Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der fremde Sohn
     Der fremde Sohn
    22. Januar 2009 / 2 Std. 21 Min. / Drama, Thriller, Biografie
    Regie: Clint Eastwood
    Drehbuch: J. Michael Straczynski
    Besetzung: Angelina Jolie, John Malkovich, Michael Kelly
    Originaltitel: Changeling
    Pressekritiken
    3,9 4 Kritiken
    User-Wertung
    --
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Der Sohn der alleinerziehenden Mutter Christine Collins (Angelina Jolie) verschwindet eines Tages spurlos. Es dauert zehn Monate, bis die Polizei endlich einen Erfolg melden kann. Die Beamten haben den Jungen in Illinois aufgespürt. Bei der Übergabe jedoch erschrickt Christine: Das Kind ist nicht ihr Sohn. Doch das Polizeidepartement, das wegen Korruptionsvorwürfen unter Dauerbeschuss steht, will mit dem Fall unbedingt sein schlechtes Image aufpolieren. Captain J.J. Jones (Jeffrey Donovan) rät ihr deshalb, das Kind doch zumindest eine Zeit lang „auszuprobieren“. Schließlich könnte es sich ja doch um ihren echten Sohn handeln, der sich in den vergangenen Monaten nur eben etwas verändert habe. Doch Christine will keinen fremden Sohn großziehen und versucht stattdessen, eine Wiederaufnahme der Ermittlungen zu erreichen. Als sie sich schließlich mit dem Vorfall an die Öffentlichkeit wendet, wird sie von der Polizei in eine Nervenheilanstalt eingewiesen…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Der fremde Sohn
    Von Stefan Ludwig
    Clint Eastwood ist eine lebende Legende. Neben seiner sagenhaften Schauspielkarriere nahm er seit 1971 immer wieder auch auf dem Regiestuhl Platz. Dabei schuf er vor allem mit seinen Anti-Western Der Texaner und Erbarmungslos zwei moderne Klassiker. Seit der Jahrtausendwende arbeitet Eastwood fast schon im Akkord. Nach seinem Boxer-Meisterwerk Million Dollar Baby und seinem WW2-Mammutprojekt (Flags Of Our Fathers, Letters From Iwo Jima) hat er sich mit „Der fremde Sohn“ nun einer wahren Geschichte aus den 1920er Jahren angenommen, die sich vor allem dadurch auszeichnet, dass sie die Korruption innerhalb des Polizeiapparats von Los Angeles gnadenlos vorführt. Christine Collins (Angelina Jolie) ist Angestellte bei einer Telefongesellschaft und alleinerziehende Mutter. Eines Tages verschwindet ihr Sohn Walter (Gattlin Griffith) spurlos. Nach fünf Monaten verzeichnet die Polizei endlich...
    Die ganze Kritik lesen
    Der fremde Sohn Trailer DF 2:13
    Der fremde Sohn Trailer DF
    5390 Wiedergaben
    Der fremde Sohn Trailer (2) DF 2:04
    46302 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Angelina Jolie
    Rolle: Christine Collins
    John Malkovich
    Rolle: Reverend Briegleb
    Michael Kelly
    Rolle: Lieutenant Lester Ybarra
    Jeffrey Donovan
    Rolle: Capitaine J.J. Jones
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    49 Bilder

    Wissenswertes

    Eine wahre Begebenheit

    Der ehemalige Journalist J. Michael Straczynski hat die Geschichte um Christine Collins vor ein paar Jahr entdeckt. Straczynski hat die wahre Begebenheit um eine Frau, die ihren Sohn vermisst, sofort fasziniert. Dem Journalist wurde angeboten, in Dokumente der Angelegenheit einzusehen. "Ich glaubte kaum meinen Augen und sagte mir : Das ist nicht möglich, das kann nicht so gewesen sein, da gibt es sicher einen Fehler. Das erste Durchlesen hat... Mehr erfahren

    Angelina Jolie und Entführungen

    Bevor Angelina Jolie das Drehbuch gelesen hatte, zögerte sie die Rolle anzunehmen da sie soeben erst die Dreharbeiten zu einem anderen Film in dem es um eine Entführung geht abgeschlossen hat: Ein mutiger Weg. "Letztendlich haben das Beharren und das Stehvermögen von Christine meine Meinung geändert. Ich mag diese Geschichte besonders aufgrund der Art wie sie die Korruption von Männern an der Macht anprangert", erzählt die Schauspieleri... Mehr erfahren

    Cannes : Sonderpreis für Eastwood

    Der fremde Sohn wurde 2008 im Wettbewerb des Festivals von Cannes präsentiert. Der Film galt als Favorit für eine Palme, wurde letztendlich jedoch mit einem Sonderpreis gewürdigt: Clint Eastwood wurde für seine bisherige Karriere ausgezeichnet.

    Aktuelles

    Die 50 schlechtesten Filmposter des neuen Jahrtausends
    NEWS - Bestenlisten
    Samstag, 12. Dezember 2015
    Und wir haben geglaubt, mit Photoshop wird alles besser…
    Die 10 erfolgreichsten Filme von Clint Eastwood
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 18. Juli 2014
    Welcher Film spielte weltweit am meisten Geld an der Kinokasse ein? Wie hat das Werk in den USA abgeschnitten und wie viele...
    8 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget 55 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top