Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Polizeiruf 110: Nimmermüd
20 ähnliche Filme für "Polizeiruf 110: Nimmermüd"
  • Tatort: Im Schmerz geboren

    Tatort: Im Schmerz geboren

    12. Oktober 2014 / 1 Std. 30 Min. / Krimi, Thriller
    Von Florian Schwarz
    Mit Ulrich Tukur, Barbara Philipp, Ulrich Matthes
    Felix Murot (Ulrich Tukur) beginnt nach einem mysteriösen Dreifach-Mord mit der Suche nach dem Täter. Die Leichen der drei bewaffneten Männer wurden auf einem verlassenen Bahnsteig gefunden. Auf den Überwachungskameras ist zwar ein Mann zu sehen, der jedoch nicht der Täter ist. Murot erkennt in dem Zeugen seinen ehemaligen besten Freund von der Polizeischule, Richard Harloff (Ulrich Matthes), wieder. Beide waren einst in dieselbe Frau verliebt und lebten mit ihr in einer Dreiecksbeziehung. Eines Tages verschwand Richard Harloff mit der gemeinsamen Herzensdame nach Südamerika, wo er zu einem einflussreichen Kopf des organisierten Verbrechens wurde. Die Indizien verdichten sich, dass die drei Toten vom Bahnhof Teil einer großangelegten Racheaktion Harloffs und seines Sohnes David (Golo Euler) sind, deren Hauptziel Murot ist…
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Das Leben des David Gale

    Das Leben des David Gale

    13. März 2003 / 2 Std. 10 Min. / Drama, Krimi, Thriller
    Von Alan Parker
    Mit Kevin Spacey, Kate Winslet, Laura Linney
    Elisabeth "Bitsey" Bloom (Kate Winslet) und ihr Kollege Zack (Gabriel Mann) bekommen von ihrem Verleger die Aufgabe, ein brisantes Interview zu führen. Befragt werden soll der zum Tode verurteilte David Gale (Kevin Spacey). Was die Verurteilung von David Gale so spektakulär macht, ist seine Vergangenheit. Nachdem er seinen Abschluss in Harvard als Jahrgangsbester bestand, machte er nicht nur selbst Karriere als Dozent, sondern auch als politisches Zugpferd der Menschenrechtsorganisation "Death Watch", deren oberstes Ziel es ist, gegen die Todesstafe vorzugehen. Ausgerechnet dieser Gale sitzt nun ironischer Weise selbst in der Todeszelle, da er seine Kollegin und Mitstreiterin Constance Hallaway (Laura Linney) vergewaltigt und ermordet haben soll. Bitsey hat nur noch drei Tage Zeit, mehr über Gales Leben zu erfahren, denn am vierten Tag wird die Hinrichtung stattfinden. Zunächst sieht sie in Gale nichts weiter als einen Mörder, doch die Geschichte, die er zu erzählen hat, und ihre Recherchen bringen offene Fragen ans Tageslicht...
    Pressekritiken
    2,3
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Es geschah am hellichten Tag

    Es geschah am hellichten Tag

    19. Oktober 2012 / 1 Std. 40 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Ladislao Vajda
    Mit Michel Simon, Sigfrit Steiner, Margrit Winter
    Am 9. Juni 1958 feierte mit „Es geschah am hellichten Tag“ ein Film Premiere, der zum deutschen Kriminalfilm-Klassiker schlechthin avancieren und eine Hand voll Remakes nach sich ziehen sollte. Niemand geringeres als der Schweizer Autor Friedrich Dürrematt, der vor allem für seine raffinierten, vom klassischen Krimiaufbau und den bekannten Krimiklischees abweichenden Kriminalstücke große Bekanntheit genießt, verfasste das Drehbuch zu diesem Film. Es handelte sich dabei um eine Auftragsarbeit für die Ufa, welche einen Film realisieren wollte, der auf das ernste Thema der Kindsvergewaltigung aufmerksam machen sollte.
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,5
    Ausschnitt anzeigen
  • M - Eine Stadt sucht einen Mörder

