Mein FILMSTARTS
    Black Widow vs. Millennium-Bug: Neue Gerüchte zum MCU-Solofilm mit Scarlett Johansson
    Von Julius Vietzen — 24.09.2018 um 18:55
    facebook Tweet

    Langsam verdichten sich die Hinweise auf die Handlung von „Black Widow“: Offenbar soll der Film nicht nur Mitte der 2000er Jahre spielen, sondern auch vor der Jahrtausendwende mit einer 16-jährigen Natasha Romanoff.

    Marvel

    Seit dem Jahr 2010 berichten wir immer wieder über einen „Black Widow“-Solofilm, in dem die von Scarlett Johansson gespielt Agentin im Mittelpunkt steht, und acht Jahre später nimmt das Projekt nun langsam konkretere Formen an. Mit Cate Shortland („Berlin Syndrom“) steht mittlerweile die Regisseurin fest und auch immer mehr (angebliche) Details zum Drehbuch von Jac Schaeffer („TiMER“) geraten ans Licht. Laut eines neuen Berichts von Insider Jeremy Conrad von MCU Cosmic soll der Film nämlich kurz vor der Jahrtausendwende spielen.

    Und nicht nur das: Wer damals schon am Leben (und alt genug) war, wird sich vielleicht an die damals umhergehende, im Nachhinein völlig überzogene Panik vor massenhaften Computerausfällen und -abstürzen erinnern, schlussendlich stellte sich das als Jahr-2000-Problem, Millennium-Bug oder Y2K-Bug bekannt gewordene Phänomen aber als ziemlich harmlos heraus.

    Natasha und der Bug

    In „Black Widow“ könnte nun eine junge Natasha Romanoff in irgendeiner Form mit dem (im MCU womöglich weniger harmlosen) Bug zu tun haben – entweder auf der Seite der Bösen oder der Guten. Seit „The Return Of The First Avenger“ wissen wir, dass Natasha im Jahr 1984 geboren wurde, sie wäre also zur Zeit des vermeintlichen Bugs 16 Jahre alt. Die Flashback-Szene in „Avengers 2: Age Of Ultron“ scheint außerdem zu bestätigen, dass sie damals noch nicht bei S.H.I.E.L.D. war, sondern noch im Ausbildungsprogramm des KGB steckte.

    Zwei Zeitebenen?

    Wie andere Gerüchte zuvor bereits andeuteten und auch Jeremy Conrad noch einmal bekräftigte, soll „Black Widow“ allerdings nicht ausschließlich um die Jahrtausendwende spielen, sondern auch mindestens auf einer zweiten Zeitebene: 15 Jahre nach Ende der Sowjetunion und damit im Jahr 2005 oder 2006. Dieses spätere Setting könnte etwa als Rahmen für die Y2K-Handlung dienen oder eine damit zusammenhängende Geschichte erzählen.

    Auf jeden Fall könnte zu dieser Zeit dann auch eine weitere bekannte MCU-Figur auftreten, wobei Nick Fury (Samuel L. Jackson), der Winter Soldier (Sebastian Stan) und Hawkeye (Jeremy Renner) als die wahrscheinlichsten Kandidaten gelten. Conrad will auch bereits gehört haben, wer genau dabei ist, hält diese Information aktuell aber noch zurück, bis er sie verifizieren kann.

