Mein FILMSTARTS
    "James Bond 25": "True Detective"-Regisseur übernimmt
    Von Björn Becher — 20.09.2018 um 10:34
    facebook Tweet

    Wie die Verantwortlichen für die James-Bond-Reihe bekannt gaben, wird Cary Fukunaga Daniel Craig in seinem finalen Auftritt als 007 in Szene setzen. Auch einen neuen Starttermin für „Bond 25“ kündigten die Macher an - und dieser bringt eine Neuerung.

    Sony Pictures / MGM

    Zahlreiche Kandidaten wurden in den vergangenen Wochen für die Nachfolge von Danny Boyle als „Bond 25“-Regisseur gehandelt, nun ist es Cary Fukunaga geworden. Der vor allem für die erste Staffel der gefeierten HBO-Serie „True Detective“ bekannte Regisseur wird am 4. März 2019 mit den Dreharbeiten beginnen.

    Am 14. Februar 2020 soll dann der finale Auftritt von Daniel Craig als 007 weltweit in die Kinos kommen. Da in Deutschland die Filme traditionell an einem Donnerstag starten, dürfte hier der Start am 13. oder am 20. Februar 2018 erfolgen. Damit bestätigten die Macher auch, dass der bisherige Termin im Herbst 2019 aufgrund des Regiewechsels nicht zu halten war. Eine Verzögerung um ein ganzes Jahr, wie vielerorts vermutet, wurde aber vermieden. Es ist dann übrigens das erste Mal, dass ein 007-Film mit Daniel Craig nicht im Herbst anläuft. Alle seine bisherigen Auftritte als Agent mit der Lizenz zum Töten liefen im Oktober oder November des jeweiligen Jahres an.

    Im August 2018 wurde bekannt, dass der eigentlich vorgesehene Danny Boyle („Slumdog Millionär“, „Trainspotting“) und die Bond-Macher sich getrennt haben. Zwischen Boyle und seinem Drehbuchautor John Hodge auf der einen sowie den Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli und Hauptdarsteller Daniel Craig auf der anderen Seite gab es „kreative Differenzen“. Zuletzt wurde bekannt, dass Hodges Drehbuch auch nicht verwendet wird. Stattdessen wurden die langjährigen Bond-Autoren Neal Purvis und Robert Wade angeheuert, um ihre ursprüngliche Arbeit fortzusetzen. Sie waren bereits an Bord des Projekts, bevor Boyle dazustieß und eigene Ideen einbrachte.