    M - Eine Stadt sucht einen Mörder

    11. Mai 1931 / 1 Std. 57 Min. / Krimi, Thriller
    Von Fritz Lang
    Mit Peter Lorre, Otto Wernicke, Gustaf Gründgens
    Ein Kindermörder versetzt die Reichshauptstadt Berlin in Angst und Schrecken. Der unbekannte Triebtäter hat bereits acht Kinder auf dem Gewissen, ein neuntes wird vermisst: Elsie (Inge Landgut), die kleine Tochter von Frau Beckmann (Ellen Widmann). Bei den Untersuchungen dringt die Polizei immer weiter in die Berliner Unterwelt vor, schon bald kann das organisierte Verbrechen aufgrund der zunehmenden Razzien und Kontrollen kaum mehr seinen Geschäften nachgehen. Sie beschließen selbst nach dem Mörder zu suchen und spannen dafür das Netz der Bettler ein. Eine bestimmte Melodie, die der Mörder pfeift wenn er einem Kind begegnet, wird dem Täter schließlich zum Verhängnis. Ein Bettler erkennt die Tonfolge und malt ein weißes "M" auf den Mantel des Verdächtigen. Der Verfolgte versucht zu entkommen, doch die Berliner Unterwelt und die Polizei sind ihm dicht auf den Fersen...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Dancer in the Dark

    Dancer in the Dark

    28. September 2000 / 2 Std. 19 Min. / Musical, Drama, Krimi
    Von Lars von Trier
    Mit Björk, Catherine Deneuve, Peter Stormare
    Mitte der 1960er Jahre leiden die tschechische Einwanderin Selma (Björk) und ihr zwölfjähriger Sohn (Vladica Kostic) an einer erblichen Augenkrankheit. Während Selmas Welt zunehmend dunkler wird und sie schon bald nichts mehr sehen kann, arbeitet sie ununterbrochen in einer Fabrik, damit wenigstens ihr Sohn durch eine Augenoperation geheilt werden kann. Die traurigen Umstände versucht sie zu ertragen, in dem sie sich regelmäßig in eine Musicalwelt hineinträumt. Denn nur dort geschehen keine Tragödien, schlimme Dinge kommen nicht vor oder enden stets im Happy End. Als sie ihrem hoch verschuldeten Nachbarn und Vermieter Bill (David Morse) von der Krankheit und ihrem gesparten Geld erzählt, ist sie froh, sich jemandem anvertrauen zu können. Doch nur wenig später kommt sie von der Arbeit nach Hause und findet die Box, in der das angesparte Geld aufbewahrt wurde, leer vor. Wutentbrannt geht sie zu Bill, um das Geld zurückzuverlangen. Dadurch kommt es zu einer schrecklichen Katastrophe...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • 16 Blocks

    16 Blocks

    20. April 2006 / 1 Std. 41 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Richard Donner
    Mit Bruce Willis, Yasiin Bey, David Morse
    Der NYPD-Detective Jack Mosley (Bruce Willis) kann nicht mehr, er ist ausgebrannt. Immerhin klingt sein nächster Auftrag einfach: Mosley soll den Kleinkriminellen Eddie Bunker (Mos Def) aus seiner Zelle zu einem Untersuchungsausschuss vor Gericht fahren, damit er dort eine Aussage machen kann. Die 16 Blocks Entfernung lassen sich locker in 15 Minuten schaffen, doch es kommt anders. Unterwegs muss sich Mosley neuen Whiskey besorgen. Während der Cop im Schnapsladen einkehrt, wird auf Bunker ein Mordanschlag verübt, den Mosley gerade noch vereiteln kann, indem er einen der Angreifer erschießt. Er flüchtet im Kugelhagel mit seinem Häftling in eine Bar und ruft Verstärkung. Sein langjähriger Partner Frank Nugent (David Morse) will die Angelegenheit übernehmen, doch dessen Verhalten lässt Mosley misstrauisch werden. Nugent will Bunker liquidieren, weil der in dem Prozess gegen korrupte Polizisten aussagen will. Er stellt Mosley vor die Wahl: mitspielen oder sterben. Eine Flucht durch die Straßenschluchten New Yorks beginnt...
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • 23 - Nichts ist so wie es scheint

