Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wegen "James Bond 007 - Spectre": Mexiko-Stadt bekommt seine erste Tag-der-Toten-Parade
    Von Julius Vietzen — 27.10.2016 um 17:30
    facebook Tweet

    Der Tag der Toten ist eine mexikanische Tradition, jedoch eigentlich eher eine ohne große spektakuläre Maskenumzüge. Doch weil die Touristen genau das seit Filmen wie „Spectre“ erwarten, bekommt Mexiko-Stadt jetzt erstmals eine solche Parade.

    Sony Pictures Entertainment
    Der Tag der Toten ist einer der wichtigsten Feiertage in Mexiko. Am Día de Muertos (so der Name des Feiertags auf Spanisch) gedenkt man in dem mittelamerikanischen Staat in den Tagen vom 31. Oktober bis zum 2. November traditionell seiner verstorbenen Freunde und Verwandten. Allerdings handelt es sich dabei nicht um einen Trauertag, sondern um eine Art Volksfest, bei dem die Rückkehr der Toten aus dem Jenseits für einen Tag gefeiert wird. Dazu werden Friedhöfe und Straßen geschmückt und Altäre für die Verstorbenen errichtet sowie traditionelle Speisen verzehrt.

    Eine Tradition, die Filmfans sofort mit dem Tag der Toten in Verbindung bringen, gehört jedoch eher nicht zu diesem Feiertag: Eine große bunte Parade mit verkleideten Menschen und großen Skelettpuppen. Da filmkundige Touristen dank so verschiedener Filme wie „Irgendwann in Mexico“, „Batman V Superman“ und „James Bond 007 - Spectre“ aber einen solchen Umzug erwarten, werden die Traditionen in Mexiko nun an die Erwartungen der Besucher angepasst: Wie AFP berichtet, wird in Mexiko-Stadt am 29. Oktober 2016 die erste Día-de-Muertos-Prozession aller Zeiten stattfinden – inspiriert von „Spectre“. Die entsprechende Szene könnt ihr euch hier noch einmal anschauen:



    Die Parade soll am Denkmal El Ángel de la Independencia beginnen und bis zur gemeinhin Zócalo genannten Plaza de la Constitución im Zentrum der Stadt führen, wo auch Dreharbeiten zu „Spectre“ stattfanden. Laut der Stadtverwaltung sollen Hunderte Freiwillige an der Prozession mitwirken und die aus „Spectre“ bekannten Kostüme und Requisiten verwendet werden.

    Bereits im Juli 2016 berichtete Vice News, dass es in Mexiko-Stadt Pläne für eine solche von „Spectre“ inspirierte Parade gebe. Das Nachrichtenmagazin zitierte den mexikanischen Minister für Tourismus, Enrique de la Madrid Cordero, mit den Worten: „Wir müssen einen Tag-der-Toten-Umzug erfinden, weil nach dem ‚James Bond‘-Film Touristen kommen werden, um so einen Umzug zu sehen, und sie sonst keinen finden werden.“

    Der nächste „James Bond“-Film wird voraussichtlich nicht in Mexiko spielen, aber nachdem bei Hauptdarsteller Daniel Craig die Zeichen lange auf Abschied standen, sah es zuletzt doch so aus, als würde immerhin der blonde Brite noch einmal als 007 zurückkehren.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top