Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nacho Libre
     Nacho Libre
    19. Oktober 2006 / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Familie
    Von Jared Hess
    Mit Jack Black, Ana de la Reguera, Héctor Jiménez
    Pressekritiken
    2,8 9 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 44 Wertungen - 31 Kritiken
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Ignacios (Jack Black) kam nach dem Tod seiner Eltern in ein Kloster im Herzen Mexikos, das zugleich Zuflucht für Waisenkinder ist. Bereits als Kind avancierte er durch seine maßlose Selbstüberschätzung zum Prügelknaben und erfüllt diese Rolle auch noch als Erwachsener. Als Ignacios seine Gefühle für die in sein Kloster versetzte Nonne Schwester Encarnacion (Ana de la Reguera) entdeckt, fühlt er sich plötzlich zu Höherem berufen und beschließt Ringkämpfer zu werden. Um den Kindern endlich anständige Mahlzeiten bieten zu können, muss die Finanzlage des Klosters entschieden verbessert werden. Zusammen mit seinem Trainingspartner, der spindeldürre Kleinganove Esqueleto (Héctor Jiménez), bestreitet Ignacios seinen ersten Kampf und wird vernichtend geschlagen. Die Niederlage wird ihm jedoch durch eine nette kleine Summe Bares versüßt, denn der kauzige Ringer in himmelblauen Strumpfhosen und knallrotem Höschen sorgt für beste Unterhaltung beim Publikum. Um seine Anonymität gegenüber dem Kloster zu bewahren, trägt er eine Maske und nennt sich fortan "Nacho libre". Bald jedoch erfüllt es ihn nicht mehr, Geld fürs Verlieren zu bekommen und er strebt nach dem Meistertitel...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Nacho Libre
    Von Nicole Kühn
    Fast ein Vierteljahrhundert ist es her, dass Bud Spencer und Terence Hill (Zwei sind nicht zu bremsen) weitgehend sinnfrei und stattdessen mit einer guten Prise Ironie „Vier Fäuste für ein Halleluja“ schwingen durften. Wer hätte gedacht, dass diese Art von Komödie wieder auferstehen würde? Mit ebenso viel derbem Witz und handfesten Auseinandersetzungen wie damals schickt Jared Hess (Napoleon Dynamite) das ungleiche Paar Jack Black und Héctor Jiménez auf eine göttlich inspirierte Mission. Schauplatz ist neben einem christlichen Kloster und Waisenhaus der Boxring, in dem sich die beiden herzlich tollpatschig als Kampfsportler beim Lucha libre versuchen, der ungestümen mexikanischen Variante des Wrestlings. Außer Albernheiten und Plattitüden kommt bei der Hau-Drauf-Orgie nicht allzu viel herum. Das Leben Ignacios (Jack Black) spielt sich seit jeher in den Mauern eines Klosters ab, das zu...
    Die ganze Kritik lesen
    Nacho Libre Trailer OV 2:25
    Nacho Libre Trailer OV
    570 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jack Black
    Rolle: Nacho
    Ana de la Reguera
    Rolle: Sister Encarnacion
    Héctor Jiménez
    Rolle: Esqueleto
    Moises Arias
    Rolle: Juan Pablo
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4212 Follower Lies die 4 450 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Perfekt geplant: die zwar vorhersehbare, aber unterhaltsame Komödie lässt von der ersten Sekunde an keinen Zweifel daran dass sie Jack Black auf den massigen Leib geschrieben wurde. Wer sonst könnte den zwar debilen, aber gutmütigen Helden so gut verkörpern? Insbesondere wenn sich die Story mal wieder in den Ring verlagert bringt Black als Kampfsau eine Reihe ganz ansehnlicher Lacher. Der restliche Film verläuft gewöhnlich, aber ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Hi. Ich bin jetzt eigentlich schon empfindlich was die Qualität von Filmen betrifft. Oft genug schalte ich einfach aus wenn ich merke dass da ein Film nach Schema F abläuft, wie z.B. sehr viele Hollywood-Streifen. Aber Nacho Libre ist einer meiner Lieblingsfilme. Sicher ist er nicht genial, ich weiß eigentlich gar nicht was mir so besonders daran gefällt, aber er gibt mir was, er lässt mich zwar nicht vor Lachen zusammenbrechen, aber er kann ...
    Mehr erfahren
    marcolino75
    marcolino75

    User folgen Lies die Kritik

    4,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Das ist ein Film ohne Tiefgang. Finde in aber ein toller Zeitvertreib und ich konnte wiedermal herzhaft lachen wegen der Sprache oder den skurrilen Figuren. Ignacios wird von Jack Black perfekt gespielt und Esqueleto ist der Brüller! Das diese Art von Humor nicht jedem gefallen kann ist mir klar. Gab dem Film eine 9 da er mich seit langem wieder mal herzhaft lachen ließ!
    31 User-Kritiken

    Bilder

    65 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Mexiko
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 25 000 000 $
    Sprachen Englisch, Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top