Mein FILMSTARTS
"Fack ju Göhte 3": 3 Millionen Besucher bescheren Komödie mit Elyas M'Barek zweitbeste Startwoche eines deutschen Films
Von Annemarie Havran — 03.11.2017 um 11:39
facebook Tweet

Der Erfolg war vorprogrammiert: Nach dem Besucheransturm auf die beiden Vorgänger lässt auch „Fack ju Göhte 3“ die Kassen klingeln. Bereits drei Millionen Zuschauer gingen ins Kino, dafür gibt es den Branchen-Preis „Bogey“ in Gold.

2017 Constantin Film Verleih GmbH / Reiner Bajo

Am 26. Oktober 2017 startete Bora Dagtekins „Fack ju Göhte 3“ im Kino, für die Charts bedeutete das eine neue Nummer eins – dagegen kam Neustart-Konkurrent „Saw 8: Jigsaw“ bei weitem nicht an und landete zwar auf Platz zwei, aber mit deutlich weniger Zuschauern als die Komödie. Nun läuft die „Fack ju Göhte“-Fortsetzung bereits seit über einer Woche in den Lichtspielhäusern und knackte laut Constantin den nächsten Meilenstein: Die Drei-Millionen-Besucher-Marke wurde überschritten.

Die FILMSTARTS-Kritik zu "Fack Ju Göhte 3"

Am gestrigen Donnerstag, dem achten Auswertungstag, verbuchte der Film den dreimillionsten Zuschauer und wurde dafür mit dem Gold-Bogey von Blickpunkt:Film ausgezeichnet, den auch schon „Fack ju Göhte“ und „Fack ju Göhte 2“ erhielten. Diesen Preis gibt es, wenn ein Film drei Millionen Besucher innerhalb von 30 Tagen verzeichnet. Für fünf Millionen in 50 Tagen gibt es dann den Platin-Bogey – und auf den nimmt „Fack Ju Göhte 3“ schon zielsicher Kurs. Die Hochrechnungen von InsideKino sagen das Fallen der Vier-Millionen-Marke schon für den kommenden Sonntag voraus, die weitere Million sollte für die Komödie mit Elyas M'Barek dann ein Klacks sein.

