Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Arnold Schwarzenegger verspricht: Ich mache weitere "Terminator"-Filme – mit James Cameron!
    Von Björn Becher — 04.04.2017 um 09:44
    facebook Tweet

    Noch 2017 soll eine große Ankündigung zur Zukunft des „Terminator“-Franchise folgen, Arnold Schwarzenegger gibt uns nun schon einen Vorgeschmack. Er werde weiter mitspielen, James Cameron werde produzieren. Und auch andere Reihen seien nicht tot.

    TriStar Pictures
    Ende März 2017 kursierte die Meldung, dass Rechteinhaber Paramount Pictures mit dem „Terminator“-Franchise abgeschlossen habe und keine weiteren Filme mehr in Auftrag geben wolle. Nur einen Tag später erklärte David Ellison, der Boss der Produktionsfirma Skydance, dass die Reihe damit nicht tot sei. Man werde noch 2017 eine große Ankündigung machen: „Es wird eine unglaublich strahlende Zukunft! Ich denke, es wird die Weiterführung dessen, was die Fans seit ‚Terminator 2‘ wollten. Wir haben etwas, dass wir noch dieses Jahr verkünden möchten. Wir sind sehr aufgeregt deswegen und glauben, es ist genau die Richtung, in die das Franchise steuern sollte.“

    Nun äußerte sich auch Arnold Schwarzenegger zu der Situation. Er weiß scheinbar schon bestens über Ellisons Pläne und die bevorstehende Ankündigung Bescheid. In Anspielungen auf den von ihm wenig geliebten aktuellen US-Präsidenten erklärte er in einem Gespräch mit Fandango die Berichte um den Tod des Franchise für falsch, „auch wenn ich sie nicht Fake News – wie der Präsident – nennen möchte.“ Er freue sich darauf, einen weiteren „Terminator“-Film zu machen, denn „nur weil Paramount das Franchise nicht mehr weiterbetreiben wolle“, sei dies lange noch nicht am Ende: „Es gibt 15 andere Studios, die Lust darauf haben“, so Schwarzenegger mit sicher etwas Übertreibung.

    Schwarzenegger konkretisierte so auch die Pläne von Ellison. Skydance sei in Verhandlungen mit einem anderen Studio. Er dürfte dazu aber noch keine Details verraten. Die Ankündigung komme aber noch und er könne nur klar sagen: „Das ‚Terminator'-Franchise ist niemals am Ende.“ Zudem solle man bedenken, dass 2019 auch die Rechte an James Cameron zurückfallen und dieser dann weitermachen könne. Der Regisseur bestätigte bereits, dass er dies tun wolle.

    Und nach Schwarzeneggers Ausführungen ist dies wohl auch der Fall: „Cameron wird produzieren und ein anderer Regisseur wird übernehmen.“ Als dieser andere Regisseur wurde immer wieder Tim Miller („Deadpool“) gehandelt. Es spricht momentan also alles dafür, dass sich Paramount zwar von „Terminator“ verabschiedet, aber David Ellisons Skydance sich mit James Cameron und Arnold Schwarzenegger, einem neuen Studio sowie einem Regisseur zusammenschließt, man neue Verträge vereinbart, um das Franchise mit einem sechsten „Terminator“-Film gemeinsam neu aufzustellen. Dabei dürften sie dann wohl nicht an „Terminator: Genisys“ anknüpfen, sondern die Geschichte ein weiteres Mal neu in Gang setzen und eine neue Reihe starten.

    Daneben erklärte Schwarzenegger in dem Fandango-Interview übrigens auch noch, dass auch weitere Projekte, die seit langem in Planung sind, nach wie vor kommen sollen. „Sowohl an einem weiteren Conan-Film als auch an ‚Triplets‘ wird weiter gearbeitet.“ „Triplets“ ist eine Fortsetzung zu „Twins“, in der Julius (Arnold Schwarzenegger) und Benedict (Danny DeVito) erfahren, dass es noch einen dritten Bruder gibt, der wiederum ganz anders ist. Eddie Murphy wurde immer wieder für diese Rolle gehandelt. „The Legend Of Conan“ soll den gealterten König zeigen, wie er über sein Reich regiert und dann doch noch einmal selbst zum Schwert greifen muss.

    Wer Arnold Schwarzenegger mal wieder als Terminator auf der großen Kinoleinwand sehen will, muss übrigens nicht warten, bis Skydance und Cameron ihre Pläne veröffentlichen und dann vielleicht 2019 ein neuer Film kommt. Am 29. August 2017 kommt nämlich „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ in der von James Cameron persönlich verantworteten 3D-Version in die deutschen Kinos.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top