Mein FILMSTARTS
    Monsieur Klein
    20 ähnliche Filme für "Monsieur Klein"
    • Auf Wiedersehen, Kinder

      Auf Wiedersehen, Kinder

      5. November 1987 / 1 Std. 44 Min. / Kriegsfilm, Drama
      Von Louis Malle
      Mit Gaspard Manesse, Raphael Fejtö, Francine Racette
      Basierend auf autobiographischen Erlebnissen schildert Louis Malles den schwierigen Alltag in einem katholischen Internat während der deutschen Besatzung Frankreichs im Zweiten Weltkrieg. Der 11-jährige Junge Julien Quentin (Gaspard Manesse) beäugt, wie seine Mitschüler auch, den zurückhaltenden, aber hochbegabten Neuankömmling Jean Bonnet (Raphael Fejtö) mit kritischem Blick. Nachdem Pater Jean (Philippe Morier-Genoud), ihn darum bittet, auf Bonnet aufzupassen, entwickelt sich zwischen den beiden Jungen eine Freundschaft. Schließlich stellt sich heraus, dass Bonnet einer von mehreren Jude ist, welche die katholischen Priester des Internats unter falschen Namen vor den Nazis verstecken. Doch die Gefahr, entdeckt zu werden ist groß, da die Besatzer misstrauisch sind.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Stellvertreter

      Der Stellvertreter

      30. Mai 2002 / 2 Std. 10 Min. / Drama
      Von Costa-Gavras
      Mit Ulrich Tukur, Mathieu Kassovitz, Ulrich Mühe
      Basierend auf dem Theaterstück des deutschen Dramatikers Rolf Hochhuth inszenierte Regisseuer Costa-Gavras ein Holocaust-Drama. Der SS-Waffenoffizier und Arzt Kurt Gerstein (Ulrich Tukur) muss für Nachschub des tödlichen Zyklon B in den Konzentrationslagern sorgen. Doch er verzögert bewusst die Nachlieferungen und bemüht sich, im Ausland über die Vorgänge im Nazi-Deutschland zu berichten. Entgegen seiner Hoffnung stößt er jedoch auf Ablehnung, Desinteresse und Zurückhaltung, weil man seinen Schilderungen nict glaubt. Nur der junge Jesuit Riccardo Fontana (Mathieu Kassovitz) glaubt ihm, und setzt alles daran, Papst Pius XII. (Marcel Iures) dazu zu bewegen, sich öffentlich gegen Hitler und den Holocaust auszusprechen. Als alle Versuche scheitern, bleibt den Protagonisten nur der Ausweg in den Tod. (ewi)
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Lili Marleen

      Lili Marleen

      14. Januar 1981 / 2 Std. 00 Min. / Drama, Romanze, Kriegsfilm
      Von Rainer Werner Fassbinder
      Mit Hanna Schygulla, Giancarlo Giannini, Mel Ferrer
      Zürich 1938: Die Liebe zwischen der deutschen Sängerin Willie (Hanna Schygulla) und dem jüdischen Komponisten Robert Mendelsson (Giancarlo Giannini), der als Mitglied einer Untergrundgruppe Juden aus Deutschland herausholt, wird auf eine harte Probe gestellt, als Vermutungen aufkommen, dass Willie mit den Nationalsoziolisten in Kontakt stehen könnte…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Armee im Schatten

      Armee im Schatten

      20. Januar 1978 / 2 Std. 20 Min. / Drama, Kriegsfilm
      Von Jean-Pierre Melville
      Mit Lino Ventura, Simone Signoret, Paul Crauchet
      Todesmutig kämpft die Résistance gegen die deutschen Besatzer, aber auch gegen Kollaborateure aus den eigenen Reihen. Einer von ihnen muss Philippe Gerbier (Lino Ventura) verraten haben, der als zentrales Mitglied des Widerstandes für den Kampf gegen die Nazis unentbehrlich ist. Gerbier wird von der Gestapo in Gewahrsam genommen, kann aber mit Mühe und Not entkommen. Bei der Suche nach dem Denunzianten unterstützen ihn Félix Lepercq (Paul Crauchet) und Guillaume Vermersch (Christian Barbier), zwei weitere Mitglieder der Résistance. Aber die Überführung des Verräters ist nur ein kleiner Schritt, denn die Gefahr lauert überall und die Nationalsozialisten gehen unbarmherzig gegen die Widerstandskämpfer vor.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Rom, offene Stadt

