Mein FILMSTARTS
    "Blade Runner"-Sequel/Prequel: Produzenten wollen Christopher Nolan
    Von Carsten Baumgardt — 04.03.2011 um 11:40
    facebook Tweet

    Ob da der Wunsch Vater des Gedanken ist oder eine realistische Chance besteht, lässt sich noch nicht einschätzen, aber die Produzenten der "Blade Runner"-Pre- und/oder Sequels wünschen sich Regie-Superstar Christopher Nolan für ihr Projekt.

    Am Donnerstag berichteten wir, dass die Produktionsfirma Alcon Entertainment die Rechte an "Blade Runner" erworben hat und sich an die Entwicklung eines Sequels oder Prequels macht – oder möglicherweise sogar beides. Die Produzenten Andrew Kosove und Broderick Johnson suchen noch nach einem Ansatz: "Wir wissen es einfach noch nicht. Wir werden uns verschiedene Ideen von Autoren oder potenziellen Regisseuren anhören", erzählten die beiden io9. So weit, so gut, aber dann lässt Kosove aufhorchen. Auf die Frage nach einem Wunsch-Regisseur antwortete er: "Unser Freund Christopher Nolan, mit dem wir 'Insomnia' realisiert haben!" Der werkelt zwar gerade an "The Dark Knight Rises" und wird Zack Snyders "Superman"-Reboot als Produzent betreuen, was Kosove und Johnson aber nicht abschreckt: "Die Methodologie, die Nolan in 'Batman' gebracht hat, ist genau das, was wir uns von einem Filmemacher für 'Blade Runner' wünschen – egal, ob Ridley Scott zurückkehrt oder jemand anderes an Bord kommt."

