Mein FILMSTARTS
Neuer Thor auch in "Avengers 3: Infinity War" und "Avengers 4": "Thor 3"-Autor half bei Drehbüchern aus
Von Markus Trutt — 06.11.2017 um 16:52
facebook Tweet G+Google

In „Thor 3: Tag der Entscheidung“ zeigt sich der titelgebende Donnergott mal von einer etwas anderen Seite. Dass dies wohl auch in „Avengers: Infinity War“ und „Avengers 4“ so sein wird, deutete nun Autor Eric Pearson an.

Marvel Studios

Thor 3: Tag der Entscheidung“ ist eine wahre Gag-Parade. Zwar war auch den beiden Vorgängern Humor nicht fremd, doch in „Ragnarok“, so der originale Untertitel des Films, dürfen sich vor allem Chris Hemsworth als Titelheld und Mark Ruffalo als Hulk in Sachen Humor mal so richtig austoben. Verantwortlich für die komödiantische Ausrichtung des Marvel-Blockbusters ist neben Regisseur Taika Waititi auch das Autorentrio Christopher Yost, Craig Kyle und Eric Pearson. Und wie Pearson nun im Interview mit The Hollywood Reporter erklärte, wird der angeschlagene Ton zumindest in Bezug auf die beiden genannten Figuren kein einmaliger Ausreißer im MCU gewesen sein.

Schluss mit lustig, Marvel: Nach "Thor 3" wird es wieder Zeit für ernstere Superheldenfilme

Pearson verriet nämlich, dass er das australische Set von „Thor 3“ bereits recht früh verließ, um in den USA seinen Kollegen Christopher Markus und Stephen McFeely („The First Avenger: Civil War“) bei den Drehbüchern zu „Avengers 3: Infinity War“ und dem parallel dazu entstehenden „Avengers 4“ ein wenig unter die Arme zu greifen: „Wann immer sie an dem einen gearbeitet haben, habe ich in gewisser Weise den anderen weiter vorangetrieben“, so Pearson gegenüber THR. Seine Aufgabe bestand dabei in erster Linie darin, die Kontinuität für Thor zu wahren und den mit „Tag der Entscheidung“ eingeschlagenen Weg der Figur und seiner Geschichte beizubehalten.

Die FILMSTARTS-Kritik zu "Thor 3"

Wenn am 26. April 2018 der „Infinity War“ im Kino ausbricht, werden wir also wohl einmal mehr einen sprücheklopfenden Donnergott erleben, der sich gemeinsam mit seinen Heldenkollegen um Hulk, Iron Man (Robert Downey Jr.) und Co. dem Kampf gegen den mächtigen Thanos (Josh Brolin) stellt. Viel wollte Pearson nicht zum bevorstehenden Mammutprojekt verraten, immerhin bestätigte er aber noch einmal, dass sowohl Hulk als auch Thor nicht nur in „Avengers 3“, sondern auch in „Avengers 4“ (Kinostart: 25. April 2019) mitmischen werden. Für Pearson gehöre das, was mit den beiden in den kommenden Marvel-Abenteuern passiert, schon jetzt zu seinen Lieblingsmomenten der Figuren.

Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer (2) DF

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Tobias P.

    Oh, Nein!!!

  • WhiteNightFalcon

    War da nicht etwas, dass Marvel weg will von diesem lustigen Tonfall. Mir würde für Avengers 3 + 4 ein rauerer Ton, wie etwa bei Cap 2 sehr gefallen, wenn da der eine oder andere Held ins Gras beißt, wäre das sehr passend.
    So ein Finale wie im Western bei Wild Bunch oder Die glorreichen 7 wäre cool, einfach richtig schön dreckig.
    Bei Thor werd ich das Gefühl nicht los, dass man mit dem Charakter am wenigsten bei Marvel weiß, wohin die Reise gehen soll, wenn ich mir den völlig verschiedenen Grundton aller drei Filme der Trilogie ansehe.

  • Modell-101

    Kontinuität bedeutet nicht unbedingt der gleiche Ton.

  • Dennis Beck

    Ähm, nicht so gut. Vor allem nicht im Falle von "Infinity War". Marvel entwickelt sich in eine Richtung, die ich eher so semigeil finde. Na, hoffentlich nicht zu sehr...

  • Sentenza93

    Solange ein paar Figuren, wie z.B. Cap ernst(er) bleiben, kann ich damit leben.

  • Darklight ..

    Tja.. .. damit wäre für mich auch Infinity War im Kino gestorben.
    Wenn ich Klamauk sehen will, hätte ich auch "Fuck you Inhalt" ansehen können...
    : (
    Wird dann sicher lustig, wenn Helden sterben und Welten bedroht werden.

  • Darklight ..

    Mich beschleicht das Gefühl, es geht nur ums Einspielergebnis...
    Und seit den Guardians wird alles in diese Richtung geschoben.. .

  • WhiteNightFalcon

    Man kann es nicht von der Hand weisen, aber es wäre doof. Marvel ist eine der wenigen Filmfirmen, die bisher aus jedem Film am Boxoffice eigentlich das Optimum rausgeholt hat. Das muss der Mitterkonzern Disney erstmal nachmachen.

  • Deliah C. Darhk

    Je ernster das Thema, desto lustiger die Helden, oder wie?
    Ich hoffe der Film wird tonal wie gewohnt von den Regisseuren dominiert, und der neue Gaudi-Gott irgendwie da eingepasst.
    Wäre sonst echt schade, nach zehn Jahren Aufbauarbeit kurz vorm ersten Finale aus der Kurve zu fliegen. ^^

  • Joachim M.

    Hoffentlich hören die bald auf mit dem Quatsch wer die Comics kennt weiß wovon ich rede 😈

  • Silvio B.

    Es wäre doch auch blöd, ihn jetzt wieder zu ändern. Thor war von Anfang an einer der lustigsten Helden. Das darf gerne so bleiben.

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Flatliners</strong> Trailer DF
Flatliners Trailer DF
3 984 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
62 971 Wiedergaben
<strong>12 Strong</strong> Trailer (2) OV
12 Strong Trailer (2) OV
997 Wiedergaben
<strong>Polaroid</strong> Trailer DF
Polaroid Trailer DF
472 Wiedergaben
<strong>Die Eiskönigin: Olaf taut auf</strong> Trailer DF
Die Eiskönigin: Olaf taut auf Trailer DF
25 655 Wiedergaben
<strong>Justice League XXX: An Axel Braun Parody</strong> Trailer OV
Justice League XXX: An Axel Braun Parody Trailer OV
10 641 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Gerücht: Tod einer wichtigen Figur in "X-Men: Dark Phoenix"
NEWS - In Produktion
Freitag, 24. November 2017
Joss Whedon im DCEU: Keine Freiheit bei "Justice League" aber weiter "Batgirl" vor der Brust
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 23. November 2017
Joss Whedon im DCEU: Keine Freiheit bei "Justice League" aber weiter "Batgirl" vor der Brust
Snoke will Rache: Andy Serkis über den geheimnisvollen "Star Wars 8"-Schurken
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 23. November 2017
Snoke will Rache: Andy Serkis über den geheimnisvollen "Star Wars 8"-Schurken
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top