Mein Konto
    Maniac
     Maniac
    15. März 2021 bei Amazon Prime Video / 1 Std. 27 Min. / Horror, Thriller
    Regie: William Lustig
    Drehbuch: C.A. Rosenberg, Joe Spinell
    Besetzung: Joe Spinell, Caroline Munro, Gail Lawrence
    User-Wertung
    3,2 23 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 18
    Der geisteskranke Psychopath Frank Zito (Joe Spinell) versetzt die New Yorker Einwohner in Angst und Schrecken. Immer mehr grausame Morde an jungen Frauen passieren. Der kranke Killer skalpiert seine Opfer und verwendet den Schopf für sein eigenes Horrorkabinett: Er setzt sie Schaufensterpuppen auf, die er daraufhin als seine verstorbene Mutter anspricht. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Eines Tages wird Zito von der jungen Fotografin Anne D’Antoni (Caroline Munro) abgelichtet, woraufhin er ihre Adresse ausfindig macht. Doch Frank verschont Anne. Stattdessen tötet er ein Model, das von Anne fotografiert wurde. Aber je mehr Zeit Anne mit dem schizophrenen Killer verbringt, desto größer wird die Gefahr für sie. Denn auch wenn Zito Gefühle für sie hat, schützt sie das noch nicht vor seiner unberechenbaren Natur.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Maniac
    Von Robert Cherkowski
    Der Serienkiller ist aus dem Kanon der populärkulturellen Filmbösewichter nicht mehr wegzudenken. Nachdem Anthony Hopkins in das „Schweigen der Lämmer" den Renaissance-Menschen im Schlächter porträtierte und Kevin Spacey in „Sieben" den apokalyptischen Boten mit sadistischen Anwandlungen gab, bekommen sie von Autoren und Filmemachern gerne einen (halb-)intellektuellen „Philosophen des Blutes" zugebilligt. Das war nicht immer so: In der ersten Hälfte der 80er Jahre etwa war das Serienkiller-Bild in Filmen noch um einiges realistischer gehalten. In Filmen wie Gerald Kargls „Angst" oder John McNaughtons „Henry – Portrait of a Serial Killer" orientierte man sich eher an den realen Vorbildern wie Jack Unterweger, Henry Lee Lucas, David Berkowitz oder Ted Bundy, die weder über eine sonderlich faszinierende Ausstrahlung oder herausragenden Intellekt verfügten, sondern getriebene Bestien waren,
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Maniac Trailer OV 1:12
    Maniac Trailer OV
    38.758 Wiedergaben
    Maniac Trailer DF 0:54
    7.515 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Ungekürzte Highlights mit FSK 18: Ex-Index-Horror zum Schnäppchenpreis beim Black Friday
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 24. November 2022
    Der Black Friday bei Amazon ist bereits in vollem Gange. Filmfans dürfen sich über reduzierte 4K-Fernseher, Streaming-Sticks…
    FSK-18-Tipp auf Netflix: Die Kills in diesem lange indizierten Horror-Meilenstein gingen in die Geschichte ein
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 15. November 2022
    Der Serienkiller-Horrorthriller „Maniac“ ist berühmt-berüchtigt für seine drastischen Kills und eindringlich-widerliche…
    Einst indiziert, jetzt ungekürzt bei Netflix: Kult-Horror-Schocker nun uncut streamen
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 2. Dezember 2021
    „Maniac“ ist ein 80er-Jahre-Kult-Horror-Klassiker. Lange Zeit war der Schocker in Deutschland indiziert. Manche Fassungen…
    Schnell noch streamen: Amazon Prime Video wirft über 200 (!) Filme aus dem Programm
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 8. Juni 2021
    Von der „Harry Potter“-Saga über „Mission: Impossible 1-5“ bis hin zu Uncut-Horror-Reißern wie „Maniac“: Über 200 Filme…
    17 Nachrichten und Specials

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Joe Spinell
    Rolle: Frank Zito
    Caroline Munro
    Rolle: Anna D'Antoni
    Gail Lawrence
    Rolle: Rita
    Rita Montone
    Rolle: Hooker
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Thomas Z.
    Thomas Z.

    User folgen 66 Follower Lies die 362 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 17. November 2022
    William Lustig's Terror-Slasher aus dem Jahr 1980 genießt Kultstatus, und das kann man auch heute noch durchaus nachvollziehen. Atmosphärisch wird der Großstadtmoloch New York wunderbar dunkel, verregnet und dreckig eingefangen. Einer von zwei tragenden Pfeilern der Inszenierung. Der zweite Pfeiler hört auf den Namen Joe Spinell. In einer wahrhaft wuchtigen Performance liefert er ein beindruckendes Psychogramm des Serienkillers, von den ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bild

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1980
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 350 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top