Mein Konto
    Charlie Bartlett
     Charlie Bartlett
    26. Juni 2008 Im Kino | 1 Std. 37 Min. | Tragikomödie, Romanze
    Regie: Jon Poll
    |
    Drehbuch: Gustin Nash
    Besetzung: Anton Yelchin, Robert Downey Jr., Hope Davis
    Pressekritiken
    3,0 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 22 Wertungen, 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Charlie Bartlett (Anton Yelchin) ist ein rebellischer Schüler, der aufgrund seines Verhaltens immer wieder aneckt. Deswegen fliegt er regelmäßig von der Schule. Seiner Mutter Marilyn (Hope Davis) bleibt deswegen nichts anderes übrig, als ihren Sohn auf eine nicht standesgemäße Schule zu schicken, da die renommierten Institute keine Lust haben, Charlie aufzunehmen. Natürlich setzt der unangepasste Schüler sein Verhalten auch auf der neuen Schule fort. Aufgrund seiner Fähigkeiten, Medikamente zu besorgen, avanciert Charlie schon bald zu einem der beliebtesten Schüler, der seine Klassenkameraden mit den entsprechenden Substanzen versorgt. Richtige Probleme bekommt der Jugendliche aber erst, als er es wagt, sich an Susan (Kat Dennings), die Tochter des Direktors Nathan Gardner (Robert Downey jr.), heranzumachen. Der versucht nun alles, um die aus seiner Sicht inakzeptable Verbindung zu beenden...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Charlie Bartlett
    Von Björn Helbig
    Freunde finden ist gar nicht leicht. Vor allem dann nicht, wenn man ein Sonderling wie „Charlie Bartlett“ ist. Jon Polls Komödie über einen Außenseiter, der sich zuerst mit den falschen Mitteln beliebt macht, um später zu erkennen, was wirklich wichtig ist, ist zwar etwas handzahm geraten und bestimmt kein Meilenstein des Genres, kann aber dank der gut aufgelegten Darsteller und einiger netter Ideen durchaus unterhalten. Charlie Bartlett (Anton Yelchin) findet in keiner Schule so recht Anschluss. Dabei war er schon in einigen. Sein Aufenthalt endet meist damit, dass er wegen irgendwelcher krummer Dinger der Lehranstalt verwiesen wird. Zuletzt flog er von einer teuren Privatschule, auf die ihn seine Mutter Marilyn (Hope Davis) geschickt hat, weil er versucht hatte, sich durch das Fälschen von Führerscheinen beliebt zu machen. Der nächste Versuch, Charlie unterzubringen, stellt eine ganz n

    Trailer

    Charlie Bartlett Trailer DF 2:16
    Charlie Bartlett Trailer DF
    605 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    "Fright Night"-Remake: Anton Yelchin spielt Horror-Freak
    News - In Produktion
    Zuletzt schien das Projekt eines Horror-Remakes zu Tom Hollands ("We All Scream For Ice Cream") "Fright Night" in Stillstand…
    Mittwoch, 7. April 2010

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Anton Yelchin
    Rolle: Charlie Bartlett
    Robert Downey Jr.
    Rolle: Schuldirektor
    Hope Davis
    Rolle: Marilyn Bartlett
    Kat Dennings
    Rolle: Susan Gardner

    User-Kritiken

    Cursha
    Cursha

    6.471 Follower 1.044 Kritiken User folgen

    2,5
    Veröffentlicht am 21. September 2015
    Anton Yelchin spielt grandios und auch Downey Jr. ist fantastisch. Dazwischen gibt es immer wieder mal viel Spaß, aber in der Abrechnung reicht das nicht um den Film über eine drei zu retten.
    lalanunu
    lalanunu

    1 Follower 7 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 21. November 2010
    GENIALER FILM! Witzig und sehenswert! Lustige und passende Charaktere ;)
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    10.225 Follower 4.929 Kritiken User folgen

    3,0
    Veröffentlicht am 30. August 2017
    Öhm ... ok. Irgendwie saß ich da recht ratlos im Kino und fragte mich was ich da eigentlich gucke – der Film wirkt als haben seine Macher sich von allen High-School Filmen der letzten Jahre was notiert und versucht es hier mit einzubinden. Das ist zwar interessant, aber der Film kommt auf keine klare Linie – mal ist es Komödie, mal Drama, mal albern und dann wieder irgendwas völlig anders. Langweilig ist der Film nicht und insbesondere ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Charie Bartlett habe ich mir in erster Linie angesehen weil ich Robert Downey Jr. Fan bin, der in diesem Film auch wieder überzeugt, aber dazu später. Klar der Film kommt nicht an Juno ran, da fehlt es am Tiefgang und an der Story aber mit der Sympathie einer Juno kann Charlie Bartlett allerdings mithalten und das ist es auch warum der Film trotz Mängeln so gut funktioniert. Erst mal zum Positiven: Anton Yelchin habe ich bisher nur aus Star ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Senator Filmverleih
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital, DTS, SDDS
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2007, Die besten Filme Tragikomödie, Beste Filme im Bereich Tragikomödie auf 2007.

    Back to Top