Mein FILMSTARTS
Christopher Nolan will mit jahrelanger Verspätung Biopic über Howard Hughes drehen
Von Andreas Staben — 05.12.2017 um 17:15
facebook Tweet G+Google

Schon vor 15 Jahren trug sich Christopher Nolan mit dem Gedanken, ein Biopic über den legendären Milliardär und Luftfahrtpionier Howard Hughes zu drehen, doch Martin Scorsese kam ihm zuvor. Nun möchte Nolan sein Vorhaben doch noch realisieren.

Warner Bros.

Schon lange ist es ein Traum von Meisterregisseur Christopher Nolan („Dunkirk“) einen Film über den verschrobenen Unternehmer Howard Hughes zu drehen. Und diesen hat er bis heute nicht aufgegeben, wie der englische Filmemacher bei einer Veranstaltung der britischen Filmakademie BAFTA bekannte (via Deadline). Er habe weiterhin vor, „eines Tages“ einen Film über Hughes zu drehen, denn bisher habe keiner dessen ganze Geschichte erzählt. Konkreter wurde Nolan allerdings nicht und vielleicht wird er sich ja auch erst einen anderen Traum erfüllen und statt des noch titellosen Hughes-Projekts doch noch einen James-Bond-Film inszenieren… 

Martin Scorsese ist Christopher Nolan zuvorgekommen

Um das Jahr 2002 herum sind Nolans Pläne für ein Howard-Hughes-Biopic erstmals konkret geworden. Es gab immerhin schon ein Drehbuch, und mit Jim Carrey war ein absoluter Topstar für die Hauptrolle im Gespräch. Doch dann wurde bekannt, dass Martin Scorsese mit Leonardo DiCaprio in der Rolle des schwerreichen Exzentrikers „Aviator“ drehen würde und Nolan begrub seine Pläne vorerst. Auch spätere Wiederbelebungsversuche scheiterten und der Filmemacher übertrug einige der Eigenschaften Hughes‘ aus dem ursprünglichen Skript auf den ebenfalls steinreichen Bruce Wayne in seiner „Dark Knight“-Trilogie.

Christopher Nolan und Martin Scorsese sind indes weder die einzigen noch die ersten Regisseure, die sich für das Leben des Flugzeugfanatikers, Filmproduzenten und Frauenhelden Howard Hughes interessieren. Schon 1980 drehte etwa Jonathan Demme die mit zwei Oscars ausgezeichnete Tragikomödie „Melvin und Howard“ (mit Jason Robards in der Rolle von Hughes) und erst im Mai 2017 kam Warren Beattys eigenwilliges, aber sehenswertes Biopic „Regeln spielen keine Rolle“ in die deutschen Kinos - lest hier die FILMSTARTS-Kritik.

