Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Gerücht: "Alien"-TV-Serie in Arbeit – statt weiterer Filme?
    Von Markus Trutt — 05.07.2018 um 12:10
    facebook Tweet

    Nach dem insgesamt lauwarm aufgenommenen „Alien: Covenant“ fragen sich viele Fans, wie es mit dem Franchise nun weitergeht. Vielleicht wird es das auf dem heimischen Bildschirm – Gerüchten zufolge ist jedenfalls eine „Alien“-Serie in Entwicklung…

    20th Century Fox

    Mit den Prequels zu „Alien“ hatte Ridley Scott Großes vor. Nach „Prometheus“ und „Alien: Covenant“ plante die Regielegende mindestens ein weiteres Kapitel der Vorgeschichte zu seinem Sci-Fi-Horrorklassiker aus dem Jahr 1979. Doch nach den verhaltenen Reaktionen auf „Covenant“ und dem hinter den Studio-Erwartungen zurückgebliebenen Einspielergebnis des Films ist die Zukunft der Reihe derzeit ungewiss. Ein von der Website Omega Underground aufgetanes Gerücht besagt nun, dass Rechteinhaber Fox statt auf weitere Kinofilme als nächstes auf eine Serie aus dem „Alien“-Universum setzen könnte.

    Was ist an dem Gerücht dran?

    Auch wenn Omega Underground erklärt, dass man die Information über eine potentielle „Alien“-Serie aus zwei unabhängigen Quellen gehört habe, ist die Meldung definitiv mit Vorsicht zu genießen. Denkbar wäre ein solches Projekt aber durchaus. Dass Fox bislang kein grünes Licht für ein „Alien: Covenant“-Sequel gegeben hat, ist kein Geheimnis. Eigentlich wollte Scott die Fortsetzung direkt nach seinem jüngsten Film „Alles Geld der Welt“ angehen, doch daraus wurde bislang nichts. Schon vor einigen Monaten machten unbestätigte Meldungen die Runde, wonach ein nächster „Alien“-Film nicht nur verschoben, sondern (vorerst) komplett abgesagt wurde. Der 80-jährige Vielfilmer Scott hat mittlerweile auch eine Reihe anderer Projekte vor der Brust (unter anderem die Comic-Verfilmung „Queen And Country“).

    Eine „Alien“-Serie wäre für Fox zudem eine Möglichkeit, das Franchise etwas kostengünstiger fortzuführen als im Kino und so auch das Risiko eines Flops zu minimieren. Zudem hat das Studio in jüngerer Vergangenheit mit der Erweiterung einer der hauseigenen großen Filmmarken auf den nach wie vor boomenden Serien-Bereich bereits gute Erfahrungen gemacht, erwiesen sich doch die beiden „X-Men“-Realserien „The Gifted“ und „Legion“ als Kritiker- und Zuschauererfolge (von beiden werden weitere Staffeln produziert).

    Ankündigung zum 40. "Alien"-Geburtstag?

    Sollte tatsächlich etwas an dem „Alien“-Serienprojekt dran sein, dürfte sich dieses allerdings noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befinden. Informationen zur möglichen Handlung oder der Verbindung zu den bisherigen Filmen gibt es keine. Vielleicht nutzt Fox ja das 40. Jubiläum der Reihe im Jahr 2019, um das Projekt offiziell anzukündigen.

