Mein Konto
    Hänsel und Gretel: Hexenjäger
    Durchschnitts-Wertung
    3,3
    1001 Wertungen - 39 Kritiken
    Verteilung von 39 Kritiken per note
    2 Kritiken
    8 Kritiken
    17 Kritiken
    4 Kritiken
    4 Kritiken
    4 Kritiken
    Deine Meinung zu Hänsel und Gretel: Hexenjäger ?

    39 User-Kritiken

    Lord Borzi
    Lord Borzi

    User folgen 51 Follower Lies die 694 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 27. Dezember 2020
    Wer hier eine lustige und wuschelige Verfilmung des berühmten Märchens für die gesamte Familie erwartet, ist schief gewickelt. „Hänsel und Gretel - Hexenjäger“ ist eher die Hardcore-Version des Märchens: Die erwachsen gewordenen Hänsel und Gretel wollen Rache an ihren Peinigern, den Hexen, nehmen, ziehen durchs Land und schlachten alle enttarnten Hexen ab. Dabei entsteht schon das ein oder andere Mal Situationskomik, aber es ist dann eher rabenschwarzer Humor. Mir hat der Film sehr gut gefallen, wobei man schon sagen muss, dass es eigentlich ein ganz normaler Vampir-Slayer-Film ist (vgl. „John Carpenters Vampire“). Nur geht es diesmal eben nicht um Vampire, sondern um Hexen.
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 25. Dezember 2020
    Die Geschichte von Hänsel & Gretel wurde schon oft verfilmt und auch aus dieser modernen Horrorvariante hätte man etwas mehr rausholen können. So bleibt ein durchschnittlicher Splatterfilm. Mit famosen Action- und Kampfsequenzen überzeugt Hänsel & Gretel Hexenjäger aus unterhaltungstechnischer Sicht durchaus. Da er sich zu keiner Zeit ernst nimmt, verzeiht man ihm auch, dass die Story eher unterbelichtet bleibt.
    8martin
    8martin

    User folgen 39 Follower Lies die 344 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 14. September 2020
    Der Plot lehnt sich nur ansatzweise an das Märchen der im Wald ausgesetzten Kinder an:
    es sind Jeremy Renner und Gemma Arterton. Es geht Regisseur Tommy Wirkola auch nicht so sehr um das Märchen, sondern er nimmt es als Vorwand für Klopperei und Splatter. Und das geht leider auf Kosten von Witz und Esprit. Zwei verbale Jokes hat Hansel: er muss Insulin spritzen, weil er immer schon zu viel Kuchen gegessen hat. Später sagt er einmal, wenn du Hexen töten willst ‘ mach ihnen ordentlich Feuer unterm Arsch‘.
    Um gegen die Übermacht der Hexen bestehen zu können, bekommen sie Hilfe von der rothaarigen Hexe Mina (Pihla Viitala) einer weißen Hexe, sowie von Ben, einem Jungen aus der Gegend der unter dem Taufnamen Thomas Mann aufgeführt wird und vom Monster Eduard, einem Shrek-ähnlichen, gutwilligen Untier ohne dessen Ohren. Peter Stormare macht als Amtsrichter eine recht unglückliche Figur. Arterton zeigt sich hier von ihrer wandlungsfähigsten Seite: von Alice Creed über Tamara bis hin zu Gemma Bovary.
    Hier spritzt Blut, es platzen Körperteile und der berühmte Besen als Mini Scooter kommt zum Einsatz. Ballerei ist schlichtweg angesagt. Im Finale ist der Zuschauer dann schon so weit gewohnheitsmäßig an die Materie herangeführt worden, dass er sich über die Zerfetzungen menschlicher Leiber vor Lachen wegschmeißen könnte. Drum der Warnhinweis am Anfang: nichts für Jugendliche unter 16. Und der Plot könnte immer so weiter gehen. Einer schaut, der andere ballert. Die Gebrüder Grimm wären wohl entsetzt. Entertainment im 21. Jahrhundert.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5444 Follower Lies die 4 527 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 2. August 2017
    Die Idee ist großartig: man nimmt das altbekannte Märchen von Hänsel und Gretel und dichtet es weiter zu einem Action/Horror Flick. Dabei wird die Handlung der Vorlage als Intro verwendet und später noch um eine ganz nette Vorgeschichte erweitert. Auch ist es eine gute Wahl die Helden mit Darstellern wie Gemma Atherton und Jeremy Renner zu besetzen, da beide sowohl agieren können wie auch die physische Präsenz haben. Trotzdem merkt man dass der Film oftmals die gegebenen Dinge nicht konsequent durchführt: Famke Jansens Killerhexe sieht so scheußlich aus dass sie auch in den nächsten Tanz der Teufel Film gepasst hätte, begnügt sich aber doch mit recht konventionellem Budenzauber, die Actionszenen sind rasant geschnitten aber wirken manchmal doch ruppig und überhetzt und die Blutanteile sind zwar vorhanden, doch hätte man es an manchen Stellen konsequent noch blutiger gestalten können. Kein Vorwurf: es kommt ein Film raus der Spaß macht und durchaus auch ein Sequel rechtfertigt (der Schluß legt diese Absicht nahe), der aber an manchen Stellen etwas konsequenter hätte durchgreifen können.

