Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ice Age 4 - Voll verschoben
    Durchschnitts-Wertung
    3,6
    494 Wertungen - 26 Kritiken
    Verteilung von 26 Kritiken per note
    2 Kritiken
    7 Kritiken
    12 Kritiken
    4 Kritiken
    0 Kritik
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Ice Age 4 - Voll verschoben ?

    26 User-Kritiken

    Louis Hummel
    Louis Hummel

    User folgen 1 Follower Lies die 10 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 26. April 2021
    Ich probiere erst mal was Positives zu sagen Mir hat der Film als ich jünger war sehr gut gefallen Aber mir persönlich ging dieser Affen Utan an Manchen stellen Ziemlich auf die Nerven
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4454 Follower Lies die 4 457 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 3. September 2017
    Da kann ich schwerlich objektiv sein da ich Ice Age ohnehin nicht leiden kann. Ich mag die „Scrat“ Sequenzen, muß diese aber nicht auf ner Kinoleinwand sehen sondern hier und da mal bei youtube reicht völlig. Das Faultier Sid finde ich hier unfassbar nervig und die anderen Charaktere sind kinderfilmniveau von der Stange – nicht überragend, aber eben auch nicht schlecht. Daß die Serie jetzt bis auf Folge 4 gemolken wurde kann ich zwar sachlich verstehen, nötig wars aber in keiner Weise. Eher im Gegenteil. Seit Folge 3 ist die Serie obendrein auf den 3-D Zug aufgesprungen. Zockt armen Eltern die von ihren quengligen Kindern ins Kino kommandiert werden die Kohle weg. Aber was solls, die kleinen kriegen was sie wollen: einen braven, handzahmen Animationsfilm mit teils albernen Figuren, aber insgesamt ner runden Geschichte und einem technisch hochwertigen Look. Alles Dinge die bei anderen Filmen schon merklich ausgereifter präsentiert wurden, aber trotzdem passabel unterhalten. Ich glaube aber schon dass die Story ausgelutscht ist und nicht ewig weitergesponnen werden sollte … aber solange es Kohle bringt werden wohl weitere Teile unvermeidlich sein. Faziut: Kommerziell motiviertes Sequel, technisch ausgereift und brauchbar unterhaltsam, aber trotzdem seelenlos und oftmals restlos überzogen!
    Devon Bostick
    Devon Bostick

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 3. August 2017
    Faszinierender Ice Age-Film. Es war am Anfang eine beeindruckende Idee, wie Scrat unsere Kontinente erschafft. Ich weiß, viel Story ist nicht drin, aber es ist schon lustig und es gibt auch einige spannende Szenen, wie zum Beispiel als Manny, Sid und Diego auf einer Eisscholle ins Meer fallen und sich hinter Ellie und Peaches die Felswand aufwölbt und sich Richtung Meer schiebt. Auf jeden Fall ist dies der beste Ice Age Film, den es je gegeben hat. Es wäre nur noch schön, wenn er etwas länger sein könnte, ca. 102 Minuten. Es ist zwar viel Arbeit, aber ich bin mit sicher, dass die Produzenten solch einen Ice Age Film machen können Was ich nicht verstehe und dessen Antwort ich im Internet nicht finde, ist, dass Ice Age 4 an einem Mangel an guten Ideen krankte. Wieso eigentlich, denn anhand der Einspielerergebnisse ist Ice Age 4 der zweitbeste Ice Age Film. Wieso krankte er dann an einem Mangel an guten Ideen und wenn ja, an welche. Die Antwort darauf möchte ich mal gerne von den Produzenten wissen.
    Pato18
    Pato18

    User folgen 852 Follower Lies die 984 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 26. Dezember 2014
    "Ice Age 4 - Voll verschoben" ist eher ein mittelmäßiger teil. stellenweise echt lustig, aber die gags sind eben nicht im dauertakt sondern nur 2 x sehr gut in diesem film zu erwähnen. story und charaktere haben mir ganz gut gefallen!
    LuciusSeverus
    LuciusSeverus

