Mein Konto
    Cataract, Yo-Magic und die neuen Superhelden: Die wichtigsten Hinweise & Easter-Eggs in "WandaVision" Folge 6
    Von Julius Vietzen, Sebastian Gerdshikow — 13.02.2021 um 17:00

    Episode 6 von „WandaVision“ steckt noch mehr als die vorherigen Folgen voller Anspielungen und Easter-Eggs. Wir erklären die Verweise auf „Kick-Ass“ und „Malcolm mittendrin“ und fassen zusammen, was ihr zu den neuen Superhelden wissen müsst.

    Auch die sechste Folge „WandaVision“ haben wir uns noch einmal ganz genau auf Disney+ angeschaut und die spannendsten, lustigsten und wichtigsten Andeutungen, Easter-Eggs und Hinweise rausgesucht. Das Video von Sebastian könnt ihr euch oben anschauen, nachfolgend findet ihr eine kurze Übersicht:

    Die Kostüme

    Episode 6 von „WandaVision“ ist eine Halloween-Folge, weswegen unsere fünf Hauptfiguren sich in schicke Kostüme schmeißen. Die gewählten Outfits sind dabei kein Zufall, sondern eng an den klassischen Kostümen von Wanda, Vision, Quicksilver, Wiccan und Speed in den Comics orientiert.

    » "WandaVision" bei Disney+*

    Wanda (Elizabeth Olsen) trägt roten Umhang und eine Art Krone, Vision (Paul Bettany) ist in grün-gelb unterwegs, Quicksilver (Evan Peters) darf Blitzmotiv und Sturmfrisur zur Schau stellen und Billy alias Wiccan (Julian Hilliard) trägt wie sein Comic-Gegenstück Stirnband und Umhang. Nur Tommy alias Speed (Jett Klyne) orientiert sich mehr an seinem Onkel Pietro als an den Comics.

    Wie die Figuren jeweils in den Comicvorlage aussehen, zeigt euch Sebastian im Video ab 0:34.

    "Kick Ass", "Malcolm mittendrin" & Co.

    Wir sind sicherlich nicht die einzigen, die bei den Worten „Kick-Ass“ aufgehorcht haben (die übrigens nur in der Originalfassung zu hören sind, in der deutsche Fassung sagt Tommy hingegen „Krass, Alter“). Dass Wanda diese Worte auch noch wiederholt, unterstreicht, dass es sich dabei wohl um eine Anspielung auf den Film „Kick-Ass“ handelt, in dem sowohl Aaron Taylor-Johnson als auch Evan Peters mitspielen – also die beiden Darsteller von Wandas Bruder Pietro alias Quicksilver.

    Doch das ist nicht die einzige Anspielung auf Filme und Serien. Folge 6 orientiert sich vor allem am Anfang stark am Stil von „Malcolm mittendrin“ und zeigt später dann noch ein Kino, in dem Pixars Superfamilien-Abenteuer „Die Unglaublichen“ und „Ein Zwilling kommt selten allein“ laufen. Beides passt natürlich gut zu „WandaVision“, wie Sebastian ab Minute 2:14 erklärt.

    Young Avengers: Wiccan, Speed & Co.

    Ab Minute 5:19 geht es im Video dann um die Young Avengers. Dass Marvel wirklich daran arbeitet, dieses junge Superheldenteam in Stellung zu bringen, wird nun auch in „WandaVision“ immer deutlicher. Denn Billy und Tommy haben nun ebenfalls Superkräfte entwickelt und dürften auch nach Ende der Serie als Wiccan und Speed im MCU verbleiben.

    Welche anderen jungen Helden und Heldinnen den Young Avengers beitreten könnten, erfahrt ihr natürlich ebenfalls im Video.

    Maria Rambeau als Superheldin

    Bereits in Folge 5 wurde es erstmals angedeutet, nun in der sechsten Episode ist endgültig klargeworden: Der Grundstein für Monicas (Teyonah Parris) Verwandlung in eine Superheldin wurde bereits gelegt.

    In den Comics trug Monica als Heldin bereits verschiedene Namen, darunter Pulsar, Photon, Spectrum oder Captain Marvel, und in der Serie wurde ihre Zellstruktur durch das zweimalige Durchqueren der Barriere bereits verändert. Und sie plant ja, noch ein drittes Mal nach Westview zu gehen, spätestens dann dürfte es soweit sein, dass Monica auch im MCU Superkräfte bekommt...

    Mehr zu Monica Rambeau gibt’s im Video ab 6:40.

    Yo-Magic = Vision

    Waren die Werbeclips in den bisherigen Folgen von „WandaVision“ noch deutliche Anspielungen auf Wandas traumatische Vergangenheit, ist der animierte Clip in Folge 6 schon etwas schwieriger zu deuten.

    Wir haben den Clip für einen Joghurt namens „Yo-Magic“ so verstanden, dass er sich auf Vision bezieht, der ohne Magie („magic“) ebenfalls zerfällt und auf einer Art Insel gefangen ist (nämlich im Hex). Ab 7:58 erläutert euch Sebastian genau, wie das gemeint ist.

    Cataract

    Was es mit dem mysteriösen Cataract-Projekt auf sich hat, über das Darcy (Kat Dennings) in Episode 6 stolpert, können wir euch leider nicht eindeutig sagen. Denn in den Comics scheint es dafür keine Grundlage zu geben.

    Das englische Wort kann sowohl „grauer Star“, also eine Augenkrankheit, als auch Stromschnelle oder Wasserfall bedeuten. Vielleicht geht es dabei also darum, irgendjemandem oder irgendetwas die Fähigkeit zu sehen zu nehmen? Oder stecken Hayward und S.W.O.R.D. irgendwie hinter dem Auftauchen von Speedster Quicksilver?

    Mehr erfahren wir womöglich schon in der nächsten Episode. Folge 7 von „WandaVision“ wird am 19. Februar 2021 um 9 Uhr morgens auf Disney+ veröffentlicht.

    "WandaVision" Folge 6: Das sind die wichtigsten Erkenntnisse

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top