Mein Konto
    Noch schnell streamen: Diese 20 (!) Filme verschwinden noch vor Ostern von Netflix
    Von Daniel Fabian — 07.04.2020 um 12:23

    Das lange Osterwochenende steht vor der Tür – und damit auch jede Menge Zeit, um seine Watchlist auf Netflix & Co. abzuarbeiten. Aber Achtung, zahlreiche Filme verschwinden davor noch von der Streaming-Plattform – von „Gladiator“ bis „Kick-Ass“.

    Metropolitan FilmExport / Universal Pictures

    Wer sich vorgenommen hat, demnächst mal seine Watchlist zu verkleinern, hat am kommenden Wochenende jede Menge Zeit dazu – sollte dabei eines allerdings beachten: Ganze 20 Filme, die derzeit noch auf Netflix sind, verschwinden spätestens am 10. April 2020, also schon zu Beginn der Osterfeiertage.

    Damit ihr die nicht verpasst (solltet ihr sie auf eurer Liste haben), haben wir für euch schon heute alle Filme zusammengesammelt, die ihr lieber früher als später streamen solltet. Ein paar Tage bleiben euch dann immerhin noch, um den einen oder anderen Film noch zu sehen…

    Historien-Epos "Gladiator"

    Ausgezeichnet mit fünf Oscars (u. a. für den besten Film) und mit 4,5 Sternen in der FILMSTARTS-Kritik können wir für Ridley Scotts Historien-Epos „Gladiator“ praktisch eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen. Auch wenn die Geschichte von Maximus Decimus Meridius (Russell Crowe), dem zum Sklaven verdammten Kommandeur und Tribun der spanischen Legion, wohl jeder schon kennen dürfte – „Gladiator“ ist einer dieser Ausnahmefilme, die einen immer wieder mitreißen und berühren.

    Zombie-Spaß "Shaun Of The Dead"

    Die Untoten-Komödie „Shaun Of The Dead“ gilt heute nicht nur als Startschuss für die Cornetto Trilogie (die anderen beiden Filme sind „Hot Fuzz“ und „The World’s End“), sondern als der Film, mit dem „Baby Driver“-Macher Edgar Wright endgültig der große Durchbruch gelang. So ist es selbst nach über 15 Jahren immer noch ein Heidenspaß, die besten Freunden Shaun (Simon Pegg) und Ed (Nick Frost) dabei zu begleiten, wenn sie sich durch die Zombie-Apokalypse metzeln – und dabei auch noch Shauns Beziehung retten müssen. Ein ebenso charmanter wie witziger und vor allem vor Blut triefender Horror-Spaß!

    Freche Comic-Action in "Kick-Ass"

    Lange vor „X-Men: Erste Entscheidung“ oder „Kingsman: The Secret Service“ fand Regisseur Matthew Vaughn mit „Kick-Ass“ wohl sowas wie seine Bestimmung – und zwar ebenso fetzige wie rotzfreche Comics auf die Leinwand zu bringen. Die Geschichte des schwächlichen Schülers (Aaron Taylor-Johnson), der ganz ohne Millionenerbe oder Rachegelüsten einfach nur aus Zivilcourage heraus beschließt, Verbrechern den Garaus zu machen, kommt nicht nur mit einer netten Botschaft daher, sondern vor allem mit jeder Menge aberwitziger Ideen. Charmant, megablutig und total abgefahrenes Comic-Spektakel!

    Metropolitan FilmExport
    Ein schlagkräftiges Duo mit dem Herz am rechten Fleck: Kick-Ass und Hit-Girl

    "Happy Gilmore" mit Adam Sandler

    Wir von FILMSTARTS zählen bekanntlich zu den treuesten Fans von Adam Sandler – der hat aber auch ganz einfach einige herrlich überdrehte Komödien-Highlights fabriziert, die das Zwerchfell immer wieder aufs Neue maßlos attackieren! Eines davon: „Happy Gilmore“. Der von der Eishockeykarriere träumende Heißläufer, der es letztlich als Golfer zu was bringt, ist eine der ganz großen Paraderollen des Comedians. Adam-Sandler-Unterhaltung at its best!

    "The Purge": Wenn Morden normal ist…

    Was 2013 mit einem Film begann, ist mittlerweile eine der rentabelsten Filmreihen in Hollywood. „The Purge“ zog mittlerweile drei weitere Filme und sogar eine TV-Serie (hierzulande bei Amazon Prime Video* verfügbar) nach sich und ist damit eines der großen Zugpferde der erfolgreichen Horror-Schmiede Blumhouse Productions. Bis Freitag läuft auf Netflix noch Teil 1, in dem der eine Tag im Jahr, in dem jedes Verbrechen legal ist, erstmals seinen tragischen Lauf nimmt. Gnadenloser Selbstjustiz-Horror-Actioner!

    Demnächst bei Amazon Prime Video: "Zurück in die Zukunft II und III"

    Wer eine Schwäche für Kultfilme aus dem vergangenen Jahrtausend hat, hat bis Freitag übrigens noch die Gelegenheit, „Zurück in die Zukunft II“ und „Zurück in die Zukunft III“ auf Netflix zu sehen. Die beiden Fortsetzungen um den Zeitreisenden Marty McFly (Michael J. Fox) und seinen verrückten Wissenschaftler-Kumpel Doc Brown (Christopher Lloyd) sind ab Samstag dann übrigens bei Amazon Prime Video verfübar – Teil 1 inklusive. Kultiger geht's nicht!

    Demnächst bei Disney+: "Die Hexe und der Zauberer"

    Mit „Die Hexe und der Zauberer“ verschwindet bereits am morgigen 8. April ein großer Disney-Klassiker von Netflix – und tut es damit zahlreichen Disney-Hits gleich, die bereits in den vergangenen Wochen und Monaten diverse Streamingplattformen verließen. Ab 9. April ist die Arthur-Sage des Maushauses dann auf Disney+ verfügbar.

    Wer die neue Streaming-Plattform mal abchecken will, kann über diesen Link ein kostenloses 7-Tage-Probeabo bei Disney+ starten.**

    Außerdem nur noch für kurze Zeit bei Netflix

    Darüber hinaus verschwinden neben der Doku „Das Ende der ETA“, die es sogar nur noch heute auf Netflix zu sehen gibt, auch noch zahlreiche weitere Filme am 10. April aus dem Sortiment des Streaming-Riesen:

    Neu bei Netflix im April 2020: Die Film- und Serien-Highlights im Überblick

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    **Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top