Mein FILMSTARTS
Arnold Schwarzenegger verspricht: Ich mache weitere "Terminator"-Filme – mit James Cameron!
Von Björn Becher — 04.04.2017 um 09:44
facebook Tweet G+Google

Noch 2017 soll eine große Ankündigung zur Zukunft des „Terminator“-Franchise folgen, Arnold Schwarzenegger gibt uns nun schon einen Vorgeschmack. Er werde weiter mitspielen, James Cameron werde produzieren. Und auch andere Reihen seien nicht tot.

TriStar Pictures
Ende März 2017 kursierte die Meldung, dass Rechteinhaber Paramount Pictures mit dem „Terminator“-Franchise abgeschlossen habe und keine weiteren Filme mehr in Auftrag geben wolle. Nur einen Tag später erklärte David Ellison, der Boss der Produktionsfirma Skydance, dass die Reihe damit nicht tot sei. Man werde noch 2017 eine große Ankündigung machen: „Es wird eine unglaublich strahlende Zukunft! Ich denke, es wird die Weiterführung dessen, was die Fans seit ‚Terminator 2‘ wollten. Wir haben etwas, dass wir noch dieses Jahr verkünden möchten. Wir sind sehr aufgeregt deswegen und glauben, es ist genau die Richtung, in die das Franchise steuern sollte.“

Nun äußerte sich auch Arnold Schwarzenegger zu der Situation. Er weiß scheinbar schon bestens über Ellisons Pläne und die bevorstehende Ankündigung Bescheid. In Anspielungen auf den von ihm wenig geliebten aktuellen US-Präsidenten erklärte er in einem Gespräch mit Fandango die Berichte um den Tod des Franchise für falsch, „auch wenn ich sie nicht Fake News – wie der Präsident – nennen möchte.“ Er freue sich darauf, einen weiteren „Terminator“-Film zu machen, denn „nur weil Paramount das Franchise nicht mehr weiterbetreiben wolle“, sei dies lange noch nicht am Ende: „Es gibt 15 andere Studios, die Lust darauf haben“, so Schwarzenegger mit sicher etwas Übertreibung.

Schwarzenegger konkretisierte so auch die Pläne von Ellison. Skydance sei in Verhandlungen mit einem anderen Studio. Er dürfte dazu aber noch keine Details verraten. Die Ankündigung komme aber noch und er könne nur klar sagen: „Das ‚Terminator'-Franchise ist niemals am Ende.“ Zudem solle man bedenken, dass 2019 auch die Rechte an James Cameron zurückfallen und dieser dann weitermachen könne. Der Regisseur bestätigte bereits, dass er dies tun wolle.

Und nach Schwarzeneggers Ausführungen ist dies wohl auch der Fall: „Cameron wird produzieren und ein anderer Regisseur wird übernehmen.“ Als dieser andere Regisseur wurde immer wieder Tim Miller („Deadpool“) gehandelt. Es spricht momentan also alles dafür, dass sich Paramount zwar von „Terminator“ verabschiedet, aber David Ellisons Skydance sich mit James Cameron und Arnold Schwarzenegger, einem neuen Studio sowie einem Regisseur zusammenschließt, man neue Verträge vereinbart, um das Franchise mit einem sechsten „Terminator“-Film gemeinsam neu aufzustellen. Dabei dürften sie dann wohl nicht an „Terminator: Genisys“ anknüpfen, sondern die Geschichte ein weiteres Mal neu in Gang setzen und eine neue Reihe starten.

Daneben erklärte Schwarzenegger in dem Fandango-Interview übrigens auch noch, dass auch weitere Projekte, die seit langem in Planung sind, nach wie vor kommen sollen. „Sowohl an einem weiteren Conan-Film als auch an ‚Triplets‘ wird weiter gearbeitet.“ „Triplets“ ist eine Fortsetzung zu „Twins“, in der Julius (Arnold Schwarzenegger) und Benedict (Danny DeVito) erfahren, dass es noch einen dritten Bruder gibt, der wiederum ganz anders ist. Eddie Murphy wurde immer wieder für diese Rolle gehandelt. „The Legend Of Conan“ soll den gealterten König zeigen, wie er über sein Reich regiert und dann doch noch einmal selbst zum Schwert greifen muss.

Wer Arnold Schwarzenegger mal wieder als Terminator auf der großen Kinoleinwand sehen will, muss übrigens nicht warten, bis Skydance und Cameron ihre Pläne veröffentlichen und dann vielleicht 2019 ein neuer Film kommt. Am 29. August 2017 kommt nämlich „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ in der von James Cameron persönlich verantworteten 3D-Version in die deutschen Kinos.




facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Darklight ..

    Bitte... bitte aufhören...
    Einfach nur aufhören.
    Warum verpassen diese Legenden immer den Punkt, wo es vorbei sein sollte.

  • WhiteNightFalcon

    Arnie fällt nun wirklich nicht unter Dummschwätzer, aber er verkennt, dass er kein Kassenmagnet mehr ist.

