Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "James Bond: Keine Zeit zu sterben": Wegen Coronavirus wird Kinostarttermin massiv verschoben!
    Von Annemarie Havran — 04.03.2020 um 18:25
    facebook Tweet

    Der Ausbruch des Coronavirus ist auch in der Kino-Branche immer stärker spürbar. Nun wurde der Start von „James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben“ wegen vieler geschlossener Kinos weltweit um ein halbes Jahr (!) verschoben.

    Universal Pictures

    Wie offiziell bekanntgegeben wurde, kommt „James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben“ mit Daniel Craig nun nicht mehr am 2. April 2020 in die Kinos, sondern erst ein halbes Jahr später: Der neue Bond-Film startet nun erst am 12. November 2020! Grund sind die derzeit wegen des Coronavirus stark eingeschränkten Kinomärkte weltweit.

    Dieser Termin bezieht sich auf den Start in Großbritannien und viele weitere Länder, alle weiteren späteren Startermine verschieben sich ebenfalls um ein halbes Jahr – so wird „No Time To Die“, wir der Film im Original heißt, in den USA zum Beispiel nun am 25. November 2020 statt wie bisher geplant am 10. April 2020 starten.

    Hierzulande sollte der 25. Bond-Film auch zum internationalen Starttag am 2. April 2020 in die Kinos kommen. Das bedeutet für Deutschland nun auch: „James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben“ kommt erst am 12. November 2020 in die Kinos!

    Begründung: Schwierige Marktlage a.k.a. geschlossene Kinos

    Auf dem offiziellen James-Bond-Twitterkanal wurde ein Statement geteilt: „MGM, Universal und die Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute verkündet, dass nach sorgfältiger Erwägung und gründlicher Auswertung des weltweiten Kinomarktes der Start von ‚Keine Zeit zu sterben‘ auf November 2020 verschoben wird.“ In einer Ergänzung dieses Tweets folgen die oben genannten neuen Daten für den britischen und voraussichtlich auch deutschen Starttermin, sowie den US-Start.

    Die schwierige Marktlage für Filmverleiher ergibt sich aus den Konsequenzen des aktuell grassierenden Coronavirus. Denn weltweit werden als Vorsichtsmaßnahme Kinos geschlossen, darunter eben in starken Kinomärkten wie China, die ein so teurer Hollywood-Blockbuster wie „Keine Zeit zu sterben“ aber braucht, um finanziell erfolgreich zu sein. Der Bond-Film soll mehr als 200 Millionen US-Dollar gekostet haben.

    "Mulan" und Co. – ziehen weitere Studios nach?

    Es bleibt abzuwarten, ob nun vielleicht noch weitere Verleiher nachziehen und gerade teure Produktionen verschieben, die darauf angewiesen sind, dass Gelder aus möglichst vielen großen Kinomärkten in die Kassen fließen. China ist inzwischen nicht mehr der einzige große Markt, der in den kommenden Wochen ausfallen dürfte, auch viele Kinos in Südkorea, Hong Kong, Japan und Italien machen erst einmal die Pforten dicht, um eine mögliche Ausbreitung des Virus durch das Zusammentreffen vieler Menschen einzudämmen.

    Gerade Disney mit seinem aktuell noch für den 26. März 2020 geplanten Start von „Mulan“ dürfte die Situation genauestens beobachten. Bei „Mulan“ baut man auf starken Zulauf gerade in asiatischen Ländern, der nun aber erst mal gefährdet ist. Variety will von einem Disney-Sprecher erfahren haben, dass zumindest der US-Start von „Mulan“ im März erst einmal unangetastet bleiben soll, der Film in bestimmten anderen Ländern aber später starten wird.

    Auch der MCU-Film „Black Widow“ mit seinem aktuellen Start am 30. April 2020 dürfte in ein Zeitfenster fallen, in dem viele Kinos weltweit (noch) geschlossen sind – um nur ein weiteres Beispiel zu nennen. Erst einmal ist aber davon auszugehen, dass bisherige Termine bleiben, wie sie sind, bis wir etwas Gegenteiliges hören.

    Filmproduktionen gestoppt

    Nicht nur Kinostarts wie bei „James Bond“, auch die Produktionen von Filmen in Regionen mit hoher Infektionsrate sind aktuell betroffen. Haben die Verschiebungen von Kinostarts ökonomische Gründe, da um Einnahmen an den Kinokassen gebangt wird, stehen hier Schutzmaßnahmen für Cast und Crew im Vordergrund.

    So wurden zum Beispiel auch die Dreharbeiten zu „Mission: Impossible 7+8“ in Venedig fürs erste abgesagt – womöglich wird sich Paramount nach einer neuen Location umsehen müssen. Ähnlich ergeht es dem Netflix-Film „Red Notice“ mit Dwayne Johnson, der ebenfalls teilweise in Italien gedreht werden sollte.

    All das wird als reine Vorsichtsmaßnahme verstanden. Zum Schluss wollen wir allen Kinogängern noch mitgeben: Keine Panik und schön Hände waschen – sollte man sowieso immer machen!

