Mein FILMSTARTS
US-Charts: "Act of Valor" ballert sich an die Spitze, vier Neueinsteiger in den Top Ten
Von Bastian Dimter — 27.02.2012 um 07:54
facebook Tweet G+Google

Mit "Act of Valor" und "Tyler Perry's Good Deeds" haben am Wochenende zwei Neueinsteiger die Spitzeplätze übernommen und "Safe House" und "Für immer Liebe" auf die Ränge vier und fünf verdrängt. Mit "Wanderlust" und "Gone" auf den Plätzen acht und neun gibt es zwei weitere Neueinsteiger in den Top Ten.

Das Kriegsdrama "Act of Valor" von Mike McCoy, das auf waschechte US-Soldaten setzt, hat am vergangenen Wochenende 24,7 Millionen Dollar eingespielt und das Budget von vergleichsweise geringen 12 Millionen Dollar gleich mal verdoppelt. Die Romanze "Good Deeds" von und mit Tyler Perry steigt mit 16 Millionen Dollar Einnahmen auf Platz zwei ein. Für beide Filme gibt es noch keinen deutschen Kinostarttermin.

Auf dem dritten Treppchenplatz ringt sich Dwayne Johnson in "Die Reise zur geheimnisvollen Insel" (deutscher Kinostart: 1. März 2012) an den Spitzenreitern der vergangenen Woche vorbei. Mit knapp 13,5 Millionen Dollar Einspielergebnis am Wochenende sind die Gesamteinnahmen auf 76,7 Millionen gestiegen. In der dritten Woche ist das Budget von 79 Millionen Dollar somit fast wieder eingespielt.

"Safe House" mit Denzel Washington verschlägt es mit 11,4 Millionen Dollar Wochenendeinnahmen auf Platz vier (98,1 Millionen gesamt). Auf dem fünften Rang folgt der Überraschungshit "Für immer Liebe" mit 10 Millionen Dollar dieses Wochenende und starken 103 Millionen Gesamteinnahmen in der dritten Spielwoche.

Nicolas Cage in "Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance" rutscht mit ernüchternden 8,8 Millionen Dollar auf Rang sechs ab und steuert mit 37,8 Millionen Dollar insgesamt immer mehr einem Flop entgegen. Ebenso enttäuschend verlief es für "Das gibt Ärger" mit Reese Witherspoon und Chris Pine (8,5 Millionen Dollar am Wochenende, 33,5 Millionen Dollar insgesamt) auf der Sieben.

Auf den Plätzen acht und neun gibt es zwei weitere Neueinsteiger zu verzeichnen. Die Romantik-Komödie "Wanderlust - Der Trip ihres Lebens" mit Jennifer Aniston (6,6 Millionen Dollar, deutscher Kinostart: 19. April 2012) und der Thriller "Gone" (5 Millionen Dollar, deutscher Kinostart: 22. März 2012) erleben ein für Neueinsteiger eher ernüchterndes Ergebnis an den US-Kinokassen.

Einen Rang bergab auf die Zehn geht es für das Animations-Abenteuer "Arrietty - Die wundersame Welt der Borger" (4,5 Millionen Dollar). Der japanische Trickfilm hat nun insgesamt 14,6 Millionen Dollar an den US-Kinokassen eingenommen.

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Jumanji: Willkommen im Dschungel</strong> Trailer (2) DF
Jumanji: Willkommen im Dschungel Trailer (2) DF
11 885 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>A Better Tomorrow 4</strong> Trailer OV
A Better Tomorrow 4 Trailer OV
350 Wiedergaben
<strong>Dieses bescheuerte Herz</strong> Trailer DF
Dieses bescheuerte Herz Trailer DF
17 778 Wiedergaben
<strong>Psychokinesis</strong> Teaser OV
Psychokinesis Teaser OV
297 Wiedergaben
<strong>Jurassic World 2: Das gefallene Königreich</strong> Trailer DF
Jurassic World 2: Das gefallene Königreich Trailer DF
15 577 Wiedergaben
<strong>Alita: Battle Angel</strong> Trailer DF
Alita: Battle Angel Trailer DF
5 178 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Addams Family"-Remake: Oscar Isaac soll Hauptrolle übernehmen
NEWS - In Produktion
Samstag, 16. Dezember 2017
Deutscher Kinostarttermin für den neuen Film von Quentin Tarantino angekündigt
NEWS - In Produktion
Freitag, 15. Dezember 2017
Deutscher Kinostarttermin für den neuen Film von Quentin Tarantino angekündigt
Regisseur James Wan dementiert Gerüchte: Es wird keine drei Antagonisten in "Aquaman" geben
NEWS - In Produktion
Freitag, 15. Dezember 2017
Regisseur James Wan dementiert Gerüchte: Es wird keine drei Antagonisten in "Aquaman" geben
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top