Mein Konto
    Midnight In Paris
     Midnight In Paris
    18. August 2011 Im Kino / 1 Std. 34 Min. / Komödie, Romanze
    Regie: Woody Allen
    Drehbuch: Woody Allen
    Besetzung: Owen Wilson, Rachel McAdams, Michael Sheen
    Pressekritiken
    4,0 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,9 440 Wertungen - 17 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben
    Gil (Owen Wilson) ist ein erfolgreicher Drehbuchautor in Hollywood. Doch eigentlich träumt er davon, endlich einen literarisch wertvollen Roman zu veröffentlichen. Gemeinsam mit seiner Verlobten Inez (Rachel McAdams) und deren Eltern verbringt er einen Urlaub in Paris. Das Paar trifft dort auf den alten gemeinsamen Freund Paul (Michael Sheen). Während Gil von dem rechthaberischen Intellektuellen zunehmend genervt ist, hängt Inez an Pauls eloquenten Lippen. Ihren zukünftigen Ehemann verspottet Inez als Träumer, denn Gil ist fasziniert von der Stadt und ihrer Vergangenheit. Am liebsten würde er die Zeit miterleben, in der Paris sich den Ruf als Kulturhauptstadt erworben hat. Er ahnt nicht, dass sich dieser Wunsch schon bald erfüllen wird. Eines Nachts macht sich Gil leicht angetrunken allein auf den Heimweg und steigt in ein geheimnisvolles altes Taxi, das ihn mitten ins Paris der 1920er Jahre bringt. Er sieht sich in ein fremdes Universum katapultiert: in eine Welt, in der Ernest Hemingway (Corey Stoll) machohafte Reden schwingt, Pablo Picasso (Marcial Di Fonzo Bo) von der Kulturkritikerin Gertrude Stein (Kathy Bates) kleingemacht und Scott Fitzgerald (Tom Hiddleston) von seiner Frau Zelda (Alison Pill) in Frage gestellt wird. Dazu schwadroniert Salvador Dali (Adrien Brody) über Rhinozerosse, während Luis Bunuel (Adrien de Van) noch gar nicht weiß, wie man Filme dreht - aber Gil hat schon die Ideen dafür. Jede Nacht bricht der nun in diese für ihn reale Phantasie aus und verliebt sich in die Picasso-Muse Adriana (Marion Cotillard). Natürlich glaubt ihm Inez nicht, als er von seinen Abenteuern mit seinen Helden der Kulturgeschichte erzählt...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Midnight In Paris
    Von Carsten Baumgardt
    Superhelden-Filme sind in Hollywood en vogue. Vor allem auf dem US-amerikanischen Markt lässt sich damit im Optimalfall viel, viel Geld verdienen, wie „Iron Man", „Spider-Man" und ihre Kollegen eindrucksvoll untermauern. Auf den kommenden Mash-up „The Avengers" freuen sich ganze Generationen von Comicfilm-Fans, aber zuerst tritt ein Regisseur in dieser Sparte an, von dem dies kein Kinogänger auch nur ansatzweise vermutet hätte: Woody Allen. In seiner romantischen Komödie „Midnight In Paris", mit der er die 64. Filmfestspiele von Cannes eröffnete, widmet sich der legendäre New Yorker Kult-Regisseur natürlich nicht den Superhelden nach moderner Definition, sondern seinen eigenen überlebensgroßen Idolen, die da heißen Ernest Hemingway, Pablo Picasso, F. Scott Fitzgerald und Cole Porter. Allen verbindet die Gegenwart und die von ihm so bewunderte Goldene Ära der Zwanzigerjahre durch eine ori...
    Die ganze Kritik lesen
    Midnight In Paris Trailer DF 1:52
    Midnight In Paris Trailer DF
    227891 Wiedergaben
    Midnight In Paris Trailer OV 2:03
    44769 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Reportage (Cannes Dailies 1) - Englisch 6:14
    Reportage (Cannes Dailies 1) - Englisch
    68125 Wiedergaben
    Fünf Sterne N°2 - Cannes-Special 9:36
    Fünf Sterne N°2 - Cannes-Special
    45389 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Owen Wilson
    Rolle: Gil
    Rachel McAdams
    Rolle: Inez
    Michael Sheen
    Rolle: Paul
    Marion Cotillard
    Rolle: Adriana
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 17. Juni 2015
    Midnight in Paris offeriert einen durch und durch romantisierten, sentimentalen Blick auf die Vergangenheit und auf die Schönheit der Stadt Paris, aber er serviert diese verträumte Perspektive nicht ohne einen Blick auf die Härte der Realität, die mit Erfolgsdruck und unerfüllten Wünschen ständig präsent ist und die Gils nächtliche Ausflüge einrahmen. In dieser Hinsicht zelebriert Midnight in Paris wie kaum ein anderer Film von Woody ...
    Mehr erfahren
    Pato18
    Pato18

    User folgen 1042 Follower Lies die 985 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 10. Januar 2016
    "Midnight in Paris" ist ein Film bei dem ich die ganzen guten Bewertungen nicht verstehen kann. Meiner Meinung nach ist dieser Film ziemlich langweilig und lustig ist er auch nicht wirklich. Die story ist schlecht umgesetzt. Meiner Meinung nach ist dieser Film nicht zu empfehlen.
    Lamya
    Lamya

    User folgen 659 Follower Lies die 801 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 9. April 2012
    Der Film hat mir wirklich wahnsinnig gut gefallen. Die Schauspieler liefern eine Top Leistung ab, die Story ist wirklich schön und die Atmosphäre ist wirklich klasse. Der Film ist einfach nur zum träumen, mehr nicht. Kann nur jedem mal raten, sich den Film anzusehen. Daumen hoch!

    8/10
    MastahOne
    MastahOne

    User folgen 36 Follower Lies die 216 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 13. November 2012
    Ein Film zum Träumen. Finde auch, dass es einer der weniger starken Woody Allen Filme ist. Aber durch die tollen Bilder und die guten Schauspieler immer noch sehenswert!
    17 User-Kritiken

    Bilder

    26 Bilder

    Aktuelles

    Meisterwerke auf Netflix: Filmtipps der FILMSTARTS-Redaktion
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 5. November 2020
    Noch schnell streamen: Diese 25 Filme sind nur noch bis übermorgen auf Netflix
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 28. September 2020
    Pünktlich zum Monatsende verlassen mal wieder jede Menge Filme die Streaming-Plattform mit dem roten „N“ – von Mel Gibsons...
    Ab sofort neu bei Amazon Prime Video: "Knight Rider", "Airwolf" und viele weitere 80er-Kultserien!
    NEWS - Serien im TV
    Montag, 2. Dezember 2019
    Nachdem Amazon Prime kürzlich mit „Buffy – Im Bann der Dämonen“ ein Stück Neunziger-Kult ins Programm übernahm, folgen mit...
    25 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 17 000 000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top