Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "The Mandalorian" könnte als "Star Wars"-Film ins Kino kommen!
    Von Tobias Mayer — 14.11.2019 um 11:52
    facebook Tweet

    In den USA und einigen anderen Ländern ist auf Disney+ die erste „Star Wars“-Realserie „The Mandalorian“ gestartet – und kam bestens an. Der Disney-Filmchef denkt schon über einen Kinoausflug des von Pedro Pascal gespielten Kopfgeldjägers nach.

    Disney

    Disney ist das derzeit mit Abstand erfolgreichste Kinofilmstudio überhaupt, dank den Marvel-Abenteuern, Animationsabenteuern wie „Die Eiskönigin 2“ und den „Star Wars“-Filmen. Gleichzeitig greift Disney auf dem Film- und Serienmarkt der Zukunft an: Mit Disney+ ist in den USA ein Netflix-Konkurrent an den Start gegangen. Dort gibt’s beliebte Disney-Kinofilme zu sehen und exklusive Neuproduktionen wie die „Star Wars“-Serie „The Mandalorian“.

    Doch damit nicht genug: Alan Horn, Chef der Disney-Filmstudios, kann sich vorstellen, dass erfolgreiche Disney+-Projekte künftig auch vom kleinen Bildschirm auf die große Leinwand übertragen werden. Gegenüber Variety erklärte er, dass sich zum Beispiel „,The Mandalorian' jetzt schon als großes Ding herausgestellt“ habe:

    „Wenn ‚The Mandalorian‘ weiterhin so überzeugend ist, dass wir daraus eine Kinoveröffentlichung machen, einen Zwei-Stunden-Film oder was auch immer, ok.“

    Natürlich muss erst mal abgewartet werden, ob die komplette, acht Folgen lange erste Staffel „The Mandalorian“ gut und erfolgreich genug ist, um neben der bereits in Dreh befindlichen zweiten Staffel auch einen Kinofilm nach sich zu ziehen. Bisher wurde nur eine Folge veröffentlicht – die bestens ankam – Episode 2 folgt am 15. November 2019. In Deutschland startet die Serie aber erst zum deutschen Disney+-Release am 31. März 2020.

    "The Mandalorian" als Teil der Kinozukunft von "Star Wars"?

    Doch Alan Horns Überlegung zeigt, dass der Mäusekonzern auf Wechselwirkungen zwischen Kino und Streaming hofft: Auf Disney+ laufen beliebte, bereits veröffentlichte Kinofilme, aber aus der Plattform könnten auch neue Kinoprojekte hervorgehen. Die Kinoticketverkäufe mögen insgesamt rückläufig sein, für Disney allerdings ist Kino nach wie vor ein großes Geschäft – und der Konzern könnte dieses Erfolgsmodell künftig durch Streaming-Erfolge pushen.

    Die „Star Wars“-Verantwortlichen bei Lucasfilm suchen derzeit ohnehin nach neuen Geschichten für die Kinofilme ab 2022, da „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ (Dezember 2019) bis dahin der letzten „Star Wars“-Film sein wird. Und nach dem Ausstieg der „Game Of Thrones“-Macher, die eine eigene neue Sternenkrieg-Reihe liefern sollten, scheint völlig offen zu sein, wie es eigentlich weitergehen soll.

    Auch Disney ist ratlos: Wie soll es mit "Star Wars" nach "Star Wars 9" weitergehen?

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top