      Rom, offene Stadt

      1 Std. 45 Min. / Drama
      Von Roberto Rossellini
      Mit Marcello Pagliero, Aldo Fabrizi, Anna Magnani
      In Rom tobt der Zweite Weltkrieg. Eine Widerstandsgruppe gerät ins Visier der Gestapo. Der deutsche Major Bergmann (Harry Feist) jagt einen Anführer des antifaschistischen Widerstands, den Kommunisten Giorgio Manfredi (Marcello Pagliero). Jener hat Kontakt zu Francesco (Francesco Grandjacquet), der zusammen mit seiner schwangeren Pina (Anna Magnani) eine illegale Druckerei unterhält. In deren nahem Umfeld befindet sich Don Pietro (Aldo Fabrizi), den Giorgio für eine Geldübergabe an Widerstandskämpfer gewinnen will. Doch ihre Aktion droht aufzufliegen, die Nazis haben ihre Fährte aufgenommen und verfolgt die Widerstandsbewegung mit unerbittlicher Härte ...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      5,0
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Pianist

      Der Pianist

      24. Oktober 2002 / 2 Std. 28 Min. / Drama, Historie
      Von Roman Polanski
      Mit Adrien Brody, Thomas Kretschmann, Emilia Fox
      Als Deutschland 1939 Polen besetzt, wird der Pianist Wladyslaw Szpilman (Adrien Brody) zusammen mit seiner Familie ins durch eine hohe Mauer abgetrennte Warschauer Ghetto gezwungen. Nur Wladyslaws Bruder Henryk (Ed Stoppard) ahnt, was auf sie und alle anderen zukommt, während die Schwester Halina (Jessica Kate Meyer) noch daran glaubt, es mache Sinn, den Teil des Geldes der Familie, der den von den Deutschen verordneten zulässigen Betrag übersteigt, in einem Blumentopf und in der Geige des Vaters zu verstecken. Es gibt für die 360.000 jüdischen Einwohner – von denen 20 die Vernichtungslager überleben werden – keine Chance, dem ihnen von den Nazis gewiesenen Weg zu entkommen. Wladyslaw wird durch einen ihm bekannten jüdischen Aufseher von seiner Familie getrennt und kann dem Transport in die Vernichtung entkommen. Mit Hilfe einer polnischen Freundin und ihres Mannes kann er in einer leer stehenden Wohnung unterkommen. Für ihn beginnt eine Zeit der Einsamkeit, des Versteckens, der Flucht – bis er kurz vor Ende des Krieges in der zerbombten Stadt von dem deutschen Offizier Wilm Hosenfeld (Thomas Kretschmann) in den Trümmern eines Hauses entdeckt, aber nicht ermordet wird...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,4
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Leben ist schön

      Das Leben ist schön

      12. November 1998 / 1 Std. 57 Min. / Drama, Komödie
      Von Roberto Benigni
      Mit Roberto Benigni, Horst Buchholz, Marisa Paredes
      Guido verliebt sich in die schöne Dora. Wir schreiben das Jahr 1939 und befinden uns in der Toskana. Guido ist Jude, was in diesem Augenblick nicht zählt. Guido kann dank seines Charmes die Liebe von Dora gewinnen. Die beiden bekommen ein Kind. Doch je länger die Zeit des Faschismus dauert, umso gefährlicher wird es für Guido und seine Familie. Als er und sein Sohn ins KZ müssen, geht auch seine Frau Dora aus Liebe zu ihm mit. Guido findet für seinen Sohn immer schönere Bilder, um die grausamen Wahrheiten des KZ-Alltags zu übermalen. Ein lebendiger Film des Komikers Benigni, wie er nur aus Italien kommen kann.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,4
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Female Agents – Geheimkommando Phoenix

      Female Agents – Geheimkommando Phoenix

      12. Dezember 2008 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Kriegsfilm, Spionage
      Von Jean-Paul Salomé
      Mit Sophie Marceau, Julie Depardieu, Marie Gillain
      Im Frühjahr 1944 tobt der Zweite Weltkrieg in seiner ganzen Brutalität auf dem europäischen Festland. In London werden vier französische Resistance-Kämpferinnen in einen geheimen Plan der Briten eingeweiht. Unter der Führung von Louise Desfontaines (Sophie Marceau) und ihres Bruders Pierre (Julien Boisselier) sollen sie einen britischen Geologen, der im Dienste des Militärs steht, aus deutscher Gefangenschaft befreien. Darüber hinaus ist es ihr Auftrag, den deutschen SS-Offizier Heindrich (Moritz Bleibtreu) zu liquidieren. Dieser ist sehr nahe daran, die alliierten Pläne einer Invasion in der Normandie aufzudecken. Sollte an derartige Informationen gelangen, wäre der geplante D-Day schon im Voraus ein gescheitertes Unterfangen. Den mutigen Untergrundkämpferinnen bleibt jedoch nicht viel Zeit, um ihre Mission zu erfüllen…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Fuchs von Paris