    "Blade Runner" basiert auf dem 1968 erschienen Roman "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" von  Philip K. Dick, unterscheidet sich jedoch in vielen Aspekten von der Buchvorlage.  Die düstere Zukunftsversion wurde von Ridley Scott inszeniert, der drei Jahre zuvor mit "Alien" berühmt geworden ist. Offensichtlich scheinen er und auch Hauptdarsteller Harrison Ford, der im Original als Rick Deckard auf Replikantenjagd ging, in den neuen Plänen der Produktionsfirma keine Rolle zu spielen.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • GonzoFist
      @phoenix Vielleicht sollten ja du und deine Zimmerpflanzen die Regie übernehmen. Dann wäre dem künstlerischen Freigeist zumindest genüge getan:)
    • Artbart
      Bitte nein...Bitte nein....nicht einen Klassiker verhunzen...allein schon die Entstehungsgeschichte ist ein Klassiker (
    • BeautyFarmX
      Egal ob Sequel oder Prequel. Ich halte das ganze Projekt für komplett überflüssig. Was soll dabei heraus kommen?PREQUEL = Ein Bombast Actioner mit polierter Blade Runner Optik bevor Dekkard sein Gewissen entdeckt hat? Gleichzeitig Auftakt für eine TV-Serie? SEQUEL = Eine ebenso inszenierte Hatz auf Rachel und Dekkard? Sorry Leute, aber selbst ein noch mehr auf Style getrimmtes Remake, vielleicht mit Musik von Lady Gaga erscheint sinnlos. Denn Blade Runner ist in punkto Story und Optik immer noch zeitlos!
    • Sven - Deathcore
      Die werden nie aufhören Klassiker zu verhunzen. Nur selten kommt dabei etwas raus, was dem Original ebenbürtig ist.Selbst wenn Nolan dabei ist, sollte man diese Idee verwerfen.
    • Le-Big-Macke
      Nolan steht für bombastisches Kino mit klasse Story. Zur Zeit mein absoluter Lieblings-Filmemacher.... und der Stoff von Blade Runner gäbe auch einiges her. Da kann man nur träumen und hoffen.Sehr gespannt bin ich auf den neuen Superman. Nolan+Snyder+Goyer... besser gehts eigentlich nicht mehr!!!
    • jacksonfan
      Ich denke Nolan wäre wie geschaffen für dieses Projekt. Denn ich kenne keinen Regiesseur in der heutigen Zeit, der es schafft eine Künstlersiche Vision durchzusetzen und gleichzeitig es schafft trotzdem kommerziell zu sein. Das hat er in beiden Batmanfilmen bewiesen und natürlich zu letzt auch bei Inception. Ich denke für so eine Art Film ist Nolan wie geboren. Aber ob sie dazu kriegen, ich weiß nicht. Es gibt ja noch andere Regiesseure die ich mir sehr gut vorstellen kann.
    • SithlordDK
      Nolan? Dann labern die sich alle ja weider in Grund und Boden :P Ford und Scott or GTFO... oder am besten ganz lassen!
    • Saeglopur
      Ich finde man könnte doch einfach nur das Universum übernehmen. Selbe Stadt. Es gibt nach wie vor Blade Runner und Replikanten. Aber man muss ja nicht unbedingt wieder einen Deckard haben. Da kann man ruhig einen neuen Charakter einführen. (Gespielt von DiCaprio xD )
    • GottkaiserSonne
      Ebenso fragwürdig wie die filmische Umsetzung ist ja eine Fortsetzung oder Vorgeschichte des eigentlichen Stoffs. Dick hat nichts dergleichen hinterlassen und die sog. "autorisierten Fortsetzungen" waren bestenfalls gut gemeint - die Bezeichnung Schlag ins Gesicht wäre auch vertretbar. Meiner Meinung nach wäre es schade, wenn Rick Deckard zu einem Franchise à la Jack Ryan oder Sherlock Holmes verkäme. Andererseits: Beim inhaltlich ähnlichen Ghost In The Shell war die filmische Fortsetzung ganz groß. Die Serienumsetzung hingegen war genau der befürchtete Franchise-Mist...und den bedeutungslosen futuristischen Polizeialltag eines Rick Deckard möchte ich lieber nicht sehen.
    • Roy-Batty
      Großartig. Darauf habe ich seit Jahren gewartet. Hab so ziemlich alles konsumiert, was hinsichtlich Blade Runner jemals Produziert / Publiziert wurde: Film, Buch, PC-Spiel, Hörspiel, Alle Dokus, Making-Ofs, The Inside Story etc pp. Natürlich kann man in der Hinsicht immer Angst vor'm Scheitern haben und die Gefahr besteht natürlich, dass sie's vermurksen, die Vergangenheit hat da genug Beispiele hervorgebracht (siehe der letzte Terminator Film etc.) Ich denke aber ne Chance sollte man dem unbedingt geben, zumal die Story einfach dermaßen viel Raum lässt und soviel offen geblieben ist, dass es geradezu danach schreit weitererzählt zu werden. Was natürlich der größte Murks wäre, wär ein Remake. Aber ich denke daran hat niemand ein Interesse.. hoffe ich zumindest.
    • TheRisingFreak
      ich denke, dass sie mit einem eigenständigen film durchaus eine fortsetzung machen können. es sit doch unsinnig sich für jeden sience fiction film eine neue welt auszudenken. stattdessen kann man doch schon etwas vertrautere welten nehmen und deise um aspekte erweitern. ich für meinen teil sehe mir immer gerne sinnige fortsetzungen an (solange sie ins kino kommen). naja, egal welchen film nolan macht, da kann man im grunde immer reingehen. ridley scott halte ich hingegen für überschätzt, seine filme sind kaum besser als die von anderen regiesseuren und reichen ganz sicher nicht an die qualitäten anderer (david fincher, zack snyder, peter jackson bspw.) heran.
    • Schnafffan
      naja...bei genauem Hinschauen könnte der Originalfilm theoretisch eine ziemliche Inspiration für Nolan gewesen sein, is der Stil (intellektuelle bis philosophische Blockbusterunterhaltung in düster-realistisch angehauchtem Setting) doch stark in den Batman-Filmen z.B. vertreten...trotzdem,mir würde das Projekt selbst mit Nolan nich wirklich attraktiv erscheinen.....und btw: mit Ridley Scott schon gar nich :D
    • on-tilt-dude
      @ venom, sehe ich auch so. zudem finde ich das nolan auch nicht zu blade runner passt.
    • Venom
      Hoffentlich lehnt er ab!! Dieser Klassiker steht für sich allein und sollte unangetastet bleiben. Wie viele andere auch!
    • Saeglopur
      Ja, das PC Spiel sieht super aus, ich konnte es leider bisher nie spielen, letztens habe ich versucht es zu installieren, aber es hat nicht funktioniert. :( Jedenfalls fände ich die Idee super! Das Blade Runner Universum ist fantastisch, und ich würde gerne mehr davon sehen! Und mit Christopher Nolan wäre das natürlich der Hammer. Dann können wir uns sogar sicher sein dass der Film gut wird! :D
    • David.Webb
      Blade Runner ist der Wahnsinn. Die Produzenten sollten sich auch mal die PC-Spiele Umsetzung von Westwood anschauen, alt - aber immer noch genial
    • ach-herr-je
      ich fand blade runner zwar nicht so überragend aber wenn nolan schlau ist. sagt er nein
    • Robbery
      geil
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Gelobt sei Gott Trailer DF
    Gesponsert
    QT8: The First Eight Trailer OV
    Midway - Für die Freiheit Trailer (2) OV
    Devil's Revenge Trailer OV
    Last Christmas Trailer DF
    Rambo 5: Last Blood Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Paul Feig würde gerne noch einen "Ghostbusters"-Film machen
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 13. September 2019
    Marvels neuer Held nach "Avengers 4: Endgame": "Shang-Chi" soll mit Stereotypen aufräumen
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 13. September 2019
    Marvels neuer Held nach "Avengers 4: Endgame": "Shang-Chi" soll mit Stereotypen aufräumen
    "Last Christmas"-Regisseur schwärmt von "Game Of Thrones"-Star Emilia Clarke: "Ich konnte nicht fassen, wie lustig sie ist!"
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 12. September 2019
    "Last Christmas"-Regisseur schwärmt von "Game Of Thrones"-Star Emilia Clarke: "Ich konnte nicht fassen, wie lustig sie ist!"
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top