Mein FILMSTARTS
    Nach dem Tod von Stan Lee: So steht es um seine Gastauftritte in "Avengers 4" & Co.
    Von Alexander Friedrich — 13.11.2018 um 16:00
    facebook Tweet

    Stan Lee hat zahlreiche Superhelden erschaffen und gilt für viele deshalb als Held in der echten Welt. Doch auch im MCU wird er in Zukunft fehlen. Denn was wird nun aus den ikonischen Stan-Lee-Cameos?

    Marvel

    Am gestrigen 12. November 2018 ist der weltberühmte Comic-Autor Stan Lee im Alter von 95 Jahren verstorben. Eine schockierende Meldung, die nicht nur Marvel-Anhänger betroffen machen dürfte. Die Comic-Legende schuf mit den Fantastic Four, Spider-Man oder Iron Man einige der ikonischsten Superhelden unserer Zeit. Auch die Avengers und das heutige MCU würde es ohne den 1922 geborenen Künstler nicht geben, brachte dieser doch 1963 im ersten „The Avengers“-Comic erstmals verschiedene vorher erdachte Figuren zusammen.

    Aufgrund seiner immensen Bedeutung für Marvel ist es bei den Comicverfilmungen gang und gäbe, Stan Lee mit einem kleinen Cameo-Auftritt zu würdigen. Die kurzen Gastspiele des Autors genießen längst Kultstatus und gab es sie schon lange vor den MCU-Titeln: Nicht nur bei den Marvel-Filmen von Disney, auch bei Sony-Werken wie „Spider-Man“ und „Venom“ oder in der „X-Men“-Reihe von Fox ist Stan Lee stets in einer kleinen Szene zu sehen. Den ersten Cameo-Auftritt dieser Art gab es übrigens in „X-Men“ im Jahr 2000. Und sogar schon beim großen Erzrivalen DC war die Comic-Ikone schon dabei: Im animierten „Teen Titans GO! To The Movies“ vertonte sich Lee selbst.

    Einen Marvel-Film ohne Gastspiel von Lee kann man sich also kaum noch vorstellen. Daher stellt sich nun auch die Frage, wie es in Zukunft mit dessen Gastauftritten aussieht. Gehören die Cameos ab sofort der Vergangenheit an? Nicht ganz, denn laut Variety hat Marvel-Studios-Boss Kevin Feige bereits 2017 verlauten lassen, dass Stan Lee schon mehrere Cameo-Szenen abgedreht hätte, die in zukünftigen Filmen untergebracht werden sollen.

    Cameos in "Avengers 4" und "Spider-Man: A New Universe" sicher

    Seit dieser Aussage sind allerdings auch schon einige weitere Filme mit Stan-Lee-Cameos erschienen: 2018 wären das „Black Panther“, „Avengers 3“, „Ant-Man And The Wasp“ und „Venom“ von Sony sowie „Deadpool 2“ von Fox. Dennoch ist es denkbar, dass noch weitere Szenen mit Stan Lee im Archiv bereitliegen.

    Der Gastauftritt in „Avengers 4“ steht auf jeden Fall bereits fest: Co-Regisseur Joe Russo sprach im April 2018 mit BBC darüber, dass Lee seine Szene für den Film schon abgedreht hätte (via Comicbook.com). Der Film startet bei uns am 25. April 2019. Auch einen Cameo im kommenden Animationsfilm „Spider-Man: A New Universe“ können wir bestätigen. Wir haben bereits die ersten 37 Minuten des Films bei einem Presse-Event gesehen, in welchen auch ein animierter und von ihm selbst vertonter Stan Lee auftritt. Der Sony-Film startet hierzulande am 13. Dezember 2018 in den Kinos.

    "Captain Marvel" und "Spider-Man: Far From Home" wahrscheinlich

    Bei „Captain Marvel“, der am 7. März 2019 in die hiesigen Kinos kommt, könnte Stan Lees Cameo durchaus ebenfalls schon im Kasten sein, bestätigt ist das aber nicht. Wir gehen aber davon aus, dass Lee für alle MCU-Filme bis einschließlich „Avengers 4“ vorgesorgt und Gastauftritte abgedreht hat. Das dürfte wohl auch auf den am 4. Juli 2019 (und damit nach „Avengers 4“) startenden „Spider-Man: Far From Home” zutreffen. Auch hier tippen wir also darauf, dass es einen Cameo gibt.