  • scorch

    Mag sein, aber in Kombination mit Cameron und einem guten Regisseur sieht das schon wieder ganz anders aus.

    Schwarzenegger behält sich ja auch nur die Möglichkeit offen. Ich schätze ihn und vor allem Cameron so ein, dass sie nur mit einer vernünftigen Drehbuchidee das Ganze in Angriff nehmen.

  • Micheal Knight

    Mal ehrlich, warum fand man T2 damals so gut? Es waren für die Zeit äußerst beeindruckende Szenen, sowie ein denkbares Zukunftsszenario, welches weder ausgelutscht noch zu weit hergeholt erschien. Beide Terminator aus T2 wirkten extrem bedrohlich. Auch die Anfangssequenz vom Atomschlag Skynets fezt irgendwie (auch heutzutage) noch mehr als bei Genesis. Damals war es schockierend zu sehen, wie die Kinder auf dem Spielplatz von der radioaktiven Druckwelle erfasst wurden. Auch die Figur der Sarah Connors und ihre Motivation ist in diesem Film so nachvollziebar wie in keinem anderen Terminatorfilm.
    Es gab zudem nur wenige Schauspieler, welche die Rolle hätten besser (und cooler) verkörpern können als Arnie. Damals war ja auch er so etwas wie ein Individuum in Hollywood. Klar es gab auch immer Sly aber der hatte nicht soviel Masse. Arnold hat perfekt die Killermaschine aus der Zukunft verkörpert.
    Cameron müsste es irgendwie schaffen etwas neues aus der Reihe zu machen (ohne neue Zeitlinienen einzuschlagen). Etwas neues das genauso eine Bedrohlichkeit wie damals entwickeln kann, da T2 insbesondere dadurch seine Spannung generiert hat.

    Ich gebe alten (liebgewonnen) Bekannten gerne eine Chance aber alles zwischen T2 und Genesis ist eben Käse - auch wenn T3 noch gerade klar geht, von der Qualität des Vorgängers ist er weit entfernt.
    Würde WhiteNightFalcon aber auch zustimmen. Wer will einen Opaterminator? Dieser wirkt automatisch weniger bedrohlich (und cool). Ich halte viel von Cameron und Arnie, rechne aber nicht wirklich damit, dass der Hype den T2 bei mir auslöste duplizierbar ist. Lasse mich aber gerne überraschen

  • 1907

    Ich hätte nix dagegen aber Arnie muss nicht sein, und wenn jetzt jemand sagt "Arnold ist der einzig wahre Terminator" der soll sich dann einfach die alten Terminator Filme ansehen und die Leute in ruhe lassen die einen neuen Terminator sehen wollen.... Ehrlich ich finde t4 sehr gelungen mit bale. Es war genau das was ich sehen wollte.
    1. Es war in der Zukunft angesiedelt so wie die meisten es wollten
    2. Wir hatten Christian bale als John Connor!!!!!!
    3. Die Geschichte war dementsprechend logisch und hat der Trilogie davor gut gepasst

    das einzig schwache Glied war Sam Worthington der mich als Bad Boy nicht überzeugen konnte.
    naja und Reese hätte man auch besser besetzen können.

  • sprees

    Arnie ist 69 Jahre alt!!! Wer will wie oben beschrieben den gealterten Arnie mit Schwert rumstochern oder als Killerrentner noch sehen??? Wer hätte vor 10 Jahren gerne Sean Connery wieder als James Bond gesehen oder würde jetzt Glenn Close als eine Verhängnisvolle Affäre sehen??? Keiner, und vorallem sie selber sich auch nicht. Arnie soll mal loslassen und wir eigentlich auch. Wenn wir uns nie damit zufrieden geben das etwas mal seine Zeit gehabt hat und es irgendwann gut ist nur dann kriegen wir nicht mehr solche Streifen die die Denkmäler von tollen Filmreihen beschmutzen. Da hat James Cameron doch super in 2 Teilen erzählt was es zum Thema zu sagen gibt. In einer Zeit in der die Menschen eh das Internet zu ihrem Alltag zählen hat das Ganze nicht mehr dieses Angstpotential und trifft nicht mehr den Nerv der Zeit

  • Sentenza93

    Prinzipiell gern neue Filme der Reihe.
    Gibt genug Ideen, die man da noch einbringen könnte. Falls wirklich ein Neustart drauß werden sollte, die Maschinen zum Beispiel mal als Gute. Und nicht nur EIN umprogrammierter Terminator. Dass die Maschinen eine Sache verhindern wollen, was die Menschheit noch mehr Richtung Abgrund führt, nachdem sich diese vielleicht selbst an den Rand der Existenz gedrängt hat.

    Und nichts gegen Arnie, aber bitte, lasst ihn da raus. Sorry, aber so langsam sollte er die Rolle echt ruhen lassen.

  • WhiteNightFalcon

    Arnie hat auch nach Terminator 2 Stein und Bein geschworen, keinen weiteren Terminator zu machen, wenn Cameron nicht auf dem Regiestuhl sitzt...