      Der Fuchs von Paris

      20. August 2019 / 1 Std. 38 Min. / Kriegsfilm, Drama, Thriller
      Von Paul May
      Mit Martin Held, Marianne Koch, Hardy Krüger
      Paris im Jahre 1944: Um den Tod dreier Divisionen zu vereiteln, lassen deutsche Generäle den Alliierten wichtige Verteidigungspläne zukommen. Dabei nutzen sie einen jungen Offizier ohne sein Wissen aus, der sich in eine Französin verliebt und so in Kontakt mit der Résistance kommt...
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Zug

      Der Zug

      6. November 1964 / 2 Std. 13 Min. / Kriegsfilm, Thriller, Action
      Von John Frankenheimer, Arthur Penn
      Mit Burt Lancaster, Paul Scofield, Jeanne Moreau
      August 1944, der Zweite Weltkrieg beginnt langsam in den letzten Zügen zu liegen. Die deutsche Wehrmacht ist immer weiter auf dem Rückzug, während die alliierten Kräfte auf allen Fronten vorrücken. So muss auch der deutsche Oberst von Waldheim (Paul Scofield) erkennen, dass Paris aufgegeben werden muss. Doch den kulturellen Reichtum will er den verfeindeten Truppen nicht überlassen und so lässt er eine Sammlung von französischen Kunstwerken per Zug in Richtung Deutschland transportieren. Das bekommt Bahninspektor Labiche (Burt Lancaster) mit und informiert die Amerikaner, denn im Untergrund arbeitet er für die Resistance. Gemeinsam mit einigen Verbündeten heckt er einen Plan aus und beschließt durch Sabotage, den Zug an einer Weiterfahrt zu hindern. Alles unter großer Gefahr und dem Einsatz seines Lebens...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris

      Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris

      7. Juni 1957 / 1 Std. 22 Min. / Tragikomödie
      Von Claude Autant-Lara
      Mit Jean Gabin, Bourvil, Louis de Funès
      Paris 1942. Die Stadt befindet sich unter deutscher Besatzung. Der arbeitslose Taxifahrer Marcel Martin (Bourvil) verdient sich mit gelegentlichen Transporten für den Schwarzmarkt etwas Geld dazu. Da sein Gehilfe verhaftet wurde sucht er nach einem neuen Partner. Eher zufällig trifft er auf Grandgil (Jean Gabin), der ins Geschäft einsteigt. Zu zweit bekommen sie einen skurillen Auftrag: Der Feinkosthändler Jambier (Louis de Funès) übergibt ihnen ein schwarz geschlachtetes Schwein, aufgeteilt in vier Koffern. Martin und Grandgil sollen diese heiße Ware nun nachts durch das besetzte Paris transportieren und müssen sich dabei unter anderem mit der deutschen Gestapo auseinandersetzen.
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Sophie Scholl - Die letzten Tage

      Sophie Scholl - Die letzten Tage

      24. Februar 2005 / 1 Std. 57 Min. / Drama, Historie, Biografie
      Von Marc Rothemund
      Mit Wolfgang Pregler, Julia Jentsch, Fabian Hinrichs
      Deutschland im Jahr 1943. Der Zweite Weltkrieg tobt mit aller Grausamkeit in ganz Europa und Nazi-Deutschland glaubt noch immer, dass der endgültige Sieg kurz bevorsteht. Doch innerhalb der Bevölkerung regt sich Widerstand gegen das grausame und menschenverachtende Regime. Nicht nur unter den Erwachsenen, auch die junge Generation findet den Mut, sich gegen die Machthaber aufzulehnen. In München bildet sich unter der Führung der Geschwister Sophie (Julia Jentsch) und Hans Scholl (Fabian Hinrichs) die Widerstandsgruppe "Weiße Rose", die mit Flugblatt-Aktionen zum Kampf gegen die Nazis aufruft. Doch ihr Aufbegehren bleibt nicht ohne Beachtung und das Regime bestraft jegliche Form von Widerstand mit größter Härte. So müssen die Gruppe und vor allem die Geschwister Scholl schon sehr bald um ihr Leben kämpfen. Sowohl mit Worten als auch mit Taten...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein

      Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein

      27. Januar 2000 / 2 Std. 59 Min. / Drama, Historie, Romanze
      Von Istvan Szabo
      Mit Ralph Fiennes, Rachel Weisz, Jennifer Ehle
      Drei Leben, drei Epochen, eine Familiengeschichte. „Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein“ erzählt vom Kampf einer jüdischen Familie (1840-1956) gegen politische Machthaber und gesellschaftliche Missstände und innerfamiliäre Konflikte.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Im Nebel

      Im Nebel

      15. November 2012 / 2 Std. 10 Min. / Drama
      Von Sergei Loznitsa
      Mit Vladimir Svirskiy, Vladislav Abashin, Sergey Kolesov
      Mitten im Zweiten Weltkrieg hat die deutsche Wehrmacht die westliche Grenze der UdSSR besetzt, doch lediglich die Partisanen leisten den Feinden entschlossen Widerstand. Nach einem Sabotageakt greifen die Besatzer hart durch und lassen die gefangengenommenen Partisanen erhängen. Nur Sushenya (Vladimir Svirskiy) wird laufengelassen und sieht sich nun mit der Anschuldigung konfrontiert, seine Mitstreiter verraten zu haben, um sein eigenes Leben zu retten. Der junge Soldat ist jedoch unschuldig. Seine einstigen Verbündeten Burov (Vladislav Abashin) und Voitik (Sergei Kolesov) sollen die Bestrafung übernehmen und begeben sich in das Dorf, in dem sich der mutmaßlich Abtrünnige mit seiner Familie aufhält. Sushenya leistet wider Erwarten keinen Widerstand und folgt seinen ehemaligen Kameraden in den Wald, um eine Strafe zu empfangen, die er nicht verdient hat. Kurz bevor das Todesurteil vollstreckt werden kann, wird der junge Mann jedoch von zwei Unbekannten gerettet, während Burov und Voitik verwundet werden. Schlussendlich liegt es in Sushenyas Hand, über das Leben derer zu entscheiden, die ihm nicht vertrauen konnten.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,4
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Tage des Zorns

      Tage des Zorns

      28. August 2008 / 2 Std. 10 Min. / Drama, Thriller
      Von Ole Christian Madsen
      Mit Thure Lindhardt, Mads Mikkelsen, Stine Stengade
      Flamme (Thure Lindhardt) und Citron (Mads Mikkelsen) sind die Todesengel des dänischen Widerstandes. Mit kaltblütiger Präzision richten sie kollabierende Landsleute hin, während ihnen Attentate auf den deutschen Gestapoführer Hoffmann (Christian Berkel) und seine Truppen strikt untersagt sind. Als Flamme auf sein nächstes Opfer, den Chef der deutschen Abwehr (Hanns Zischler), trifft, und sich von seinem intellektuell überlegenen Gegenüber in ein Gespräch verwickeln lässt, keimen in ihm erste Zweifel an seiner mörderischen Mission auf.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Draft Dodgers

      Draft Dodgers

      1 Std. 10 Min. / Drama
      Von Nicolas Steil
      Mit Grégoire Leprince-Ringuet, Arthur Dupont, Guillaume Gouix
      Frühling 1940: Die deutschen Truppen fallen in Westeuropa ein und das Großherzogtum Luxemburg ist eines der ersten Angriffsziele. Die jungen Männer des Landes werden zwangsrekrutiert und zum Kampf gegen die Alliierten an die Ostfront geschickt. Wer dem Dienst entgehen will, muss untertauchen. Eine Gruppe von Kriegsdienst ver weigerern aus allen gesellschaftlichen Schichten findet Unterschlupf in einer stillgelegten Eisenerzmine – ein Ort, an dem die jungen Männer zu Helden werden …
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Sein oder Nichtsein

