Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Verwahrlost in New York: Neue Bilder zu "Thor 3: Ragnarok" zeigen Anthony Hopkins als Odin
    Von Julius Vietzen — 23.08.2016 um 14:14
    facebook Tweet

    Gestern gab es Gerüchte über einen möglichen Cameo-Auftritt von Doctor Strange in „Thor 3: Ragnarok“. Nun zeigen neue Set-Bilder Anthony Hopkins‘ Figur Odin als verwahrlosten Stadtstreicher in New York. Achtung, mögliche Spoiler!

    Walt Disney Company
    Am gestrigen 22. August 2016 tauchten Bilder von den Dreharbeiten zu „Thor 3: Ragnarok“ im Internet auf, die Thor (Chris Hemsworth) mit der Adresse seines Superhelden-Kollegen Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) in der Hand zeigten: Zwar gibt es dafür noch keine offizielle Bestätigung, aber der Verdacht liegt immerhin nahe, dass der Meistermagier im dritten Solofilm des Donnergotts einen Cameo-Auftritt absolvieren könnte. Nun postete der Fotograf Glenn Hunt aus Brisbane, wo „Thor 3“ aktuell gedreht wird, weitere Bilder vom Set. Darauf zu sehen: Anthony Hopkins als Odin, doch mit seinem majestätischen Auftritt als Allvater in „Thor“ und „Thor 2“ hat sein Aussehen nicht mehr viel gemein – stattdessen scheint Odin unter die Stadtstreicher gegangen zu sein. Aber seht selbst:


    #AnthonyHopkins #filming #Thor in #Brisbane, #Australia. #photojournalism #AustralianPhotographer #BrisbanePhotographer #paparazzi !! ©Glenn Hunt/Fairfax Media

    Ein von Glenn Hunt (@glennhuntphoto) gepostetes Foto am


    Doch wie ist Odin überhaupt auf die Erde gelangt, genauer gesagt nach New York?

    ACHTUNG, ES FOLGEN SPOILER ZU „THOR 2 – THE DARK WORLD“ UND MÖGLICHE SPOILER ZU „THOR 3: RAGNAROK“!

    Am Ende von „Thor 2 - The Dark Kingdom“ hatte Loki (Tom Hiddleston) im Kampf gegen Bösewicht Malekith auf Svartalfheim seinen Tod vorgetäuscht und sich anschließend zurück in seine Heimat gemogelt. Dort nahm Loki die Gestalt Odins an, um endlich über Asgard herrschen zu können. Wie genau er die Macht übernommen hat und was er mit dem Körper seines Vaters getan hat, war bislang nicht bekannt. Nun scheint es aber, dass er Odin irgendwie auf die Erde verbannt hat, wo dieser fortan ein Leben als verwahrloster Stadtstreicher führt. Ob dieses Leben Odin als Tarnung dient oder ob er irgendwie den Verstand verloren hat, ist momentan noch unklar. Wie ComicBookMovie jedoch berichtet, gab es bereits im Januar 2016 Gerüchte über das Schicksal des Allvaters: Odin würde auf der Erde herumlaufen „wie einer dieser verrückten Penner, die Schilder mit der Aufschrift ‚Das Ende ist nah!‘ hochhalten“. Und das wäre natürlich passend, schließlich bedeutet der Titel „Ragnarok“ nichts anderes als die finale, apokalyptische Schlacht der nordischen Götter.

    Außerdem habe es laut ComicBookMovie schon damals geheißen, dass Thor im Laufe des Films seinen Vater in New York aufsucht. Durch die neuen Bilder von Hopkins als Stadtstreicher dürfte dieses Gerücht neue Nahrung erhalten haben: Denkbar wäre etwa, dass Thor die Wahrheit über Lokis Taten herausfindet und anschließend mit seinem Bruder im Schlepptau New York nach seinem Vater durchstöbert. Natürlich ist ein Cameo von Doctor Strange dadurch nicht ausgeschlossen – eventuell hilft der Magier den beiden Asen ja sogar bei der Suche.

    Neben den bereits erwähnten Chris Hemsworth, Tom Hiddleston und Anthony Hopkins werden in „Thor 3: Ragnarok“ noch Mark Ruffalo als Wutmonster Hulk und Tessa Thompson als Kriegerin Valkyrie zu sehen sein, außerdem bekommt es der Donnergott mit gleich drei Widersachern zu tun: Karl Urban als mächtiger Skurge, Jeff Goldblum als mysteriöser Grandmaster und Cate Blanchett als Todesgöttin Hela. Regie führt Taika Waititi („5 Zimmer, Küche, Sarg“), der unlängst auf Twitter eine weitere Ankündigung machte (via The Wrap): Mark Mothersbaugh, seines Zeichens Frontmann der New-Wave-Band Devo, wird den Soundtrack zu „Thor 3“ komponieren. Deutscher Kinostart des neuen Marvel-Abenteuers ist der 26. Oktober 2017.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Ich dachte, das wäre so bekannt, wie der Untergang der Titanic am Ende des Films ...Ich, ich schäme mich so sehr für diesen miesen Spoiler. ;D
    • Der Eine vom Dorf
      Was? Yoda stirbt???? Hättest du nicht vor einem Spoiler warnen können?!!!!1elf
    • Deliah C. Darhk
      1 bis 3 habe ich eben günstig bei Amazon geschossen.4 und 5 muss ich mal bei Gelegenheit nachkaufen.Danke für die Info. :)
    • Deliah C. Darhk
      Return of the Jedi.
    • WhiteNightFalcon
      Vor 20 Jahren wäre Odin ne Paraderolle für Dennis Hopper gewesen. Sein Look hier erinnert mich an Hopper als Hippi in Flashback.Eins kotzt mich bei Marvel an. Für jeden Film ein neuer Komponist. Pro Trilogie 1 Komponist wäre mir lieber.
    • Deliah C. Darhk
      Ich kenne nur den ersten Teil.Ab Teil 4 soll es richtig schlecht werden. Stimmt das?
    • Deliah C. Darhk
      Hab ich noch nicht gesehen. :(
    • Deliah C. Darhk
      Nachdem mir hier 2015 ein Spoilervorwurf gemacht wurde, weil ich Yodas Tod in RotJ erwähnte, bin ich sehr ein- und umsichtig geworden. ;D
    • RockYourThoughts
      Danke für die Spoiler-Warnung! :D ;-)
    • Deliah C. Darhk
      MÖGLICHER SPOILER:Thor wird wohl relativ spät im Film 2. Hälfte) nach Midgard kommen, vielleicht, um Hulk nach Hause zu bringen. Dort trifft er auch auf Tony Stark, der ihm von Doc Strange erzählt und ihm dessen Adresse gibt, weil der Magier vielleicht helfen kann Odins Schicksal zu ergründen.Der findet den Allvater mit Hilfe des Auges von Agamotto. Thor holt Daddy ab und Loki verliert, falls nicht schon vorher, den Thron.SPOILER OUT.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top