Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Solo: A Star Wars Story" behauptet sich an der Spitze der deutschen Kinocharts und verliert kaum Zuschauer
    Von Carsten Baumgardt — 01.06.2018 um 11:05
    facebook Tweet

    Nach dem schwachen Start von „Solo“ droht am zweiten Wochenende zumindest in den deutschen Charts kein weiteres Ungemach für Disney. Das „Star Wars“-Spin-off verlor am Donnerstag nur 12,5 Prozent gegenüber der Vorwoche und bleibt auf Platz 1.

    Disney

    Diese Woche haben wir schon ausführlich nach Gründen gesucht, warum Disneys 250 Millionen Dollar teures „Star Wars“-Spin-off „Solo“ am Startwochenende mit 385.000 Besuchern (inklusive Previews) vergleichsweise schwache Zahlen geschrieben hat. Die gute Nachricht für Disney: Der Han-Solo-Film von Ron Howard mit Alden Ehrenreich in der Hauptrolle erreichte am gestrigen Donnerstag zum Start der zweiten Woche laut Blickpunktfilm rund 70.000 Besucher – das sind nur 12,5 Prozent weniger als vor einer Woche. Hochgerechnet bis Sonntag sollten etwa 275.000 bis 280.000 Zuschauer zusammenkommen – das wären dann insgesamt rund 740.000 nach elf Tagen.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Solo"

    Auf Rang 2 hat sich wie in der Vorwoche Marvels Comic-Actioner „Deadpool 2“ platziert. 62.000 Zuschauer am Donnerstag deuten auf ein Gesamtwochenende von rund 240.000 bis 250.000 Besucher hin. Es ist auch nicht völlig ausgeschlossen, dass „Deadpool 2“ (rund 1,6 Millionen gesamt nach dem Wochenende)  bei günstiger Entwicklung sogar „Solo“ noch auf den letzten Metern überholt und sich auf Platz 1 schiebt. Die Bronze-Position sichert sich erneut der neueste Marvel-Comic-Actioner, „Avengers: Infinity War“, der 17.000 Besucher verzeichnen konnte (was rund 70.000 am gesamten Wochenende entsprechen dürfte).

    Nur ein Neustart in den Top 10

    Von den Neustarts generierte die Bestsellerverfilmung „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ mit 7.700 Besuchern auf Rang 5 die besten Werte – als einziger Neuzugang in den Top 10. Auf rund 2.000 Zuschauer kamen jeweils der grandiose Western „Feinde – Hostiles“ mit Christian Bale, Jason Reitmans empfehlenswerte Familien-Tragikomödie „Tully“ und Richard Loncraines solide Komödie „Tanz ins Leben“.

    Ausblick auf die nächste Woche: Selbst wenn Disneys „Solo: A Star Wars Story“ die Spitze der deutschen Charts jetzt noch einmal verteidigt, wonach es derzeit aussieht, wird die Regentschaft jedoch spätestens nächste Woche mit dem Start von „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ enden. Der Vorgänger „Jurassic World“ hatte 2015 schließlich satte 4,14 Millionen Besucher (davon rund 900.000 am ersten Wochenende).

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top