsday nicht so sehr vom Hocker gehauen, waren aber gut. Aber diesen ganzen britischen Produktionen haben echt alle was für sich. Verdammt unterhaltsam die ganzen Filme von der Insel.
    • Hias1234
      schlecht ist er nicht. ich würde ihn auf einer ebene mit doomsday anordnen. fassbender, korylenko und der verräter aus 300 gefallen, die metzeleien und panoramen auch. muss ihn mir noch ein zweites mal ansehen, aber an sein meisterwerk the descent reicht er bei weitem nicht ran. von marshall würde ich mir eh mal wieder einen richtigen horrorfilm wünschen. 6-7/10
    • Klappspaten
      Klar gehts mir auf den Sack, aber ich kann herzlich wenig daran ändern. In vergleich zu anderen Foren, brauch ich hier manchmal eine krampflösende Spritze. Aber es geht schon, man gewöhnt sich dran.Ich frage mich nur was daran so lange dauert. Ob FS Geld braucht?
    • Jimmy Conway
      Danke :) Findest du es aber nicht auch Scheiße, dass unsere Beiträge wider irgendwo im mittleren Niemandsland landen?Kriegen die Techniker, die Layout-Gestalter von FS diese Sache immer noch nicht gebacken?Die können von Glück reden, dass hier nicht gerade so ein kampflustiger Römer umherschwiirt.
    • Klappspaten
      Das kann man so stehen lassen.
    • Jimmy Conway
      Ich stimme mit der FS-Wertung überein.Natürlich erzählt der Film keine belegten Historischen Ereignisse.Herr Marshall bietet aber Action, Spannung und wirklich tolle Panoramen.Nebenbei lernt man aber schon auf unterhaltsame Weise, dass damals fast alle Raufbolde und Arschlöcher waren :D Michael Fassbender gefällt mir in seiner Rolle am besten, aber auch der Olga Kurylenko, die ja nichts sagen muss ;) , nehme ich die wilde Amazone ab. Die hat mich schon etwas angetörnt.Was mir noch am negativsten auffiel, war das viele CGI-Blut, das im weiteren Verlauf des Films dann nicht mehr ganz nach CGI aussah, aber gerade beim Anfangsgemetzel deutlich sichtbar war.Alles in allem: 7/10
    • Klappspaten
      Nix mit historisch akkurat. Der Film ist frei nach einer 2000 Jahre alten legende. Steht im Abspann :) Fand ihn ganz nett. Kann man sich mal geben.
    • Laotse
      [quote]Für einen Film der einigermaßen historisch akkurat sein will...[/quote]Wie kommst du darauf?
    • ImperatorMing
      Also ich finde dass die Splattereffekte in dem Film nun wirklich sehr CGI-mäßig künstlich und übertrieben aussehen. Für einen Film der einigermaßen historisch akkurat sein will, finde ich das etwas unpassend. Ansonsten ist der Film recht empfehlenswert.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top