    23 - Nichts ist so wie es scheint

    14. Januar 1999 / 1 Std. 40 Min. / Krimi, Thriller
    Von Hans-Christian Schmid
    Mit August Diehl, Fabian Busch, Dieter Landuris
    Karl Koch (August Diehl) ist ein politisch engagierter Jungen, der an Demonstrationen teilnimmt und für die liberale Jugendzeitung „Kaktus“ Artikel schreibt, um die von seinem konservativen Vater gesteckten Grenzen zu übergehen. Als sein Vater an einem Gehirntumor stirbt, erbt er 50.000 Deutsche Mark, mietet sich eine Wohnung in Hannover und veranstaltet regelmäßig Partys bei sich zu Hause. Auf einer Tagung des Chaos Computer Clubs lernt Karl den Schüler David (Fabian Busch) kennen, mit dem ihm schnell eine enge Freundschaft verbindet. Die beiden Computer-Freaks schaffen es, sich mit Hilfe eines Commodore-PCs und einem Akustikkoppler in das globale Datennetz zu hacken. Im Glauben an Gerechtigkeit werden sie so zu Spionen für den KGB und machen damit eine Menge Geld. Doch der Kontakt zu anderen Betrügern und Karls immer größer werdende Kokainsucht haben ihren Preis.
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • The Score

    The Score

    9. August 2001 / 2 Std. 03 Min. / Thriller, Action, Krimi
    Von Frank Oz
    Mit Robert De Niro, Edward Norton, Marlon Brando
    Max (Marlon Brando) steht mit einigen Millionen in der Kreide und überredet deswegen seinen Freund, den Meister Dieb Nick Wells (Robert De Niro), zu einem Raubzug. Es soll sein letztes großes Ding werden. Ein antikes Zepter aus dem 17. Jahrhundert lagert durch einen dummen Zufall in der Zollbehörde von Montreal. Wert: 30 Millionen Dollar. Maximilian könnte von dem Geld seine Schulden bezahlen und Wells seinen Jazzclub in die schwarzen Zahlen bringen. Schließlich hat er Freundin Diane (Angela Bassett) versprochen, seine kriminelle Karriere zu beenden. Doch die Sache hat einen Hacken. Wells muss zum ersten Mal in seiner Heimatstadt operieren und ist zudem auf einen Partner angewiesen. Der junge Hitzkopf Jack (Edward Norton) hat sich in die Behörde eingeschlichen und mimt dort den behinderten Putzmann Brian. Sein Insiderwissen soll sicherstellen, dass der Coup gelingt...
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Silentium

    Silentium

    3. März 2005 / 1 Std. 56 Min. / Krimi
    Von Wolfgang Murnberger
    Mit Josef Hader, Simon Schwarz, Maria Köstlinger
    Als eine Reihe von spektakulären Selbstmorden Salzburg erschüttern, wird Privatdetektiv Simon Brenner (Josef Hader) von der Festspielpräsidenten-Witwe Konstanze (Maria Köstlinger) engagiert, um der Sache auf den Grund zu gehen. Die Spur führt den lethargischen Schnüffler zu einer Klosterschule, wo Konstanzes Mann für ein Enthüllungsbuch über Kindesmissbräuche recherchiert hat. Dann geschieht dort auch noch ein Mord und Brenner steht plötzlich selbst unter Tatverdacht.
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Dampfnudelblues

    Dampfnudelblues

    1. August 2013 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Krimi
    Von Ed Herzog
    Mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Ilse Neubauer
    Der bayerische Polizeihauptmeister Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) lebt zusammen mit seiner kochbegabten, aber fast tauben Oma (Ilse Neubauer) und seinem Beatles-liebenden Vater (Eisi Gulp) in Niederkaltenkirchen. Er ermittelt in dem Fall des zuerst verschwundenen und dann von einem Zug überrollt aufgefundenen Schuldirektor Höpfl (Robert Palfrader). An dessen Hauswand stand wenige Tage zuvor noch "Stirb du Sau". Eberhofer glaubt an einen Mord. Bei seinen Ermittlungen, bei denen er sich auch gerne mal abseits der Legalität bewegt, wird er von seinem Münchener Ex-Kollegen Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) begleitet. Neben der Arbeit muss Franz noch mit seiner fremdverliebten Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) und seinem ungeliebten Bruder (Gerhard Wittmann) klarkommen, der mit seinem thailändischen Nachwuchs die ganze Aufmerksamkeit von Uroma und Opa auf sich zieht.
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Winterkartoffelknödel