    Kein Cameo in "X-Men: Dark Phoenix"

    Anders sieht es hingegen bei den 2019 erscheinenden „X-Men“-Filmen „Dark Phoenix“ und „New Mutants“ aus. Diese sollten zwar eigentlich schon dieses Jahr auf dein Leinwänden laufen und wurden nur wegen Nachdrehs und Anpassungen verschoben. Stan Lees Aufnahmen könnten theoretisch also schon fertig sein. Laut Entertainment Weekly wird es zumindest in „Dark Phoenix” (läuft am 6. Juni 2019 an) keinen Cameo von Lee geben. Wir tendieren daher zu der Vermutung, dass das bei „New Mutants” genauso wenig der Fall ist.

    Auf mindestens zwei Auftritte von Stan Lee dürfen wir uns also in Zukunft noch freuen, doch dann müssen wir wohl endgültig von einem außergewöhnlichen Künstler Abschied nehmen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Dark Rain
      Habe auch nichts anderes behauptet. :D
    • disneyfan5000
      Bei Filmen wie Avengers 4 habe ich keine Probleme mit einem Auftritt von Stan Lee. Aber ihn jetzt noch in zukünftigen Filmen, die deutlich nach seinem Tod entstehen, da hätte ich schon Probleme damit. Man sollte es dann bei dem 2 Auftritten auch belassen.
    • Darklight ..
      Ich freue mich sehr, daß wir ihn nochmal sehen. Am besten wäre es, wenn sie einfach alle restlichen Verfügbaren Cameos in den letzten Avengersfilm packen - meinetwegen auch noch einen in Spiderman.Leider sind die Auftritte manchmal echt kurz. Ich wünschte mir grade einen etwas längere Szene.. .. einfach um kurz Hallo und Lebwohl zu sagen...
    • Modell-101
      Der erste dieser Art von Auftritten war nicht bei X-Men, sondern schon im Hulk Film aus den 80ern mit Lou Ferrigno.
    • MarvelFan
      Also das soll nicht fies klingen, aber ich würde es passend finden wenn sein richtiges letztes Cameo in Infinity War 2 wäre. Quasi als ein Abschluss gesehen. Mit dem Film wird immerhin eine ganze Ära und Phase abgeschlossen an der er maßgeblich beteiligt war. Wäre doch doof wenn Marvel einfach irgendwann keine Szenen mehr mit ihm hat und sein letzter Cameo dann im irgendeinem x beliebigen Marvel wäre. Natürlich bin ich auch weiterhin für Stan Lee Hints wie Bilder oder Symbole. Aber als letzten richtigen Auftritt finde ich IW 2 am besten geeignet.
    • g
      gut zu wissen dass wir ihn noch ein paar mal sehen dürfen
    • Gravur51
      Hab ich ja geschrieben.
    • Dark Rain
      Also die Frage in welchen Filmen man ihn noch sehen wird haben sich durchaus sehr viele Menschen gefragt die letzten paar Stunden. Ist also ein guter Artikel der das aufklärt.
    • André McFly
      So haben sie es ja in den Netflix Serien gemacht.
    • Sentenza93
      In Zukunft können sie es ja vielleicht mit Bildern oder so lösen. Dass irgendwo im Hintergrund z.B. ein Bild von ihm hängt.
    • Gravur51
      Ok, fs. Ich hoffe ihr profitiert jetzt einfach nicht vom Tod eines Menschen. Bisher waren glaube ich die Artikel legitim, dh sie überbrachten eine „News“, but dont you dare seinen Tod zu melken wie mit den Avengers-Artikeln. Beweist, dass ihr noch ne Seele habt.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Abgerissen Trailer DF
    Gesponsert
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Teaser OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Die Känguru-Chroniken Teaser DF
    Hustlers Trailer DF
    Ruf der Wildnis Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    So kam "Game Of Thrones"-Star Emilia Clarke an ihre neue Rolle: "Last Christmas"-Regisseur Paul Feig im Interview
    NEWS - Stars
    Donnerstag, 14. November 2019
    So kam "Game Of Thrones"-Star Emilia Clarke an ihre neue Rolle: "Last Christmas"-Regisseur Paul Feig im Interview
    Es gab sogar einen Vertrag: Dieser Avenger hätte eigentlich einen Solofilm bekommen sollen!
    NEWS - Stars
    Montag, 11. November 2019
    Es gab sogar einen Vertrag: Dieser Avenger hätte eigentlich einen Solofilm bekommen sollen!
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top