Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sind wir schon da
     Sind wir schon da
    10. Februar 2005 / 1 Std. 35 Min. / Komödie
    Von Brian Levant
    Mit Ice Cube, Aleisha Allen, Philip Bolden
    Produktionsländer USA, Kanada
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,0 6 Kritiken
    User-Wertung
    2,5 27 Wertungen - 10 Kritiken
    Filmstarts
    0,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Playboy Nick (Ice Cube) will sich unbedingt mit der attraktiven Suzanne (Nia Long) verabreden. Das Problem: Die geschiedene Mutter von zwei Kindern hat gerade alles andere als irgendwelche Dates im Kopf, denn sie hängt beruflich in Vancouver fest - und fühlt sich miserabel, weil sie ihre beiden Kinder Kevin (Philip Daniel Bolden) und Lindsey (Aleisha Allen) vermisst. Außerdem hat ihr geschiedener Ehemann das Versprechen gebrochen, in den nächsten Tagen auf die Kinder aufzupassen. Doch genau darin wittert Nick seine große Chance. Er bietet sich an Kevin und Lindsey von Portland nach Vancouver zu bringen. Das dumme ist nur, dass die beiden Satansbraten jeden Mann in die Flucht schlagen wollen, der bei ihrer Mutter eine Chance hat. Denn Kevin und Lindsey sind der Meinung, dass ihr biologischer Vater zurückkommen sollte. Für Nick wird die Fahrt in seinem Auto deswegen zu einem Härtest der besonderen Art.
    Originaltitel

    Are We There Yet?

    Verleiher Deutsche Columbia TriStar Filmproduktion
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 32 000 000
    Inspiriert von Are We There Yet ?
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    0,5
    katastrophal
    Sind wir schon da
    Von Jürgen Armbruster
    „Sind wir schon da?“. Das ist die Frage, die einem Brian Levant mit seiner gleichnamigen Klamauk-Groteske stellt. Die Frage ist nur, wo wir denn nun sein sollen? Falls damit der Bodensatz der Kinounterhaltung, die Untergrenze des guten Geschmacks, der Gipfel der Debilität gemeint ist, dann – herzlichen Glückwunsch, Herr Levant – haben wir unser Ziel wirklich schon erreicht. Nick Persons (Ice Cube) ist ein Sunnyboy, wie er im Buche steht. Gearbeitet wird – wenn überhaupt – nur im eigenen Laden für Sportartikelaccessoires. Dort werden nur die richtig teuren Artikel wie seltene Baseball-Sammlerkarten und ähnlicher Ramsch für Leute ohne Hobbys verkauft. Für so einen Besitzer eines Edel-Spielzeugshandels für Erwachsene gibt es natürlich keine größeren Feindbilder als Kinder. Die Gören müssen mit ihren kleinen, fettigen Fingern alles betatschen, um es zu Begreifen. Ein Unding für unseren Ni...
    Die ganze Kritik lesen
    Sind wir schon da Trailer OV 1:56
    Sind wir schon da Trailer OV
    441 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ice Cube
    Rolle: Nick Persons
    Aleisha Allen
    Rolle: Lindsey Kingston
    Philip Bolden
    Rolle: Kevin Kingston
    M.C. Gainey
    Rolle: Al Buck
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Pato18
    Pato18

    User folgen 601 Follower Lies die 966 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 18. April 2013
    "Sind wir schon da" ist kein film, den man sich unbedingt anschauen muss. er bietet in der kurzen laufzeit ein paar ganz gute gags. das ist positiv zu erwähnen, aber natürlich ist die story wie bei vielen komödien einfach nichts neues mehr...
    niman7
    niman7

    User folgen 295 Follower Lies die 616 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 30. Dezember 2011
    Sind wir schon da ist sicherlich kein Spaß für die ganze Familie. Eher eine Folter! Einfach total grausam was uns dieser Brian Levant da vorsetzt. Zwar fand ich die Idee ganz nett aber dank dieser unglaublich nervigen Kinder, hält man diesen Film keine 20 Minuten aus. (Ja ich hab den Film ganz gesehen sogar 2mal!) Ice Cube sollte doch bitte bei seiner Musik bleiben. Denn da gefällt er mir 1000 mal besser.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2983 Follower Lies die 4 371 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 27. August 2017
    Ice Cube parodiert sein eigenes Macker Image und lässt sich als ultracoolen Sack inszenieren der zwei Kinder an der Backe hat und dem dadurch die Situation restlos über den Kopf wächst. Man merkt dass hier drei Filme als Vorbild genommen und zu einem verwurstet wurden: "Road Trip", "Kevin - Allein zu Hause" und "Kindergarten Cop" - demzufolge ist das Ganze ein Sammelsorium an bekannten und gängigen Gags wobei auch der ein oder andere Treffer ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    1,5
    Veröffentlicht am 21. April 2010
    Ich fand den Film teils rechts langweilig, da die Handlung im Laufe des Filmes absolut vorhersehbar war. Allerdings fand ich, hatte der Film zumindest einen gewissen Unterhaltungswert und war nicht so mies. Für Erwachsene ist der Film jedoch weniger zu empfehlen. Ich weiß nicht, warum diese angeblichen Anti-Hollywood-Gangster-Rapper für Geld tatsächlich so einen Mist mitmachen?
    10 User-Kritiken

    Bilder

    21 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Neu bei Netflix: Ein Meisterwerk und eine Vollkatastrophe
    NEWS - TV-Tipps
    Donnerstag, 1. November 2018
    Vernichtende 0,5 Sterne: Das sind die schlechtesten Filme auf FILMSTARTS!
    NEWS - Bestenlisten
    Samstag, 20. Mai 2017
    Es gibt gute Filme und es gibt schlechte Filme – doch solche, die von unseren Kritikern mit der Minimalwertung abgewatscht...
    Auf der Bühne rumgeprollt, aber auf der Leinwand bis auf die Knochen blamiert: Die fünf übelsten Kinoauftritte von Rappern
    NEWS - Reportagen
    Montag, 8. Juni 2015
    Aktuell steht Pandamasken-Rapper Cro für „Cro - Don't believe the Hype“ vor der Kamera – in diesem Special präsentieren wir...
    4 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top