    Winterkartoffelknödel

    16. Oktober 2014 / 1 Std. 36 Min. / Krimi, Komödie
    Von Ed Herzog
    Mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff
    Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) muss mehrere seltsame Todesfälle rund um die Familie Neuhofer aufklären. Während die Mehrheit und vor allem Franz' Vorgesetzter Moratschek (Sigi Zimmerschied) an eine unglückliche Aneinanderreihung von Zufällen glauben, hat der Dorfpolizist bereits einen mutmaßlichen Täter ins Auge gefasst – vielmehr eine Tatverdächtige: die ebenso verführerisch wie mysteriös wirkende Mercedes (Jeanette Hain). Sofort nimmt Franz mit der Unterstützung seines Münchener Ex-Kollegen Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) die Fährte der attraktiven Frau und ihres Partners Klaus Mendel (Sascha Alexander Gersak) auf. Die Verfolgungsjagd führt sie bis nach Teneriffa, wo Franz und Rudi in einem Romantikhotel als vermeintliches Pärchen landen. Indes bekommt Franz nicht nur den Fall nicht mehr aus seinem Kopf – letzterer wird ihm auch gehörig von Femme fatale Mercedes verdreht…
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • The Fast And The Furious: Tokyo Drift

    The Fast And The Furious: Tokyo Drift

    13. Juli 2006 / 1 Std. 44 Min. / Action, Krimi
    Von Justin Lin
    Mit Lucas Black, Shad Moss, Brian Tee
    Der Außenseiter Shaun Boswell (Lucas Black) geht zu seinem Onkel (Brian Goodman) nach Tokio, um in den USA einer Gefängnisstrafe zu entgehen. Die Strenge seines neuen Erziehers gefällt Shaun überhaupt nicht. Schon bald freundet er sich mit Twinkie (Bow Wow) an, der ihn zu einem illegalen Parkhausrennen mitnimmt. Dort trifft er auch die schöne Neela (Nathalie Kelley) aus seiner Schule wieder. Als er sie anflirtet, sieht sich ihr Freund D.K. (Brian Tee) bedroht und pöbelt den Neuling an. Im Drift-Rennen mit ihm verschrottet Shaun den Wagen von Han (Sung Kang), in dessen Schuld er von nun an steht. Han wird zu Shauns großem Förderer, der ihn nicht nur in das Nachtleben von Tokio einführt, sondern ihm auch in mühevoller Arbeit beibringt, wie man richtig driftet. Der Neuling setzt alles daran, auf das Fahrniveau des bisherigen Drifter-Champions D.K. zu kommen. Doch der kann auf die Unterstützung des Unterweltkartells der Yakuza zählen, bei der sein Onkel (Sonny Chiba) ein hohes Tier ist. Shaun sieht sich einigen Problemen gegenüber - aber mit Neela kennt er ein Mädchen, für das es sich lohnt, zu kämpfen...
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Doppelmord

    Doppelmord

    27. April 2000 / 1 Std. 45 Min. / Thriller, Krimi
    Von Bruce Beresford
    Mit Spencer Treat Clark, Tommy Lee Jones, Ashley Judd
    Libby Parsons (Ashley Judd) dachte immer, dass ihre Ehe perfekt sei, bis sie nach einer durchzechten Nacht auf ihrer Yacht aufwacht und alles blutverschmiert ist. Sie wird von einer Jury für den Mord an ihrem Mann Nick (Bruce Greenwood) schuldig gesprochen und wandert für sechs Jahre hinter Gittern. Das Einzige, was sie in dieser Zeit am Leben hält, ist die Hoffnung, ihren kleinen Sohn wiederzusehen, den sie ihrer Freundin Angie (Annabeth Gish) anvertraut hat. Doch Angie ist verschwunden und erst durch eine Bemerkung der Mitinsassin Margaret (Roma Maffia) kommt begreift Libby die Wahrheit: Sie ist das Opfer eines von Nick und Angie eingefädelten Versicherungsbetrugs. Weil Libby nicht zweimal für das gleiche Verbrechen verurteilt werden kann, will sie sich nach ihrer Entlassung an ihrem tot geglaubten Mann rächen. Ihr Bewährungshelfer Lehmann (Tommy Lee Jones), ahnt von ihrem Vorhaben und versucht, sie um jeden Preis davon abzuhalten...
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • James Bond 007 - Sag niemals nie