Regeln spielen keine Rolle Trailer DF
facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • WhiteNightFalcon
    Das hätte früher wegen Aviator auch keinen Sinn gemacht, obwohl selbst der nur gut 10% von Hughes Leben abgedeckt hat.
  • emmerich6
    Ich wusste es doch, dass er den noch machen wird. Nolan hat so oft betont, dass das ein herzensprojekt sei und aus seiner Sicht sein bestes Drehbuch sei. Und Nolan ist normalerweise ja keiner, der so offen über seine Projekte redet im Vorfeld. Ergo war klar, dass er dieses Drehbuch nicht einfach in der Schublade versauern lassen würde. Ich hoffe also, dass er sich als nächstes auch wirklich dieses Biopic vornehmen wird.
  • Micox
    Oh man.. Mach doch bitte einen SciFi Thriller a la Inception..Dunkirk war schon so öde..
  • Jimmy V.
    Interessiert mich null. Howard Hughes wurde doch nun oft genug thematisiert - schlicht und ergreifend.
  • Silvio B.
    Aber ich könnte mir schon vorstellen das Nolan noch ein paar neue Seiten entdeckt, bzw einiges realistischer darstellt.
  • Silvio B.
    Ja genau, mach immer die selben Filme. Wie Bay oder Cameron.
  • WhiteNightFalcon
    Absolut. Hughes war ein manisch besessener Typ, ein Kontrollfreak und teils völlig durchgeknallt, fällt auf, liest man das Buch 'Das geheime Leben des Howard Hughes', auf dem Aviator basiert. Selbst Leo DiCaprio hat da nur an der Oberfläche gekratzt.Hughes hatte zb nicht nur Affären mit den großen Ladys in Hollywood, sondern auch diversen männlichen Superstars, war sich für Erpressung und Koruption, Bestechung der Filmzensur, die seine Filme wegen Gewalt - Scarface - oder bei Jane Russell wegen zuviel Freizügigkeit direkt mal verbot, nicht zu schade. Von seinen Tricksereien in wirtschaftlichen und politischen Dingen ganz zu schweigen. Da gibts also noch einiges, was Nolan verarbeiten kann.
  • Darklight ..
    Bei der Fülle an Material würde doch dann eine Serie mehr Sinn machen...Und solange Nolan grade zufällig von niemanden beschuldigt wird, irgendwen sexuell belästigt zu haben, könnte er die ja bei NETFLIX realisieren...😁
  • HalJordan
    Warum nicht? Als bekannt wurde, Nolan wollte mit "Dunkirk" seinen Beitrag zum 2. Weltkrieg abgeben, war die Euphorie alles andere, als groß. Gerade weil es schon etliche Filme mit dieser Thematik gab. Und dennoch lieferte Nolan einen starken Film ab. Wenn sich die Geschichte hier wiederholen würde, immer her damit!Ich würde sehr gerne mal einen Western von Nolan sehen. Mit einem kleinen Thriller ala "Memento" könnte ich mich jedoch ebenfalls anfreunden. ;-)
  • emmerich6
    Ich meine Nolans Version, nach allem was er vor ein paar Jahren mal erzählt hat, soll vor allem um die zweite Lebenshälfte Hughes handeln, also würde in etwa da ansetzen, wo Scorseses Film aufhört.
  • Jimmy V.
    Ja, klar, aber wie gesagt: Gibt auch so viel Material zu Hughes, nicht nur in Filmform. Ich finde einfach über die Figur ist genügend gesagt.
  • emmerich6
    Western? Wow, da bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Aber tatsächlich würde mich sowas auch reizen. Wer weiß, Nolan ist noch jung genug. Vielleicht geht er das auch noch an. Er ist ja schon jemand, der sich immer mal wieder in anderen genres oder Themengebieten probiert und nicht einfach stehen bleibt.
  • Micox
    ach komm... Das ist doch jetzt sehr weit hergeholt..Wie fandest Du Dunkirk..?
  • Silvio B.
    Naja, vielleicht ein bisschen. Dunkirk finde ich genial. Für mich einer der besten Antikriegsfilme.
  • Micox
    Echt.. Oh man..Fand ihn so unfassbar langweilig.. :(Oh man..
  • Silvio B.
    Geschmäcker und so ;)
  • Micox
    Ja komisch.. Liebe Nolan eigentlich..
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Ballon Trailer DF
Gesponsert
Captain Marvel Trailer DF
Venom Trailer DF
Ralph reichts 2: Chaos im Netz Trailer (3) OV
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Trailer DF
The Favourite Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Der Hulk in "Avengers 4": Vom Wüterich zum Professor?
NEWS - In Produktion
Sonntag, 23. September 2018
"The Favourite": Deutscher Trailer zum Oscar-Anwärter mit Emma Stone und Rachel Weisz
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
"The Favourite": Deutscher Trailer zum Oscar-Anwärter mit Emma Stone und Rachel Weisz
Neues Video zu "Joker": So sieht Joaquin Phoenix im Clowns-Make-up aus
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
Neues Video zu "Joker": So sieht Joaquin Phoenix im Clowns-Make-up aus
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top