    Die besten Filme 2020

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Wie, du hast dir einen Hamster gekauft? Mist und ich mich mit ganz viel Klopapier eingedeckt. Ich möchte nicht riskieren, dass die Kacke mal am Dampfen ist. ;-D Darauf trinke ich erstmal ein Corana-Bier. ;-)
    • Mr. no oNe
      Sehr geil 😂
    • Bilbo Beutlin
      Jep ist so
    • Bond, James Bond
      Wieviel % von 100 sind das? Ich arbeite selber in einer Firma, die die ganze Welt bedient und aus verschiedenen Ländern was erhält. Bisher wird hier nichts geschlossen. Ich lebe übrigens in NRW, das Bundesland mit den meisten Corona Virus Fällen.Diese ganze Panikmache ist schlimmer als das Virus selber.Wenn man konsequent sein will: ab in den Bunker.Dass einige Messen abgesagt wurden, liegt auch eher daran, dass momentan zu wenige Interesse haben.Die Gesundheit der Menschen spielt KEINE Rolle.
    • Bond, James Bond
      Das die Nachfrage groß ist, bezweifle ich nicht. Ist bei Star Wars auch so. Dennoch wird er nicht ansatzweise an Skyfall rankommen und ich bleibe dabei, auch hinter Spectre landen.Und HIER gehe ich natürlich auch nur von den Einnahmen aus,
    • Bond, James Bond
      Diamantenfieber war der am wenigsten erfolgreiche der Connery Bonds (Sag niemals nie weggelassen). Du darfst auch nicht die tatsächliche Menge an US-Dollar als Beispiel nehmen!Trotzdem war Diamantenfieber erfolgreich, wenn es dir so besser gefällt. Zog wesentlich mehr Menschen in die Kinos als OHMSS, TMWTGG, OP, AVTAK, die Dalton Bonds, TND oder QoS.
    • WhiteNightFalcon
      Da haben die heute im Radio nen lustigen Post aus den Social Medias vorgelesen. Ging ungefähr so:Schaut man sich derzeit die Regale im Geschäft an, könnte man meinen, due Leute essen den ganzen Tag Reis oder Nudeln in Tomatensuppe und hocken dann den ganzen Tag auf dem Klo.
    • WhiteNightFalcon
      Oder - um mal ganz schwarz zu sehen - auch dann keiner von beiden anläuft.Natürlich eher unwahrscheinlich.
    • Sentenza93
      Danke. 😢😘
    • Rockatansky
      Ich musste an The Stand denken. Weiss nicht mehr ob es im Film oder im Buch war, aber da gab es auch ein Kino und irgendwo in den hinteren Reihen hat jemand gehustet...
    • Bilbo Beutlin
      Mal schauen wahrscheinlich wird der Film aber noch wieder verschoben es gibt ja weder Bilder noch Teaser und Bond ist denn nur besser weil es Craigs letzter ist.Wahrscheinlicher ist das Warner die Reissleine zieht
    • Mr. no oNe
      Das mit den Nachdrehs hab ich nur als Beispiel mit aufgeführt ^^. Ja stimmt der Film ist fertig. Hans Zimmer kommt es bestimmt nicht ungelegen.Hab mich natürlich gefreut auf April, aber nachvollziehen kann man das auf jeden Fall.Das mit den Hamstereinkäufen finde ich persönlich affig. Panik mache ist das ganze schon. Vorsicht oder ernstnehmen sollte man den Virus schon ja. Aber ein Einkaufswagen voll mit Dosen Suppen kaufen naja bisschen übertrieben bei manchen Menschen. Ist halt meine Meinung.
    • Gaccha
      Na, ich bezog das hauptsächlich auf die wirtschaftliche Entscheidung. :DCorona ist glücklicherweise in Verlauf und Mortalität bei weitem nicht so heftig wie die Spanische Grippe, auch wenn man es weiter beobachten muss. Es sollte nur bedacht werden, dass eine weitere Welle in der Ausbreitung großflächiger werden kann. Kann aber natürlich auch passieren, dass der Virus sich nicht an Jahreszeiten/Wetter hält und die Entscheidung mit der Verschiebung richtig war, weil Ende des Jahres alles wieder vorbei ist. Wer weiß schon, wie Frühling und Sommer dieses Jahr werden.Panik jedenfalls ist unangebracht egal wie, denn sie hilft keinem.
    • dc_icon_comics
      War auch nicht an dich gerichtet, mein Kommentar... eher auf die Medien. Klar hab ich das auch aufm Schirm .... aber die Medien macht daraus so ne großen Fass. Ich war gestern in Vatikan Kirchen, auf Tour. Wäre die Sachen so üble gewesen ? Hätten die das ganze ja gesperrt. Klar ist in Norditalien am schlimmsten betroffen. In Süditaliens eher gering
    • WhiteNightFalcon
      Muss ich wohl mal nachholen.
    • WhiteNightFalcon
      Zumindest ich schiebe da keine Panik, ich habs halt nur auf dem Schirm.
    • WhiteNightFalcon
      Denke uns ist allen klar, dass das im Herbst/ Winter noch heftiger sein könnte.
    • dc_icon_comics
      Mein lieber Freund? Der Virus ist nicht anders als damals, mit Geflügelt, Rinder oder Schweine Grippe... man sollte die Welt nicht so in Panik setzen ...
    • André McFly
      Keine Zeit zu Sterben - wörtlich genommen xD
    • Gaccha
      Epidemien/Pandemien ereignen sich normalerweise in Wellen wie z.B. die Spanische Grippe 1918/19. Und da war die 2. Welle im Herbst schlimmer als die erste Anfang des Jahres. Ich frage mich ja, ob man sich frühere Ausbreitungen von Viren mal angeschaut hat, bevor man solch eine Entscheidung getroffen hat?Großveranstaltungen prophylaktisch abzusagen halte ich für gut und sinnvoll, aber Verschiebung eines Kinofilms? Das kann auch nach hinten losgehen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top