    Kinostart 2020

    Noch kann sich allerdings auch einiges ändern, schließlich haben die Dreharbeiten noch nicht begonnen, wie auch Conrad noch einmal betont. Allzu lange wird es aber nicht mehr dauern, bis die Plotdetails feststehen, denn „Black Widow“ wird wohl als einer von drei MCU-Filmen im Jahr 2020 in die Kinos kommen. Damit das klappt, müssen die Dreharbeiten aber im Laufe des Jahres 2019 beginnen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Luphi
      Also den KGB gab es ja zur Jahrtausendwende nicht mehr oder habe ich etwas verpasst?
    • Luphi
      Im Stile von The Raid wird wohl eher schwierig. Es sei denn, Scarlett Johansson hat ungeahnte Martial-Arts-Talente, sodass man da auch immer knallhart ohne viele Schnitte draufhalten kann.
    • Marco
      Und wer braucht nen Superheldenfilm oder Superheld?
    • The Transporter
      Sehe ich auch so. Ohne Hawkeye wäre BW auch nicht wirklich interessant.
    • Rockatansky
      Ich denke es wäre kein großes Problem, wenn man dafür eben eine 16-Jährige Darstellerin sucht, die Ihr halbwegs ähnlich sieht.
    • The Transporter
      Auf den Film freue ich mich sogar mehr, als auf das nächste Avengers Abenteuer.
    • meruem
      Ein Agenten hin und her wie Mission Impossible 4 bis 6 könnte ich mir mit ihr sehr gut vorstellen. Dazu paar harte Kämpfe im Stile von The Raid. Das wäre geil.
    • Martin
      Ich frage mich, ob es so einfach wird, sie als 16-jährige cgi-mäßig darzustellen!?
    • Filmfan
      Das wäre schön wenn man die Story nicht so weit in die Vergangenheit legte. Da reichen kurze Rückblenden, und die Action und die Haupthandlung gerne in die Zeit vor dem Avengers-Gipfel. Bereits in Age hat man das gut gelöst. Wir haben Nat in ihrer Ausbildungsphase gesehen.
    • Filmfan
      Hauptsache ohne Hawkeye. Denn dann wäre es kein Solofilm mehr.
    • Micro_Cuts
      Wundert mich äh das ihr Charakter ein Film bekommt. Für mich ist sie so interessant wie eine Scheibe Toast.
    • Heavy-User
      Den Bug können die leider nicht nehmen, denn dann heißt es wieder schaut an, die Frau bekommt einen gaaaaanz schwachen Gegner während die Männer die Welt retten.....Aus meinen Augen macht es Sinn, da sie keine klassischen Superkräfte besitzt. Besser würde ich jedoch noch finden, dass sie im Ausbildungsprojekt der KGB ist und merkt, dass ein Agentin-Dasein nicht das wahre ist und Hawkeye ihr z.b hilft, die Welt zu sehen, wie sie nunmal ist.......
    • Klaus S aus S
      So als spannender Agententhriller und weniger als Superhelden Mummenschanz könnte das was werden, wäre dann auch nicht so teuer wenn der Film ein Totalausfall wird :)
    • Rex_Kramer
      Einen Solofilm von Natalia Ich gucke die ganze Zeit lasziv in die Kamera Romanoff brauche ich nicht.Ohnehin fand ich es immer unglaubwürdig (wenn man das in einer Comic-Verfilmung sagen kann), dass normale Menschen wie Black Widow oder Hawkeye Seite an Seite mit quasi Halbgöttern kämpfen können.
    • Gravur51
      Scarlett Johansson geht immer, noch dazu wenn sie digital verjüngt wird (keine Sorge, ich denke an die Version mitte 2000er, nicht die Anfangs 2000er).
    • Sentenza93
      Ich hoffe immer noch, dass es kein reines (!) Prequel wird.
    • MarvelFan
      Hauptsache sie binden Hawkeye irgendwie in die Story ein. Ihre Hintergrundgeschichte ohne ihn zu erklären wird etwas schwer und persönlich gesehen auch sehr schade.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Kommt "Criminal Squad 2" noch oder nicht?
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 20. Oktober 2019
    Nach "Rambo 5": Das ganze "Rambo"-Franchise bekommt ein Remake!
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Venom 2": "James Bond"-Darstellerin soll Bösewichtin spielen
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Venom 2": "James Bond"-Darstellerin soll Bösewichtin spielen
    "Thor 4": Das wissen wir bereits über den Marvel-Blockbuster mit Chris Hemsworth & Natalie Portman
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Thor 4": Das wissen wir bereits über den Marvel-Blockbuster mit Chris Hemsworth & Natalie Portman
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top