    James Bond 007 - Sag niemals nie

    20. Januar 1984 / 2 Std. 15 Min. / Krimi, Action, Spionage
    Von Irvin Kershner
    Mit Sean Connery, Klaus Maria Brandauer, Barbara Carrera
    Am grau-melierten James Bond (Sean Connery), ohnehin in den vergangenen Jahren fast ausschließlich als Ausbilder des Agentennachwuchses eingesetzt, nagt sichtlich der Zahn der Zeit. Nach einem missratenen Trainingseinsatz verliert M (Edward Fox), Bonds direkter Vorgesetzter und Chef der MI6, endgültig die Geduld. Er wirft seinem ehemals besten Mann einen fahrlässigen Lebenswandel vor und zwingt ihn zum Besuch der noblen Gesundheitsklinik Shrublands. Doch auch an diesem Ort der Erholung kommt der Mann mit der Lizenz zum Töten nicht zur Ruhe: 007 beobachtet nämlich zufällig die Femme Fatale Fatima Blush (Barbara Carrera) bei ihrem bizarren Treiben mit dem NATO-Angehörigen Jack Petachi (Gavan O'Herlihy) und soll daher beseitigt werden. Dahinter steckt ein alter Widersacher Bonds: Ernst Stavro Blofeld (Max von Sydow) will der freien Welt mit Hilfe zweier entwendeter Atomsprengköpfe Milliarden abpressen. Hauptverantwortlicher für diese Operation ist der reiche Unternehmer - und vermeintliche Philanthrop - Maximilian Largo (Klaus Maria Brandauer). Einzig der reaktivierte Bond scheint wieder einmal in der Lage zu sein, das Schlimmste zu verhindern. Dass Largo eine bildhübsche Freundin namens Domino (Kim Basinger) sein Eigen nennt, stört den Lebemann Bond dabei nicht im Geringsten...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Reasonable Doubt

    Reasonable Doubt

    17. April 2014 / 1 Std. 36 Min. / Thriller, Krimi
    Von Peter Howitt
    Mit Dominic Cooper, Samuel L. Jackson, Gloria Reuben
    Um seine aufstrebende Karriere als Anwalt nicht zu gefährden, begeht Mitch Brockden (Dominic Cooper) Fahrerflucht, nachdem er einen Mann auf den Straßen einer verschneiten Großstadt überfahren hat. Da die Polizei nun wegen Mordes in dem Fall ermittelt, klagt Mitch den angeblichen Serienmörder Clinton Davis (Samuel L. Jackson) an, in dessen Auto die Leiche gefunden wurde. Dieser streitet die Tat jedoch ab und wird aus Mangel an Beweisen wieder freigelassen. Allmählich dringt zu Mitch durch, dass Davis ihn bei dem Unfall in der Tatnacht beobachtet hat. Da Mitch weiterhin darauf beharrt, dass der Mörder zu Unrecht auf freiem Fuß ist, beginnt Davis, ihm Morde anzuhängen und droht damit, seine Frau Rachel (Erin Karpluk) umzubringen, sollte er nicht die Nachforschungen gegen ihn einstellen.
    Pressekritiken
    1,3
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Tatort: Willkommen in Hamburg

    Tatort: Willkommen in Hamburg

    10. März 2013 / 1 Std. 30 Min. / Action, Krimi, Drama
    Von Christian Alvart
    Mit Til Schweiger, Fahri Yardım, Tim Wilde
    Der geschiedene Polizist Nick Tschiller (Til Schweiger) ermittelte bisher verdeckt in Frankfurt. Um jedoch mehr Zeit mit seiner 15-jährigen Tochter Lenny (Luna Schweiger) verbringen zu können, lässt er sich zum Landeskriminalamt nach Hamburg versetzen. Bei seinem ersten Fall entdeckt er gemeinsam mit seinem Kollegen Yalcin Gümer (Fahri Yardim) in einer Wohnung ein Versteck für minderjährige Prostituierte. Plötzlich kommt es zu einer Schießerei, bei der drei Zuhälter sterben. Nun hat Tschiller nicht nur den auf Rache sinnenden Astan-Clan auf den Fersen, sondern auch die interne Ermittlung, da die Staatsanwältin (Edita Malovcic) von der Notwehrsituation nicht überzeugt ist. Zudem sind viele Fragen offen: Warum war sein Ex-Partner Max Brenner (Mark Waschke) am Tatort? Was verbirgt dessen Freundin Sandra (Marvie Hörbiger)? Nur unterstützt von dem während der Schießerei verletzten Yalcin nimmt Nick den Kampf gegen die gefährlichen Verbrecher auf und muss bald erkennen, dass diese auch von korrupten Kollegen unterstützt werden…
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Shaft

