Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Game Of Thrones": Was machen Emilia Clarke, Kit Harington & Co. eigentlich als nächstes?
    Von Julius Vietzen — 02.06.2019 um 14:00
    facebook Tweet

    „Game Of Thrones“ ist vorbei und für die Schauspieler bedeutet das natürlich, dass sie sich nach neuen Rollen umsehen müssen. Wir haben die nächsten bekannten Projekte der größten Stars und Fanlieblinge zusammengetragen.

    HBO

    Die Dreharbeiten zur achten Staffel „Game Of Thrones“ wurden bereits im Juli 2018 abgeschlossen, die verschiedenen Schauspieler hatten also zwischen Ende der Dreharbeiten und Staffelfinale genug Zeit sich nach neuen Projekten umzusehen. Wir fassen zusammen, wie es für die bekanntesten Darsteller aus der achten Staffel weitergeht und in welchen Filmen und Serien sie in den nächsten Jahren zu sehen sein werden.

    Kit Harington (Jon Snow)

    Direkt zu Anfang eine schlechte Nachricht für alle „Game Of Thrones“-Fans: Kit Harington hat aktuell keine weiteren Projekte in Arbeit. Laut einem offiziellen Statement gegenüber u.a. Deadline wird er eine gewisse Zeit in einer Wellness-Einrichtung verbringen, um an „persönlichen Problemen“ zu arbeiten.

    Emilia Clarke (Daenerys Targaryen)

    Emilia Clarke hingegen hat bereits zwei neue Filme in der Hinterhand: „Above Suspicion“ erzählt die wahre Geschichte des ersten FBI-Agenten, der jemals wegen Mordes verurteilt wurde. Und die Weihnachts-RomCom „Last Christmas“ basiert auf dem gleichnamigen Wham!-Song. Beide Filme sollen noch dieses Jahr in den USA in die Kinos kommen.

    Peter Dinklage (Tyrion Lannister)

    Für Peter Dinklage stehen als nächstes zwei Sprechrollen in Animationsfilmen auf dem Programm, er wird in den Originalfassungen von „Angry Birds 2“ und „Die Croods 2“ zu hören sein. Im Western-Drama „Das Dickicht“ wird er sich zudem einem Jungen anschließen, der seine entführte Schwester sucht, und in „The Dwarf“ geht es zurück in „Game Of Thrones“-Gefilde: im mittelalterlichen Italien manipuliert die von ihm gespielte Titelfigur die Menschen um sich herum.

    Sophie Turner (Sansa Stark)

    Ein Wiedersehen mit Sophie Turner gibt es schon sehr bald: In „X-Men: Dark Phoenix“ wird sie ab dem 6. Juni 2019 zum zweiten Mal die Mutantin Jean Grey verkörpern und dieses Mal sogar im Mittelpunkt der Handlung stehen. Anschließend stehen für sie das PTBS-Drama „Broken Soldier“ und ein weiteres Drama namens „Heavy“ auf dem Programm.

    Maisie Williams (Arya Stark)

    Auch Maisie Williams hat eigentlich noch einen „X-Men“-Film in der Pipeline, doch bis wir sie in „New Mutants“ als Rahne Sinclair alias Wolfsbane erleben, wird noch etwas Zeit vergehen: Der US-Kinostart wurde unlängst auf den 3. April 2020 verschoben. Aktuell laufen aber auch noch die Dreharbeiten zu einer weiteren Comicverfilmung mit ihr: In „The Owners“ läuft ein Raubüberfall komplett aus dem Ruder.

    Isaac Hempstead Wright (Bran Stark)

    Für das dritte Stark-Geschwisterkind geht es demnächst ins Weltall: In „Voyagers“ soll eine Gruppe Kinder einen fremden Planeten kolonisieren, doch als der einzige Erwachsene stirbt, heißt es „Herr der Fliegen im Weltall“. Außerdem wird Isaac Hempstead Wright in „The Blue Mauritius“ versuchen, die wertvollste Briefmarke der Welt zu stehlen.

    Nikolaj Coster-Waldau (Jaime Lannister)

    „Game Of Thrones“-Reunion: Nikolaj Coster-Waldau und Carice Van Houten sind demnächst gemeinsam im Thriller „Domino“ von Brian De Palma zu sehen, der in Kopenhagen angesiedelt ist, aber auf Englisch gedreht wurde. Und in eine ähnliche Kerbe schlagen auch seine anderen zukünftigen Projekte: „Suicide Tourist“, „Notat“ und „The Silencing“ sind ebenfalls Krimis oder Thriller.

    Lena Headey (Cersei Lannister)

    Und auch für Lena Headey steht eine „Game Of Thrones“-Reunion auf dem Programm: Sie wird noch 2019 gemeinsam mit Iain Glen in dem Immigrations-Drama „The Flood“ zu sehen sein. Außerdem hat sie für eines der interessantesten Projekte der nächsten Jahre unterschrieben: Der Assassinen-Film „Gunpowder Milkshake“ soll eine Mischung aus „Kill Bill“ und „Baby Driver“ sein, dort spielt Headey neben u.a. Karen Gillan und Carla Gugino. Im Thriller „Crooks“ wird sie hingegen an der Seite von Juno Temple und Mark Kassen zu sehen sein.

    Auf der nächsten Seite erfahrt ihr unter anderem, was Liam Cunningham, Iain Glen und Gemma Whelan als nächstes machen. Hier geht es weiter.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Kit Harrington persönliche Probleme. War der nicht durch seine Hochzeit mit Rose Leslie völlig glücklich??Emilia Clarke vermute ich, wird noch nen paar RomComs vom Stapel lassen und dann wieder in ner TV-Serie enden.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top