Mein FILMSTARTS
    "Terminator 6" ist erst der Anfang: James Cameron will neue Trilogie
    Von Tobias Mayer — 26.07.2017 um 11:27
    facebook Tweet

    James Cameron möchte zurück in die Zukunft – und zwar gleich dreimal: Aktuell ist also nicht nur ein neuer Film um die Killermaschinen geplant, sondern eine Trilogie.

    TriStar Pictures

    Jetzt macht’s der Papa wieder selber! Zwar war seit Bekanntgabe klar, dass James Cameron („Terminator“, „Terminator 2“) den neuen Film der Reihe nicht inszenieren, aber hinter den Kulissen auf jeden Fall daran mitarbeiten wird und dafür sorgen möchte, dass sich Fans nach „Terminator: Die Erlösung“ und „Terminator: Genisys“ nicht schon wieder wünschen müssen, in die Vergangenheit zu reisen und die Projekte zu verhindern. Gegenüber News Australia brachte Cameron die Leser auf den aktuellen Stand der „Terminator“-Planung. Wichtigste Neuigkeit: Es soll drei neue Filme geben.

    „Ich bin in Gesprächen mit David Ellison, dem derzeitigen Halter der globalen Rechte für das ‚Terminator‘-Franchise, und die Rechte im US-Markt fallen in anderthalb Jahren an mich zurück, also sprechen er und ich darüber, was wir tun können. Im Moment tendieren wir zu einem Handlungsbogen über drei Filme und dazu, es neu zu erfinden.“

    An einer neuen Richtung für die Geschichte wurde sich bereits bei „Terminator: Die Erlösung“ und „Terminator: Genisys“ versucht, die außerdem ebenfalls jeweils zwei Fortsetzungen bekommen sollten, bevor sie bei Publikum und Kritikern durchfielen. Dass eine Sci-Fi-Geschichte um übermächtige Technologie gerade heute relevant ist, daran hat James Cameron auch im neuen Interview keinen Zweifel: „Wir leben in einer Welt der Drohnen und Überwachung und Big Data und sich verbessernder Künstlicher Intelligenz.“

    Darum braucht die Welt einen neuen „Terminator“

    Aber was bedeutet die geplante Neuerfindung in „Terminator 6“ für Arnold Schwarzenegger, der in bisher allen Teilen (mindestens kurz) zu sehen war? In einem Reboot, das alles Vorherige ignoriert, wäre für den 69-Jährigen wohl kein Platz – andererseits bekundete der Action-Star seine kommende Rückkehr als Terminator schon mehrfach. Cameron unterstrich im Gespräch mit News Australia seine besondere Beziehung zu Schwarzenegger: Obwohl er alle Filme nach „T2“ nicht besonders gut fand, habe er sie öffentlich unterstützt, und zwar „wegen Arnold, denn er ist ein enger Freund. Er ist seit 33 Jahren ein Kumpel von mir, also habe ich immer unterstützt und war nie zu negativ. Aber die Filme haben für mich aus unterschiedlichen Gründen nicht funktioniert.“

