Mein Konto
    Das Lächeln der Sterne
     Das Lächeln der Sterne
    16. Oktober 2008 Im Kino / 1 Std. 37 Min. / Romanze
    Regie: George C. Wolfe
    Drehbuch: Ken Hixon, John Romano
    Besetzung: Richard Gere, Diane Lane, Christopher Meloni
    Originaltitel: Nights in Rodanthe
    Pressekritiken
    2,9 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 22 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben
    Die 42-jährige Adrienne (Diane Lane) will den Kopf freibekommen, nachdem ihr Ex-Mann in ihr Leben zurückdrängt. Sie übernimmt für ein paar Tage die Aufsicht der drolligen Pension einer Freundin, die sehr idyllisch am Strand des Küstendorfes Rodanthe gelegen ist. Erwartet wird ohnehin nur ein Gast: der Arzt Paul Flanner (Richard Gere). Auch der befindet sich gerade in einer Krise, da bei einer Operation ohne sein Verschulden eine Frau ums Leben gekommen ist. Heftige Selbstzweifel und Vorwürfe zermartern den Mann, dessen Ehe ebenfalls in die Brüche gegangen ist. Kaum ist er in der Pension angekommen, zieht ein heftiger Sturm auf – auch emotional.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Das Lächeln der Sterne
    Von Christian Horn
    In seinem ersten Kinofilm „Das Lächeln der Sterne“ lässt Regisseur George C. Wolfe, der zuvor eine erfolgreiche Theaterkarriere (zwei Tony-Awards) absolviert hat, einen Mann und eine Frau in den Vierzigern, die sich beide in einer tiefen Lebenskrise befinden, aufeinander treffen. Und es ist nicht irgendeine Frau und auch nicht irgendein Mann: Es sind Richard Gere und Diane Lane, die nach „Cotton Club“ und Untreu zum nunmehr dritten Mal gemeinsam vor der Kamera stehen. Klar, dass es hier um Romantik geht und die beiden sich gegenseitig dabei helfen, ihre Krisen zu überwinden. Leider inszeniert Wolfe die Geschichte, die auf einem Roman von Nicholas Sparks („Message In A Bottle“) basiert, insgesamt viel zu überzogen. Mit ein bisschen weniger Schmalz und ein bisschen mehr Vertrauen in die Darsteller hätte aus „Das Lächeln der Sterne“ ein kleiner, charmanter Film über die zweite Chance in der...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Das Lächeln der Sterne Trailer (2) DF 2:18
    Das Lächeln der Sterne Trailer (2) DF
    2402 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Das Lächeln der Sterne Videoclip DF 0:32
    Das Lächeln der Sterne Videoclip DF
    221 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Richard Gere
    Rolle: Dr. Paul Flanner
    Diane Lane
    Rolle: Adrienne Willis
    Christopher Meloni
    Rolle: Jack Willis
    James Franco
    Rolle: Mark Flanner
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5418 Follower Lies die 4 523 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Wiedervereint: Richard Gere und Diane Lane spielten bereits in „Untreu“ ein Paar, da aber ein langjähriges Ehepaar daß sich so einigen Kummer antat. Hier sind sie zwei Menschen die aufeinander Treffen und sich gegenseitig durch ihre schweren Kummerphasen helfen. Kein weltbewegendes großes Kino, aber mögenswertes Herz-Schmerz Kino mit zwei souveränen Hauptfiguren die trotz des Schema F Drehbuchs Herz und Seele in den Film und eben die ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 5. Dezember 2020
    Der Plot von „Das Lächeln der Sterne“ spielt mit den Sehnsüchten jener Menschen, die sich im selben Alter wie die Protagonisten befinden und auch auf eine neue Chance hoffen. Schade ist dabei vor allem, dass die Geschichte an dieser Oberfläche hängen bleibt. So überdeutlich wie die Metapher des Jahrhundertsturms und so urtümlich romantisch wie das (in wunderschönen Bildern eingefangene) Haus am Strand ist der ganze Plot. Es bleibt kein ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    1,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich muss schon sagen, von Richard Gere habe ich schon lange nichts mehr so schlechtes gesehen. Die Story ist geradezu voll mit Klischees, die Handlung drückt nur auf die Tränendrüse und ist zudem auch noch totlangweilig. Zwei Menschen sind in einem Haus, beide wurden sie von ihrem vorherigen Partner sehr verletzt, und verlieben sich schließlich ineinander. Wahnsinnig aufregend. Und schmalzig ohne Ende. Nur das Ende finde ich gut, denn das ist ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    1. Einem Arzt, der ein Hämangiom auf der Wange entfernt, da kann nicht viel passieren, außer durch die Narkose, kann nichts leid tun, so leid es mir tut. Es war eine Schönheitsoperation. In der Wange, oberfläclich liegt keinerlei große Arterie etc. 2. Eine Frau, die im Sessel zusammensinkt, wenn ihr ehemaliger Mann sich wieder vor sie kniet, wahrscheinlich wie beim ersten Mal und sie ihm all ihre Zeit und ihre Arbeitskraft inklusive ...
    Mehr erfahren
    5 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    "The Lucky One": Der Star ist der Autor
    NEWS - Reportagen
    Mittwoch, 25. April 2012

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Australien
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top