      Sein oder Nichtsein

      12. August 1960 / 1 Std. 39 Min. / Komödie
      Von Ernst Lubitsch
      Mit Carole Lombard, Jack Benny, Robert Stack
      Warschau 1939, kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs: Das Theaterensemble um Joseph Tura (Jack Benny) und seine Frau Maria (Carole Lombard) muss auf Druck der Regierung ein antifaschistisches Stück absetzen - stattdessen steht nun Hamlet auf dem Spielplan. Empört bemerkt Tura, dass sich ein Zuschauer während seines Monologs aus dem Saal entfernt. Was er nicht weiß: Es handelt sich um Sobinski (Robert Stack), einen Bomberpiloten, der sich unsterblich in Maria verliebt hat. Diese lässt ihren jungen Verehrer jedoch abblitzen. Wenig später marschiert die deutsche Wehrmacht in Polen ein, Warschau wird bombardiert und nichts ist mehr wie es war. Sobinski wird nach England berufen und deckt dort Ungeheuerliches auf: Professor Siletsky, der vorgibt, für die Piloten Kontakt in die Heimat halten zu können, ist in Wahrheit ein Spion, der mit den Deutschen kollaboriert, um eine Widerstandsgruppe hochgehen zu lassen. Von Sobinski gewarnt, hecken die Turas einen Plan aus, der ihr ganzes schauspielerisches Talent erfordert.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • München

      München

      26. Januar 2006 / 2 Std. 40 Min. / Drama, Historie
      Von Steven Spielberg
      Mit Eric Bana, Daniel Craig, Ciarán Hinds
      Während der olympischen Sommerspiele 1972 in München kommt es zu einem feigen Terroranschlag durch die palästinensische Terrorgruppe Schwarzer September, bei dem elf israelische Athleten ermordet werden. Getreu dem Motto "Auge um Auge, Zahn um Zahn" stellt die israelische Regierung eine Todesliste zusammen, auf der die Namen von elf Verantwortlichen stehen. Der junge Mossad-Agent Avner Kaufman (Eric Bana), Sohn eines israelischen Helden, wird speziell für diesen Auftrag ausgesucht, der ausschließlich jenseits des Eisernen Vorhangs in Europa durchgeführt werden soll. Außerpolitische Komplikationen sollen dadurch vermieden werden. Auf sich allein und sein Team gestellt, nimmt Avner den Auftrag an und bekommt von seinem Vorgesetzten Ephraim (Geoffrey Rush) die Namen der in das Attentat Involvierten.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,7
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Cheyenne - This Must Be The Place

      Cheyenne - This Must Be The Place

      10. November 2011 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Romanze
      Von Paolo Sorrentino
      Mit Sean Penn, Frances McDormand, Judd Hirsch
      In den 1980ern war Cheyenne (Sean Penn) ein Rockstar, doch nun fristet er ein zurückgezogenes und tristes Leben in Dublin mit Tiefkühlpizza und Aktienspekulationen. Sein sozialer Umgang beschränkt sich auf seine Frau Jane (Frances McDormand) und das ortsansässige Gothic-Girl Mary (Eve Hewson). Nach dem Tod seines jüdischen Vaters reist er zu dessen Beerdigung in die USA und erfährt, dass dieser sein Leben darauf verwendet hat, seinen einstigen Schinder im Konzentrationslager Ausschwitz, Alois Lange (Heinz Lieven), ausfindig zu machen. Cheyenne beschließt, das Lebenswerk seines Vaters zu vollenden und in einer Odyssee durch die USA den mittlerweile vergreisten Lange zu finden.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • In Darkness - Eine wahre Geschichte

      In Darkness - Eine wahre Geschichte

      9. Februar 2012 / 2 Std. 25 Min. / Drama, Kriegsfilm
      Von Agnieszka Holland
      Mit Robert Wieckiewicz, Benno Fürmann, Kinga Preis
      Der Kanalarbeiter und Gelegenheitsdieb Leopold Soha (Robert Wieckiewicz) wird während der Nazi-Zeit zum Retter zahlreicher Menschenleben. Eines Tages entdeckt er eine größere Gruppe jüdischer Ghettobewohner, die sich offensichtlich auf der Flucht befinden. Da er sich in der Kanalisation bestens auskennt, nicht nur wegen seine Berufes, sondern weil er auch oft sein Diebesgut dort lagert, versteckt er die Gruppe gegen Geld in dem Labyrinth der unterirdischen Gänge. Das Leben für die dort versteckten ist menschenunwürdig, aber trotzdem versucht die Gruppe das Beste aus ihrer Situation zu machen und so etwas wie einen menschlichen Alltag aufzubauen. Als eine Überflutung die Kanalisation zu überschwemmen droht, muss Soha sich schnellstens etwas einfallen lassen und wächst dabei über sich hinaus.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top