Mit diesen Zahlen kann sich Constantin noch weitere Erfolge für seine Produktion auf die Fahne schreiben: die zehntbeste Startwoche eines Films in Deutschland insgesamt und die zweitbeste Startwoche eines deutschen Films – laut InsideKino nach „(T)Raumschiff Surprise - Periode 1“ mit 3,43 Millionen Besuchern. Gemessen am Umsatz schafft „Fack Ju Göhte 3“ ebenfalls die zweitbeste Startwoche, hier sogar nicht nur eines deutschen Films, sogar insgesamt. An der Spitze steht in diesem Vergleich „Star Wars 7“.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • WhiteNightFalcon
    FJG4 dürfte nicht lange auf sich warten lassen mit neuem Cast.
  • Aequitas
    Wieso traurige Welt? Weil Dir der Film nicht passt und er trotzdem Erfolg hat sind Deiner Meinung nach alle Looser, die ihn schauen oder was?
  • Aequitas
    Ich kann es nicht beurteilen, wie der Film ist, habe keinen der Reihe gesehen, da er mich nicht im Entferntesten interessiert. Es ist einfach so, dass gerade Humor ein sehr heikles Thema ist, es soll Leute geben, die finden den britischen, schwarzen Humor jenseits von Gut und Böse und ich liebe ihn. Daher verwahre ich mich davor jemanden zu be- und verurteilen, weil er diese Art von Humor mag - dasselbe hast Du ja bei American Pie, ich finde diese Filmreihe totalen Schwachsinn aber ich würde desswegen nicht im Ansatz andere als traurig bezeichnen, weil sie über diese Art Humor lachen können. Man sollte, gerade im Bereich des Entertainment, die Welt nicht so eng sehen, es ist diese Unterschiedlichkeit, die uns Menschen ausmacht. Leben und leben lassen, das ist mein Motto :)
  • Aequitas
    Ehrlich gesagt schäme ich mich mehr über die Engstirnigkeit einiger Kommentatoren hier. Ich kann nicht verstehen wie man sich so darüber ärgern kann oder sich fremschämt, weil jemand einen total anderen Geschmack hat. Wie schon geschrieben, ich habe die Filme nicht gesehen, es geht mir um die grundsätzliche Frage, weshalb man einander nicht einfach seine Vorlieben lassen kann, solange niemand Schaden nimmt? Dasselbe haben wir bei gewaltätigen Filmen, es gibt Leute die haben kein Problem damit während andere Moralapostel spielen - was soll das? Auch ich habe eine Schmerzgrenze was Gewalt angeht (die war früher höher als heute) aber behaupte doch auch nicht es sei einer gestört, weil er gerne brutale Filme reinzieht? Ist halt das typische Pauschalisieren, man kennt ja nicht einmal die Beweggründe, weshalb jemand einen Film schaut, solange man nicht mit ihm oder ihr diskutiert hat aber beim urteilen ist jeder der Erste - das finde ich sehr beschämend!
  • W.W
    Grundsätzlich hast du nit deiner Aussage natürlich Recht, hier geht es jedoch nicht um den Filmgeschmack Einzelner, sondern darum, dass dieser Film gerade die 3 Millionen Zuschauergrenze gesprengt hat, die ihm die zweitbeste Startwoche beschert. So zeichnet sich hier doch ganz deutlich eine Entwicklung der deutschen Zuschauerneigungen im Gesamten ab, die sich dann schon kritisieren lässt...
  • Aequitas
    Grundsätzlich habe ich recht aber in der Masse eben nicht? Das verstehe ich nicht. Der Einzelne ist auch in der Masse immer noch ein Individuum, welches seine ganz persönlichen Beweggründe hat. Ich habe mir auch schon absolut oberflächliche Filme im Kino angesehen und hatte meinen Spass daran - und ich würde jetzt nicht von mir behaupten, dass ich ein besonders einfältiger und anspruchsloser Mensch bin.
  • W.W
    Nein das meinte ich auch nicht. Alles was ich sagen wollte ist, das das deutsche Publikum einen Film wie FJG3, der meiner Meinung nach alle Qualitäten des Vorgängers verloren hat und auch rein objektiv auf filmischer ebene nicht überzeugen kann, qualitativ wesentlich hochwertigeren Filmen (Blade Runner!!), vorgezogen wird und somit durchaus Grund zum Kopfschütteln darstellt...
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Mortal Engines: Krieg der Städte Trailer DF
Gesponsert
Avengers 4: Endgame Trailer DF
After Passion Trailer DF
BrightBurn Trailer DF
Triple Frontier Trailer OmdU
Captain Marvel Trailer DF
Alle Top-Trailer
Alle Kino-Nachrichten
Dank "Avengers 3" und "Black Panther": Disney schreibt Geschichte
NEWS - Bestenlisten
Dienstag, 11. Dezember 2018
Dank "Avengers 3" und "Black Panther": Disney schreibt Geschichte
Wegen "Sharknado"-Bier und Zigaretten: Tara Reid verklagt Asylum
NEWS - Reportagen
Dienstag, 11. Dezember 2018
Wegen "Sharknado"-Bier und Zigaretten: Tara Reid verklagt Asylum
Die neuesten Kino-Nachrichten
Neustarts der Woche
ab 06.12.2018
100 Dinge
100 Dinge
Von Florian David Fitz
Mit Florian David Fitz, Matthias Schweighöfer, Miriam Stein (II)
Trailer
Tabaluga - Der Film
Tabaluga - Der Film
Von Sven Unterwaldt, Toby Genkel
Trailer
Unknown User 2: Dark Web
Unknown User 2: Dark Web
Von Stephen Susco
Mit Colin Woodell, Betty Gabriel, Savira Windyani
Trailer
Widows - Tödliche Witwen
Widows - Tödliche Witwen
Von Steve McQueen (II)
Mit Viola Davis, Michelle Rodriguez, Elizabeth Debicki
Trailer
Astrid
Astrid
Von Pernille Fischer Christensen
Mit Alba August, Maria Bonnevie, Trine Dyrholm
Trailer
Under The Silver Lake
Under The Silver Lake
Von David Robert Mitchell
Mit Andrew Garfield, Riley Keough, Topher Grace
Trailer
Filme veröffentlicht in der Woche
Back to Top