  • greek freak

    Warum,die ersten 2 Terminator Schinken so gut sind?
    Einfache Antwort:Weil sie von einem Regisseur mit kreativen Talent inszeniert wurden,ein gutes Drehbuch hatten und die Rollen mit charismatischen Schauspielern besetzt waren.Leider ist sowas,im heutigen Hollywood Mangelware.Der miserable Teil 5,ist ja ein Paradebeispiel für alles was da schiefläuft.Man verwurstete ein altes Franchise,um die Nostalgie auszunutzen.Man besetzte die weibliche Hauptrolle mit einer Schauspielerin,die gerade in einer hippen Serie spielt,um deren Fans abzugreifen,ohne dabei zu berücksichtigen,das sie eine völlige Fehlbesetzung war.Man hat sich eine Story aus den Fingern gesogen,die null Sinn ergibt und die ersten 2 Teile "löscht".Dazu noch CGI das schlechter aussah als das aus Teil 2 und fertig ist der,seelenlose,moderne Blockbuster-Rotz.

  • greek freak

    Der einzige Terminator,auf dem ich Lust hätte,wäre eine Art Prequel,inzseniert von Cameron,als dreckig/düsterer/ultra-harter Kriegsfilm in der Zukunft.Ich weiss,ich weiss,wir hatten schon Teil 4.Ja aber das war mehr Transformers im Mad Max Setting,ich will sowas wie die Flashbacks von Kyle Reese,aus Teil 1,aber auf Spielfimlänge,Rated-R und von Cameron.
    Auf einen geriatrischen Conan,hab ich ehrlich gesagt keinen Bock,dann schon eher neue Conan Filme mit Jason Momoa,der war sogar näher an den Comics und Romanen,als der John Millius Film.

  • greek freak

    Das CGI war unter aller Sau,vor allem der T-1000,die Helicopter/Sequenz oder sich überschlagende Bus auf der Brücke,sahen sowas von billig aus.

  • Da HouseCat

    muss da immer an hulk hogan vs ric flair vor ein paar jahren denken, wie die beiden im ring rumtorkelten und die jungspunde vermöbelten :D :D :D

  • hard-times

    Die Comics kenne ich nicht. Von den Büchern waren beide meilenweit entfernt. Allerdings mit dem Unterschied, dass Momoa in dem Film den Charme einer Topfpflanze hat. Also bloß nicht.
    Was man bisher so hört, scheint der neue Conan Film auf "The Hour of the Dragon" zu beruhen, die gilt allgemein hin als beste Conan-Geschichte die Robert E. Howard geschrieben hat. Und wenn sie es schaffen, daraus tatsächlich ein Unforgiven im Sword-and-sorcery-Stil zu machen, dann wird das ein Klasse Film und vielleicht sogar Arnies großes Comeback.

  • greek freak

    Oh ne,bitte bloss nicht wieder so eine "Der Held ist alt und müde und desillusioniert und jammert 2 Stunden rum"-Sache ala "Logan".
    Es gibt so viel coole Stories aus dem Conan Universum,aus seiner Zeit als Dieb,Pirat,Söldner etc. vor allem haben wir in den Filmen nur einen Bruchteil der Welt gesehen.Da gibt´s soviele Möglichkeiten,man könnte z.B. eine Story in Stygia machen,so richtig düster und mit Horror-Elementen(die praktizieren ja da Menschopfer und beten dunkle Götter an) oder eine richtig epische Schlachtplatte,in den Steppen von Hyrkania,da könnte gleich Red Sonja vorbeischauen oder die ganze Piraten Sache.

  • Evvil E.

    Darauf hat die Welt gewartet. Aber gut - die Terminatorreihe ist eh schon beschmutzt. Was für eine Rolle spielt es noch? Die Cashcow nochmal ordentlich melken.

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Trauma</strong> Trailer OV
Trauma Trailer OV
1 514 Wiedergaben
<strong>Fack ju Göhte 3</strong> Trailer DF
Fack ju Göhte 3 Trailer DF
43 380 Wiedergaben
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
34 357 Wiedergaben
<strong>Saw 8: Jigsaw</strong> Trailer DF
Saw 8: Jigsaw Trailer DF
31 385 Wiedergaben
<strong>Black Panther</strong> Trailer (2) DF
Black Panther Trailer (2) DF
7 693 Wiedergaben
<strong>Thor 3: Tag der Entscheidung</strong> Trailer DF
Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer DF
40 935 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Kaum zu erkennen: Das erste Bild von Christian Bale als Dick Cheney
NEWS - In Produktion
Montag, 23. Oktober 2017
Kaum zu erkennen: Das erste Bild von Christian Bale als Dick Cheney
"Verschwörung": Sylvia Hoeks aus "Blade Runner 2049" verhandelt über Rolle im "Verblendung"-Nachfolger
NEWS - In Produktion
Samstag, 21. Oktober 2017
"Verschwörung": Sylvia Hoeks aus "Blade Runner 2049" verhandelt über Rolle im "Verblendung"-Nachfolger
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top