    Derzeit ist James Cameron dabei, „die nächsten Hürden“ auf dem Weg zur möglichen neuen „Terminator“-Trilogie anzugehen – und den Dreh des ersten von fünf „Avatar“-Fortsetzungen vorzubereiten. „Avatar 2“ soll am 17. Dezember 2020 starten. „Terminator 2 - Tag der Abrechnung“ kommt hierzulande übrigens am 29. August 2017 noch einmal ins Kino – in 3D. Der Vorverkauf beginnt am 1. August.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Mal den Teufel bitte nicht an die Wand.
    • greek freak
      Eine neue Trilogie,wow. Kommt mir irgendwie bekannt vor,hatten wir das nicht schonmal,mit Genesyi.. Genesiy.. ach scheiss auf die Rächtschraibung,den letzten grottigen Teil der Reihe? Und der war laut Cameron ja auch sooo grossartig.Im englischen gibt´s eine Redewendung die,das ganze perfekt umschreibt:" Beating a dead horse."
    • Da HouseCat
      ich würde so gerne nochmal den charakter "cameron" (summer glau) sehen.und richtige zukunftsversion im look von "salvation" fänd ich richtig super.in allen ehren, salvation sieht sau geil aus.
    • Chief Thunder
      Na zumindest können wir dann sicher sein, dass kein Schund dabei herauskommt!
    • OutsiderVisionsArtist
      ah sag das nicht zu früh. ;) selbst die Altmeister lassen nach. siehe Ridley Scott. Und Avatar, da sehr ich nach wie vor ein riesen Desaster vorraus.
    • Modell-101
      Hehe, du bist mir symphatisch geworden.
    • Modell-101
      Hä? Was?
    • Modell-101
      So könnte man auch theoretisch für The Irishman argumentieren...
    • Modell-101
      Das hat er ja schon an Robert Rodriguez abgetreten.
    • Modell-101
      Hoffentlich macht er jetzt nicht auch gerade Freundschaftsdienst für Arnie 😉
    • Modell-101
      Cool. Leider geht nicht daraus hervor, ob er die Reihe komplett rebootet oder ab Teil 2 ansetzt. Natürlich wünsche ich mir letzteres. Das Problem wird aber sein, genügend Zuschauer dafür zu begeistern, damit es auch erfolgreich genug bleibt, die begonnene Trilogie auch abzuschließen. Somit muss auch viel auf Marketing gesetzt werden und Camerons Namen vergrößert erscheinen lassen.Ich bin richtig gespannt was kommt.
    • RunningMan
      muahaha, bitte mehr davon
    • WhiteNightFalcon
      Wird wohl komplett rebootet, wenn Cameron sagt: "Wir planen es neu zu erfinden."
    • WhiteNightFalcon
      Leider wahr. Neben Ridley Scott sind ja zb auch Brian de Palma oder Renny Harlin, die ja auch mal richtig gut waren, böse abgestürzt.
    • WhiteNightFalcon
      Glaube seine Frage war rein rhetorisch.
    • WhiteNightFalcon
      Denke ich nicht. Sind wir mal realistisch. Wenn der neue Terminator in Produktion geht, steuert Arnie auf die 75 zu und dürfte raus sein.
    • WhiteNightFalcon
      Das war Ironie. In Filmen steht doch gern mal: Basiert auf wahren Ereignissen.Wenn aber ein Reboot von einem Reboot entsteht sollte stattdessen zu Filmbeginn stehen: Basiert auf einem wahren Reboot.So meinte er das.
    • FAm Dusk Till Dawn
      Wie blind kann man eigentlich sein ...?
    • Heavy-User
      Ich versuchs :D
    • Heavy-User
      Schön, dass mich wenigstens einer hier versteht. DANKE!! ;)
    • Heavy-User
      Sorry, manchmal sind meine Gedankengänge einfach verquer.....
    • Heavy-User
      Hast Du reinzufällig die E-Mail-Adresse von Cameron? Falls ja, dann schick Deine Idee bitte umgehened dort hin!
    • Heavy-User
      Was wäre wohl einfacher: Die Geschichten von vorher zu nehmen und darauf aufzubauen oder komplett neu zu starten?Ich frage ernsthaft, weiß nämlich nicht, wie ich mich entscheiden würde....
    • Heavy-User
      Zu deiner Frage: Anscheinend ja. So wie der Trend es zeigt, Bücher zu verfilmen, so wird es wohl auch ein Trend bleiben, dass alte Filme neu aufgesetzt oder rebootet werden (Jumanji, Baywatch, Spiderman usw.)Ist halt auch die Frage: Ist es einfacher, weil man eine Geschichte hat, die man erzählen kann (halt nur ein weniger anders) oder schwieriger, weil die Zuschauer bestimmte Erwartungen mit einem Film mit dem selben Namen verbinden?
    • Heavy-User
      Das wäre auch meiner Sicht eine gute Möglichkeit, die Filme zu ändern. Quasi wie in Zurück in die Zukunft, nur dass es nicht unbedingt der gleiche Terminator sein müsste. Irgendwie so....
    • Modell-101
      Ich würde sagen Ersteres.
    • Modell-101
      Würde ich auch vermuten, aber das würde er wohl Schwarzenegger nicht antun wollen.
    • Modell-101
      Ich denke jetzt hast du dich auch selber verstanden 😉
    • Modell-101
      Ich sag nur, digitale Technik
    • ChiliPalmer
      Wenn es um Fortsetzungen geht ist man bei Cameron eigentlich gut aufgehoben... *HUST* Aliens *HUST* T2 *HUST* :D
    • WhiteNightFalcon
      Ich spreche Ironesisch und Sarkasmusiatisch eben auch fließend. 😊
    • WhiteNightFalcon
      Vermute eher sie werden ihn da als Auslaufmodell irgendwo in ne Nebenrolle stecken.
    • Modell-101
      Auch ne Idee...
    • Heavy-User
      Ok, da wäre halt die Frage, ob Personen, die heute ins Kino gehen, auch die Vorgeschichte von Terminator kennen und die Sääle füllen, wenn sie wissen, dass ein neuer Film basierend auf der Vorgeschichte aus anno 1985 erscheint.Stell ich mir schwierig vor. Da wär es mit einer neuen Geschichte wohl doch einfacher....
    • Modell-101
      Fast jeder kennt die Filme. Das wird dann nicht so schwierig sein.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Prospect Trailer DF
    Gesponsert
    Erster The Walking Dead Film über Rick Grimes Teaser OV
    A Beautiful Day In The Neighborhood Trailer OV
    Top Gun 2: Maverick Trailer DF
    Leberkäsjunkie Trailer DF
    ES Kapitel 2 Trailer (2) OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Nach "Murder Mystery": Adam Sandlers nächster Film für Netflix steht fest!
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 23. Juli 2019
    Nach "Murder Mystery": Adam Sandlers nächster Film für Netflix steht fest!
    "Fast & Furious 9": Ein schwerer Set-Unfall hat die Dreharbeiten lahmgelegt
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 23. Juli 2019
    "Fast & Furious 9": Ein schwerer Set-Unfall hat die Dreharbeiten lahmgelegt
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top