Mein Konto
    Kick-Ass
     Kick-Ass
    22. April 2010 Im Kino / 1 Std. 57 Min. / Action, Drama
    Regie: Matthew Vaughn
    Drehbuch: Matthew Vaughn, Mark Millar
    Besetzung: Aaron Taylor-Johnson, Nicolas Cage, Chloë Grace Moretz
    Pressekritiken
    3,8 8 Kritiken
    User-Wertung
    4,1 1420 Wertungen - 84 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben

    Verfilmung eines Comics von Mark Millar. Die Geschichte dreht sich um einen eher schwächlichen High-School-Schüler (Aaron Johnson), der gerne ein Superheld sein möchte. Deshalb streift er sich ab und an ein unmodisches Taucheranzug-Kostüm über, geht auf Patrouille - und bekommt zumeist ordentlich auf's Maul. Als Kick-Ass bei einem seiner Einsätze dem Mafiapaten Frank D’Amico (Mark Strong) auf die Füße tritt, ist allerdings endgültig Schluss mit lustig. Gut, dass Kick-Ass Unterstützer hat. Leute, die ihr Handwerk wirklich verstehen. Leute wie den rachsüchtigen Ex-Cop Damon Macready (Nicolas Cage) und seine Tochter, die elfjährige Killermaschine Hit-Girl (Chloe Moretz)...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Kick-Ass
    Kick-Ass (DVD)
    Neu ab 7,90 €
    Kick-Ass
    Kick-Ass (Blu-ray)
    Neu ab 7,49 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Kick-Ass
    Von Christoph Petersen
    In 2010 - und das ist jetzt durchaus wörtlich zu verstehen - prügeln sich gleich zwei Comicverfilmungen um den Titel „Fanboy-Film des Jahres“. Bereits im April startet Matthew Vaughns Superheldenfilm der etwas anderen Art „Kick-Ass“, der mit einem fulminant-brutalen Redband-Teaser, in dem ein elfjähriges Mädchen ihrem Widersacher ohne mit der Wimper zu zucken das Hirn aus dem Schädel pustet, die Internetgemeinde im Sturm für sich eroberte. Im November folgt dann von - und -Regisseur Edgar Wright, in dem Michael Cera in alter „Batman“-Manier inklusive „Smak“- und „Whip“-Einblendungen gegen die Exen seiner neuen Freundin ins Feld zieht. Weil auch dieser Trailer Fanboy-Freuden pur verspricht, wird das Rennen endgültig wohl erst im November entschieden. Dennoch legt „Kick-Ass“ - trotz einiger Längen und einer unverständlichen FSK-16-Freigabe - nun ordentlich vor und präsentiert dabei gleich
    Die ganze Kritik lesen
    Kick-Ass Teaser OV 1:40
    13.099 Wiedergaben
    Kick-Ass Trailer OV 2:28
    Kick-Ass Trailer OV
    93.617 Wiedergaben
    Kick-Ass Teaser DF 1:14
    89 Wiedergaben
    Kick-Ass Trailer DF 2:20
    21.417 Wiedergaben

    Making-Of und Ausschnitte

    Kick-Ass Making of OV 1:04
    Kick-Ass Making of OV
    287 Wiedergaben
    Kick-Ass Videoclip DF 0:46
    Kick-Ass Videoclip DF
    3 Wiedergaben
    Interviews 98 - Deutsch 4:45
    Interviews 98 - Deutsch
    6.856 Wiedergaben
    Alle 5 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Noch schnell streamen: Diese 20 (!) Filme verschwinden noch vor Ostern von Netflix
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 7. April 2020
    Das lange Osterwochenende steht vor der Tür – und damit auch jede Menge Zeit, um seine Watchlist auf Netflix & Co. abzuarbeiten.…
    Nicht nur "Altered Carbon": Diese neuen Anime-Serien kommen zu Netflix
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 12. März 2019
    Der Streaming-Riese wird in Zukunft noch stärker auf eigene Anime-Produktionen setzen. Dafür sorgt eine Reihe von Partnerschaften…
    "Kick-Ass"-Reboot und "Kingsman"-Universum mit Serie und Prequels: Matthew Vaughn hat große Pläne
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 8. Juni 2018
    Die Marvel Studios kennen wir ja, aber nun gründet Filmemacher Matthew Vaughn die Marv Studios und hat gleich Großes vor:…
    Kick-Ass: Comic-Autor Mark Millar wünscht sich "Thor 3"-Star Tessa Thompson als Neubesetzung
    NEWS - Stars
    Donnerstag, 18. Januar 2018
    Am 14. Februar kommt das erste Heft des „Kick-Ass“-Comic-Reboots heraus. Der Titelheld wird darin eine Heldin in Gestalt…
    45 Nachrichten und Specials

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Aaron Taylor-Johnson
    Rolle: Dave Lizewski / Kick-Ass
    Nicolas Cage
    Rolle: Damon Macready / Big Daddy
    Chloë Grace Moretz
    Rolle: Mindy Macready / Hit Girl
    Mark Strong
    Rolle: Frank D'Amico
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Cursha
    Cursha

    User folgen 5.192 Follower Lies die 1.011 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 18. Oktober 2019
    Am Anfang mochte ich den Film aufgrund der übertriebenen Aktion nicht, doch mittlerweile hat sich der Film in eine sehr tolle Richtung bei mir entwickelt. Der Film ist mit Aaron Johnson, Mark Strong, Nicholas Caige und Chloe Moretz toll besetzt und hat zudem eine unglaublich tolle Botschaft, die auf urkomische weise umgesetzt wurde. Auch die Aktion, die ich anfangs noch als Kritikpunkt sah hat sich zu einem positivem Punkt in diesem Film ...
    Mehr erfahren
    Pato18
    Pato18

    User folgen 1.579 Follower Lies die 985 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 18. Oktober 2012
    also die actionszenen sind gut in"Kick-Ass"... vor allem diese vom kleinen mädchen.naja muss aber auch ehrlich sagen ich habe in erster linie eine komödie erwartet und naja ich hab vllt paar mal geschmunzelt aber gelacht habe ich nicht und das ist denke ich mal bei einer komödie das wichtigste deshalb nur 2,5 points
    niman7
    niman7

    User folgen 675 Follower Lies die 616 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 26. November 2012
    Kick Ass muss man meiner Meinung nach einfach lieben! Ein großartiger Film. Wahnsinns Idee- leider nicht so gut umgesetzt wie ich es mir erhoft habe aber dennoch genial. Warum nicht gut umgesetzt? Nun der Film fängt richtig gut an. Ein Streber der unsportlich ist, nichts besonderes gut kann und bei keinem Mädchen gut ankommt, verkleidet sich kurzer Hand als Held und rettet einen damit das Leben. Dank Youtube und Co. wird er schnell berühmt ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 16. Juni 2011
    Ich hasse diesen Film! Wäre er einfach nur schlecht, könnte man ihn getrost abhaken und vergessen. Das ist er aber nicht, handwerklich gut gemacht und schauspielerisch gibt es zumindest keine Fehlbesetzung. Außerdem ist die Grundidee hervorragend, was das Endprodukt dann umso ärgerlicher macht. Entscheidende Kritikpunkte: keine glaubhafte Charakterentwicklung des Protagonisten, halbwegs realistischer erter Part/völlig überzogen ...
    Mehr erfahren
    84 User-Kritiken

    Bilder

    40 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Großbritannien, USA
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 30 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top