    Fazit: Kurzweilige Horrornummer mit hohem Actionanteil der durchaus mehr Humor vertragen hätte!
    _Alina_
    _Alina_

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 2. Januar 2017
    Der Film ist auf seine ganz eigene Art ein Meisterwerk!!
    Er baut eine atemberaubende Brücke zwischen Mittelalter und Neuzeit (natürlich viel Fantasy)!
    Hänsel und Gretel schießen mit modernsten, "krassen" Waffen auf die bösen Märchenhexen! Einfach atemberaubend umgesetzt! (MAN DARF NICHT ALLES SO ERNST NEHMEN)
    Natürlich gibt es viele Umschreibungen von Märchen, wie z.B auch bei "Snow White and the Huntsman" usw...(die auch gut sind!) aber dieser Film ist nicht wirklich damit zu vergleichen.
    Es ist einfach eine tolle Idee, was sich aus den Geschwistern nach ihrem ersten Vorfall in ihrem ursprünglichen Märchen entwickelt und wie sogar dieses umgeschrieben wird!
    Die Kampfszenen sind sehr gut, sowie der eigentliche Inhalt und auch die Schauspieler.
    Es ist allerdings nicht für jeden der richtige Film, weil er zum Teil wirklich brutal ist. Mirl gefällt auch die Gleichgültigkeit der Characktere in manchen Szenen nicht, denn dadurch ist es manchmal dann doch übertrieben.
    Der Film bietet tolle Unterhaltung und Abwechslung.
    Im Großen und Ganzen gehen die Bewertungen sehr auseinander, aber mir gefällt er sehr gut!
    Kann ich nur empfehlen :
    Marcel P.
    Marcel P.

    User folgen 58 Follower Lies die 251 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. Juni 2016
    Starkes Ding dieser Film. Gute Action , Darsteller sind OK . Die Story finde ich auch gut. Endlich erzählt mal jemand was aus Hänsel und Gretel geworden ist :-) Hänsel ist Diabetiker.....gut abgeleitet sag ich dazu. Leider sind manche Effekte weniger gut gelungen
    GymInk
    GymInk

    User folgen 10 Follower Lies die 24 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 28. Dezember 2015
    Erstmal war ick hin und her gerissen Hänsel & Gretel naja schauen wir mal aber ja der Film is echt gut... Immer mal wieder sehenswert... Geile Story...
    Cursha
    Cursha

    User folgen 3527 Follower Lies die 996 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 9. April 2015
    Nach dem schlimmen Snow White ist dieser Film die noch viel schlimmere Fortsetzung. Es ist einfach nur traurig wie jedes Märchen hier mit eigentlich guten Schauspielern vergewaltigt werden.
    Pato18
    Pato18

    User folgen 1039 Follower Lies die 985 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 22. März 2015
    "Hänsel und Gretel: Hexenjäger" hat mir überraschend sehr gut gefallen! sehr gute action. sehr einfache dennoch interessante story. die köstüme und charaktere haben mir sehr gut gefallen!
    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 221 Follower Lies die 474 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 24. Januar 2015
    Blutig, Trash und Splatter. Tommy Wirkola hat es geschaft das Märchen Klassiker ''Hänsel und Gretel'' mit guten 3D etwas so dämliches und Hirnlose zu erschaffen! Hänsel und Gretel: Hexenjäger ist einfach nur unnötig.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top