    Shaft

    26. Oktober 2000 / 1 Std. 39 Min. / Krimi
    Von John Singleton
    Mit Samuel L. Jackson, Vanessa Williams (V), Jeffrey Wright
    John Shaft (Samuel L. Jackson) ist Beamter der New Yorker Polizei mit einer Vorliebe für extravagante Kleidung. Sein neuester Fall hat es in sich. Auf offener Straße wurde ein Schwarzer aus offenbar rassistischen Motiven zu Tode geprügelt. Ein Verdächtiger ist schnell ausgemacht: der junge (selbstverständlich weiße) Schnösel Walter Wade Jr. (Christian Bale). Der Fall scheint schnell geklärt, doch das liberale Rechtssystem ermöglicht dem Tunichtgut, sich mit Daddys Geld aus dem Gefängnis freizukaufen und in die Schweiz abzuhauen. Shaft findet das natürlich alles andere als akzeptabel.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Borsalino & Co.

    Borsalino & Co.

    Kein Kinostart / 1 Std. 50 Min. / Krimi, Drama, Action
    Von Jacques Deray
    Mit Alain Delon, Riccardo Cucciolla, Catherine Rouvel
    Auf Rache für den Mord an einem Freund und Businesspartner aus, jagt Gangsterboss Roch Siffredi (Alain Delon) den mysteriösen Italiener Giovanni Volpone (Riccardo Cucciolla). Kommissar Fanti (Daniel Ivernel) gerät in Marseille zwischen die Fronten.
    User-Wertung
    3,0
  • Tatort: Kopfgeld

    Tatort: Kopfgeld

    9. März 2014 / 1 Std. 30 Min. / Krimi, Action
    Von Christian Alvart
    Mit Til Schweiger, Fahri Yardım, Tim Wilde
    Kommissar Nick Tschiller (Til Schweiger) und sein Kollege Yalcin Gümer (Fahri Yardim) versuchen weiterhin, Hamburg von dem kurdischen Verbrecher-Clan Astan zu befreien. Doch der weitet seine Macht aus und versucht den konkurrierenden Bürsum-Clan zu verdrängen. Ein Krieg tobt in der Hamburger Unterwelt und auch Tschiller gerät in den Fokus. Denn obwohl er im Gefängnis sitzt, gelingt es Clan-Oberhaupt Firat Astan (Erdal Yildiz) ein Kopfgeld auf Nick auszusetzen. Der entgeht bald darauf nur knapp einem Mordanschlag, als er seine Ex-Frau Isabella (Stefanie Stappenbeck) gerade zum Flughafen fährt. Während ihn sein Kollege Yalcin zu seinem Schutz für tot erklären lässt, macht sich Nick bereit zum Gegenschlag. Er schickt seine Tochter Lenny (Luna Schweiger) zu ihrem Schutz zurück zu seiner Frau und rüstet sich gemeinsam mit LKA-Drogenfahnder Enno Kromer (Ralph Herforth) zum großen Schlag gegen den Astan-Clan. Denn wie Nick erfahren hat, erwarten die Gangster eine riesige Drogenladung. Genau der richtige Moment, um ihnen ins Handwerk zu pfuschen…
    User-Wertung
    2,5
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Tatort: Borowski und die Kinder von Gaarden

    Tatort: Borowski und die Kinder von Gaarden

    29. März 2015 / 1 Std. 30 Min. / Krimi
    Von Florian Gärtner
    Mit Axel Milberg, Sibel Kekilli, Tom Wlaschiha
    Der 60-jährige Alkoholiker Onno Steinhaus wird in einem Arbeiterbezirk in Kiel erschlagen aufgefunden. Wie die Ermittler Borowski (Axel Milberg) und Brandt (Sibel Kekilli) schnell herausfinden, war der Mann nicht nur ein vorbestrafter Pädophiler, der allein und völlig isoliert lebte, sondern bei ihm gingen auch noch eine Gruppe von Kindern ein und aus. Angeblich hätten sie dem Vorbestraften aber nie gegeben, was er wollte. Sarah Brandt ermittelt fieberhaft in dem Fall und stößt gleich auf ein – scheinbar eindeutiges – Video, indem der junge Timo Scholz (Bruno Alexander) in einer misslichen Lage mit dem Toten zu sehen ist. Er bestreitet jedoch missbraucht worden zu sein. Währenddessen bemerkt Borowski, dass Sarah Brandt sich auffällig oft in der Nähe des Polizisten Thorsten Rausch (Tom Wlaschiha) aufhält. Der hat es scheinbar schon aufgegeben in seinem Problembezirk für Recht und Ordnung zu sorgen...
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
Back to Top