Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tom Cruise und Riri Williams als Avengers: Es gibt gleich zwei mögliche Nachfolger für Robert Downey Jr. als Iron Man
    Von Christoph Petersen — 13.11.2020 um 14:00
    facebook Tweet

    Robert Downey Jr. könnte durchaus selbst noch einmal als Iron Man zurückkehren – aber wohl nur in der alternativen Realität von „Marvel’s What If?“ oder in einer Rückblende von „Black Widow“. Aber wer übernimmt dann seinen Platz bei den Avengers?

    Disney / Universal Pictures Germany / Marvel

    Ist für Robert Downey Jr. zwölf Jahre, nachdem er das Marvel Cinematic Universe (MCU) mit seiner großartigen Performance in „Iron Man“ überhaupt erst möglich gemacht hat, tatsächlich endgültig Schluss als Tony Stark?

    Vielleicht nicht ganz!

    Wie wir vergangene Woche bereits in einem Artikel aufbereitet haben, wird Robert Downey Jr. zumindest in der Disney+-Serie „Marvel’s What If?“ noch einmal als Tony Stark zurückkehren – allerdings in einer alternativen Realität, in der der egoistische Wirtschaftsmagnat niemals zu Iron Man wird.

    Zudem besteht die Chance, dass es in „Black Widow“ einen Cameo-Auftritt von Robert Downey Jr. gibt – schließlich spielt der Film vor den Geschehnissen in „Avengers 3: Infinity War“.

    Wer übernimmt nach "Iron Man 3" und "Avengers 4"?

    Aber so schön es auch wäre, Robert Downey Jr. noch einmal als Tony Stark in einer Rückblende zu sehen (bzw. in der Animationsserie „Marvel’s What If?“ zu hören) – für die Zukunft des MCU ist beides ohne Bedeutung. Wer aber könnte in die gewaltigen Fußstapfen treten, die Robert Downey Jr. nach seinem Marvel-Ausstieg zweifelsohne hinterlassen hat?

    Zur TV-Ausstrahlung von „Iron Man 3“ am heutigen 13. November 2020 wollen wir euch die zwei Kandidaten vorstellen, die in den vergangenen Monaten für den Part genannt wurden – wobei wir auf keinen der beiden Geld setzen würden, sondern glauben, dass am Ende doch alles ganz anders kommen wird!

    Tom Cruise als Iron Man in "Doctor Strange 2"

    Es ist bisher nicht mehr als ein Gerücht. Aber angeblich ist es ein Wunsch von MCU-Mastermind Kevin Feige, niemand Geringeren als Tom Cruise in „Doctor Strange 2“ als Iron Man zu besetzen: Schließlich geht es im neuen Soloabenteuer mit Benedict Cumberbatch um ein Multiversum aus verschiedenen Parallelwelten, in denen auch verschiedene Versionen der Avengers existieren.

    Deshalb soll es laut Marvel-Insider Daniel Richtman in „Doctor Strange 2“ gleich mehrere „interessante“ Cameo-Auftritte von Schauspielern und Schauspielerinnen geben, die alternative Versionen von bekannten Figuren spielen. Die Frage ist nur: Wenn Tom Cruise tatsächlich in „Doctor Strange 2“ dabei ist, wird er den Part als Iron Man dann auch in einem eventuellen „Avengers 5“ verkörpern?

    Die Chancen tendieren wohl gegen Null…

    Ironheart statt Iron Man

    Eine wahrscheinlichere Variante ist, dass Tony Stark nicht durch einen neuen Iron Man, sondern durch eine vergleichbare Figur ersetzt wird: Wie der zumeist recht verlässliche Marvel-Insider Thomas Polito von The Cinema Spot berichtet, arbeitet Disney+ angeblich bereits aktiv an einer Serie über die Superheldin Riri Williams alias Ironheart. In den Comics wird Ironheart zur Nachfolgerin von Iron Man.

    Dass Ironheart, sollte die Serie tatsächlich kommen, im Anschluss auch Teil des MCU wird, halten wir aus zwei Gründen für nicht unwahrscheinlich: Zum einen passt es zum aktuellen Marvel-Trend, sich bei den Held*innen diverser aufzustellen (siehe etwa „The Eternals“). Dazu würde eine junge Schwarze MIT-Studentin, die sich selbst einen Iron-Man-Anzug bastelt, natürlich perfekt passen.

    Zum anderen gibt es verschiedene Hinweise darauf, dass Marvel im Hintergrund bereits an einem „Young Avengers“- oder „New Avengers“-Projekt arbeitet, das dann entweder als Film oder als Serie zu Disney+ kommen könnte. In dieses junge Heldenteam würde Ironheart als Iron-Man-Nachfolgerin sicher gut passen.

    Endlich alle MCU-Filme in einer Blu-ray-Box

    Seit einigen Tagen gibt es endlich auch in Europa eine Blu-ray-Box mit allen 23 MCU-Blockbustern bis „Avengers 4: Endgame – und zwar als „The Infinity Saga - Collector's Edition“ in UHD!

    Marvel / Disney

    » Die Infinity Saga Blu-ray-Collection bei Amazon*

    Der Haken: Bisher ist die Kollektion nur in Großbritannien erschienen – aber auch bei Amazon.co.uk könnt ihr problemlos bestellen (die Blu-rays sind codefree und laufen daher auch auf deutschen Playern). Allerdings gibt es keine deutsche Sprachfassung, es ist also ein Angebot speziell für die OV-Fans unter euch.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top