    Es ist aber zu erwarten, dass Fukunaga sich nun auch in den Schreibprozess einbringt. Schließlich ist er selbst ein renommierter Drehbuchautor. Seinen Durchbruch feierte er 2009 mit „Sin Nombre“, danach inszenierte er auch noch die Filme „Jane Eyre“ sowie „Beasts Of No Nation“, das erste große Spielfilmprojekt, das auf Netflix seine Premiere feierte. Für den Streamingdienst verantwortete er zuletzt auch die Serie „Maniac“ mit Jonah Hill und Emma Stone, die ab dem morgigen 21. September 2019 weltweit auf Netflix zur Verfügung stehen wird. Fukunaga ist übrigens der erste US-Amerikaner, der Regie bei einem offiziellen James-Bond-Film führt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Unmotiviert würde ich das nicht nenen, was wir bislang von Brie Larson im Trailer zu sehen bekamen. Vielleicht hatte sie einfach mehrere schlechte Tage, Liebeskummer o. Ä. ;-D Wie ich in der Vergangenheit schon schrieb, liegt das im Auge des jeweiligen Betrachters. Mich holte Cavill emotional mehrmals ab. Sei es im Gerichtssaal bei BvS oder in den letzten Szenen bei MoS als er zu einer Handlung gezwungen war, die ihm völlig widerstrebte.Absolut und genau dewesegen stellt Reeve für mich noch immer DEN perfekten Superman dar.
    • Sentenza93
      Um mal auch etwas auf WhiteNightFalcon unten einzugehen: Im Gegensatz zu einer Brie Larson in ihrem Trailer, wirkt ein Cavill nicht unmotiviert oder gelangweilt als Sups, das will und kann ich ihm nicht vorwerfen, aber er holt mich trotzdem einfach irgendwie nicht ab. Es kommt bei mir nicht wirklich was an Emotionen an. Daher der Eiszapfen-Vergleich.Einen Chris Reeve hat man gesehen, und es passte beides. Als Clark und als Superman war er perfekt. In beiden Rollen absolut sympathisch, obwohl absolut unterschiedlich. Schüchtern, und dann eben auch als der Mann aus Stahl.
    • HalJordan
      Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Erst recht, wenn wir über aktuellere Comic-Verfilmungen reden. ;-) Ich kenne Leute, die mit Supes nichts anfangen konnten, aber Cavill sehr gerne in dieser Rolle sehen.In meiner Wahrnehmung ist ein Christopher Reeve immer noch DER Superman. Mittlerweile hat der gute Henry jedoch ordentlich aufgeholt. ;-)
    • Unknown user
      Da muss ich mich beim Handy bei der Auswahl vertan haben 😂, meinte natürlich dann gab es das ja schon ☺.
    • Kai Neck (Haehnchen)
      Coole Wahl, ich mag seinen Stil, und Action kann er auch, dürfte passen... wichtiger ist aber eh das Drehbuch und wie die Geschichte aufgebaut ist.All zu komplex sind die Bond Stories ja nie, aber Casino Royale hat da die Messlatte recht hoch gelegt, Quantum Trost war dann wieder sehr banal, Skyfall wiederum stärker und wieder etwas komplexer, während Spectre dann doch wieder abfiel. Optisch und von der reinen Regiearbeit waren alle Teile toll, ich würde mir wünschen das der 5te mit Craig sich vom Niveau her wieder an Casino Royale orientiert, etwas mehr verschachtelt ist, es wird ja vermutlich der letzte Bond für Craig sein, wäre schön wenn das im Gegensatz zu all seinen Vorgägngern vllt auch sein bester Bond wird. Seine Vorgänger haben ja allesamt eines gemeinsam... ihre letzten Bonds waren meist auch ihre schwächsten (oder gleich nur der einzige :D)
    • WhiteNightFalcon
      Und um eine aktuelle Diskussion aufzugreifen, Superman lächelt zu wenig und schaut zu grimmig. 😂
    • pil
      Na klar logo. Immer cool. Ich bin halt Fan :)
    • Bond, James Bond
      Wieso mehrfach? Dreimal und eben nicht der Weltpremiere betreffend. Sonst eben Sommer oder November/Dezember.
    • Bond, James Bond
      Für die Actionszenen waren schon immer die Second Unit Directors zuständig. Also wenn man es nicht besser weiß, einfach mal nix schreiben.
    • Bond, James Bond
      Na und? Als wenn ein Hitchcock oder Eastwood nicht auch schwächere Filme abgeliefert hätten. Also, lass erst mal abwarten was Herr Fukunaga so abliefert.
    • pil
      Schau dir doch erst mal an was Herr Fukunaga schon abgeliefert hat.
    • WhiteNightFalcon
      Klar. Gerne.
    • Unknown user
      Danke für die Info👍, dann gab es das ja schon mehrfach.
    • Unknown user
      Trotzdem danke fürs zurück schreiben 👍
    • Larry Lapinsky
      Ich freu mich zunächst mal auch, allerdings ist die ursprüngliche Hoffnung auf ein großartiges Double-Feature aus 2 Filmen, wieder mit Waltz als Blofeld und besseren Drehbüchern, etwas der Ernüchterung gewichen: Mehr als ein hoffentlich halbwegs würdiger Abgang von Craig, eine Art Übergangsfilm vor einer hoffentlich spektakuläre Zukunft einer etwaigen Nolan/Cavill- (oder Hiddleston-)Trilogie wird das wohl nicht.
    • disneyfan5000
      Lasst uns doch erst mal abwarten was Herr Fukunaga so abliefert.
    • Sentenza93
      Ganz ehrlich, als Superman hat der die Ausstrahlung und Wärme eines Eiszapfens. :DAber z. B. eben als Bond, fände ich ihn perfekt. Der hat einfach irgendwie was, sagen wir, Elegantes an sich.
    • Gravur51
      Nein. Er meint Henry Cavill. Lies.
    • Gravur51
      Bleibt zu hoffen dass ihn die Produzenten machen lassen.
    • Jimmy v
      Ja, ich habe nur (gespaltene) Kritiken dazu gelesen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Gelobt sei Gott Trailer DF
    Gesponsert
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Rambo 5: Last Blood Trailer DF
    The Empire Strikes Door Trailer OV
    Hustlers Trailer OV
    Attraction 2: Invasion Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Keine Konkurrenz für die Avengers: Neues Superhelden-Universum zerfällt schon vor dem Start
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 17. September 2019
    Keine Konkurrenz für die Avengers: Neues Superhelden-Universum zerfällt schon vor dem Start
    Kommt nach "ES 2" wirklich "ES 3"? Die Macher haben bereits eine Story!
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 17. September 2019
    Kommt nach "ES 2" wirklich "ES 3"? Die Macher haben bereits eine Story!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top