    Doch selbst falls es dazu kommt, heißt das nicht automatisch, dass wir dafür auf der großen Leinwand keine weiteren Xenomorphe mehr zu sehen bekommen – es könnte nur etwas länger dauern, bis es wieder so weit ist. Außerdem ist nicht ausgeschlossen, dass mit dem wahrscheinlichen Kauf von 20th Century Fox durch Disney alle bestehenden und nicht bestehenden Pläne mit der „Alien“-Marke noch einmal über den Haufen geworfen werden.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Benjamin Klemen
      Ich glaub 'ne Milch mit so starkem Säuregehalt hätte selbst Einsiedler-Luke wieder ausgespuckt :)
    • disneyfan5000
      Ne Fernsehserie? Ich finde sie sollten Kevin Feige auf das Alien-Franchise ansetzen, der kann Filmuniversen machen. Vielleicht trifft dann das Alien auf die Guardians of The Galaxy?
    • Deliah C. Darhk
      Das wiederum inspiriert tausende von kleinen Mädchen in der Galaxis ebenfalls... ääh... besser mit niemandem mehr zu schlafen... Okay, das 'mehr' finde ich im Bezug auf die kleinen Mädchen etwas kritisch formuliert, ;) aber ansonsten doch eim meisterhaftes Konzept.Sollten sich andere etablierte Franchises unbedingt was von abschauen. Das könnte den Weg für ungeahnte Reboots ebnen. ;-D
    • g
      milch macht müde männer munter
    • Darklight ..
      Besser sie melken die Film-Reihe, als Alientitten IM Film...!!!😂🤣
    • Darklight ..
      Ich denke J.J.Abrams sollte Alien fortführen. In The Alien Awakens könnte dann endlich mal eine Frau die Hauptrolle übernehmen und das Alien bereits in ersten Drittel des Film problemlos besiegen.Den Rest des Films sehen wir sie dann eines der Eier ausbrüten, bis das der Facehugger schlüpft und ihren letzten männlichen (farbigen) Kollegen anfällt.Sie sieht ruhig zu, wartet bis das Alien aus seinen Eingeweiden herauskommt und guckt ihm tief in die Augen. Das Vieh - nun fehlgeprägt auf Menschen - krabbelt ganz zahm auf ihre Schulter. Dann epische GoT-Danaerys-Mukke und Cut! Ende...In The Last Alien von Rian Johnson inszeniert kämpft die Mother Of Aliens auf der Raumstation nun gegen sämtliche männlichen Kollegen, die ihr mit blöden Sprüchen kommen, cause ...its Time for the men to end...Um den Film etwas humoristisch aufzulockern futtern blau gefiederte Aliensittiche mit großen Augen die Überreste der Macholeichen und fliegen alle 10 min. durchs Bild. Sparsam eingesetzte Lens Flares sorgen genau an diesen Stellen subtil für eine Hommage an den Vorgängerregisseur, verstärken den potentiellen Pluschtierverkauf und sorgen für die formale Gesamtschlüssigkeit des Werkes, da es inhaltlich etwas holprig wird als Rian Sigourney Weaver als Ridley für einen Gastauftritt miteinbaut und sie sich daraufhin in das Last Alien verliebt. In der Hochzeits stirbt Ridley leider wegen Überanstrengung und ist am Ende völlig aufgelöst...Das wiederum inspiriert tausende von kleinen Mädchen in der Galaxis ebenfalls... ääh... besser mit niemandem mehr zu schlafen... oder so.Um später die aufgebrachten Fans wegen Weavers Alien-Sympathisanten Rolle gibt es dann Überlegungen sie als Macht-dochnix wieder zurückzuholen...Episode IX wird dann wieder von Abrams gemacht, damit die restlichen 243 Fans des Franchise noch erfahren, wer die wahren Eltern des Alien sind und wieso eigentlich Ridley Poppins im Teil davor gemeinsam mit dem Alien ins All flog...All das wird furchtbar spannend und DAS Expertenstudio für schlüssige Fortsetzungen wird eine große Ära des neuen Kino-Genres When all Men where gone before... einläuten...Yeeeaaaaahr!🙄
    • Gaffer
      Hauptsache irgendwas mit den Marines und ohne Philosophie-BlaBla.
    • Deliah C. Darhk
      Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass Disney die beiden Prequels ignoriert ohne sie für ungültig zu erklären und einfach mit Sequels nach Alien 4 fortsetzt.Zur Not sitzt man Ridley einfach aus, denn ein gutes Konzept z. B. für eine Trilogie zu entwickeln braucht auch etwas Zeit, und soooo lange kann er vielleicht doch nicht mehr Filme machen.
    • Fred.
      Bitte nicht Netflix !
    • greek freak
      Es ist mittlerweile nur noch deprimierend mitanzusehen,wie Hollywood diese Reihe zu tode melkt.Das gilt auch für Terminator und Predator.
    • Heavy-User
      Kann ich mir aktuell nicht vorstellen, aber auch nur, weil ich nicht weiß, was sie genau erzählen wollen......
    • Bruce Wayne
      Solange sie es clever angehen, bin ich dabei. Aber bitte mit anständigen Budget und fähigen Showrunner. Da hätte man sogar die Möglichkeit, Neill Blomkamp eine Ep. machen zu lassen :D
    • Jimmy V.
      Ich kann mir schon vorstellen, dass das funktioniert. Aber dazu muss die Serie schon sehr hochwertig sein.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top