    User folgen 3 Follower Lies die 26 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 21. Dezember 2013
    Ach ich bin einfach ein Fan der Ice Age Reihe. Von dieser Filmreihe kann man sich immer wieder unterhalten und berieseln lassen. Liebenswert, süß, lustig, einfach schönes Popcorn-Kino. Teil 1 und 2 haben mir schon super gefallen, Teil 3 war ein kleiner Einbruch, den aber nun Teil 4 locker wieder rausgeholt hat. Jeden einzelnen der Charaktere muss man einfach lieben, sie behalten alle ihren ganz eigenen, passenden Charme und endlich hat unser Säbelzahnkaterchen nun auch mal eine Dame gefunden. Ich hoffe auf einen Teil 5.
    RocketSwitch
    RocketSwitch

    User folgen 17 Follower Lies die 136 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 31. Oktober 2013
    Es steht also ein weiterer Ice Age Film an. Mit dem nunmehr vierten Teil soll dann Schluss sein. Da mir die vorherigen Teile zwar gut gefallen haben, mir allerdings der Trailer und die Inhaltsangabe für den aktuellen Teil nicht so sehr, hatte ich keine hohen Erwartungen. Aber was soll ich sagen? Der Film hat mich insofern gut unterhalten, dass ich wirklich oft und herzhaft lachen musste. Das lag zwar zumeist an der tollen Technik und der blödeligen Komik von wirklich abgefahrenen Szenen, aber trotzdem wirklich gute Unterhaltung. Allen voran die tolle Synchro von Sid durch Otto, dann folgt die unglaublich schrullige, lustige Oma und die knuffigen Hamster (oder was auch immer die kleinen Braveheart- Tierchen sein sollten). Fazit: Einfach zu verdauen, kurzweilig und anspruchslos aber enorm unterhaltsam.
    kalysha
    kalysha

    User folgen 1 Follower Lies die 17 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 15. Oktober 2013
    Der erste würdige Nachfolger des ersten Teils der Reihe. Die Charaktere sind mit viel Witz gespickt und werden durch weitere, gut gewählte Figuren ergänzt.
    Hilde1983
    Hilde1983

    User folgen 19 Follower Lies die 197 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. August 2013
    Ice Age 4 ist wahrlich kein schlechter Film, allerdings weisen die Charaktere sowie die Story langsam aber sicher Abnutzungserscheinungen auf! Die Story ist ziemlich einfältig gehalten und holt kaum einen mehr hinterm Sofa vor. Ice Age 4 liefert ab was man erwartet, nicht mehr und auch nicht weniger!
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 14. August 2013
    Wir treffen in diesem Teil der Ice Age-Reihe natürlich altbekannte Freunde wieder und jeder für sich bleibt seinem Charakter treu. Manni ist noch immer ein Familientyp, der alles daran setzt, zu seiner Familie zurück zu kehren. Seine gemeinsame Tochter mit Elli ist mittlerweile ein eigenwilliger Teenager mit ganz eigenen Sorgen. Diego ist immer noch der knurrige Säbelzahntiger – harte Schale, weicher Kern. Dies wird nicht erst deutlich, als er auf die weiße Tigerdame Sheira trifft. Und natürlich ist auch das beliebte Faultier Sid wieder dabei, mit seiner liebenswürdig Art, voll von Tollpatschigkeit und kindlicher Naivität. Doch auch seine Oma ist diesmal mit von der Partie und die alte Lady bringt ordentlich Schwung in die Runde! Mir hat dieser neue Charakter sehr gut gefallen, genau wie der kleine Maulwurf Louis. Die Opossums (Opossi?) haben mich, wie in den vorangegangenen Teilen, wieder genervt, aber nun gut, ich glaube, dass die gerade beim jüngeren Publikum viel Zuspruch finden. Nun zur Handlung: Die Idee ist originell, wenn auch nicht vollkommen neu oder unerwartet. Große, überraschende Wendungen bleiben im Film eher aus, das heißt, die Vorgänge und Handlungen sind größtenteils vorhersehbar. Trotzdem war die Story nicht schlecht, die Piraten brachten eine gewisse Gewürze in die Sache, zusätzlich zu der eigentlichen Geschichte um die Kontinentalverschiebung. Die Vorhersehbarkeit (die in diesem Fall verzeihbar ist, denn wir sitzen ja nicht in einem Thriller) macht den Film aber nicht weniger attraktiv! Die Witze stimmen und ich konnte oft herzlich lachen. Sids Oma, die Piraten und auch Teenie-Tochter Peaches bieten guten Stoff für neue Witze und Lacher. Nicht zuletzt die niedlichen Tierchen auf der neu entdeckten Insel, die einfach nur knuffig waren! Tatsächlich kann Ice Age 4 auch mit einer ganz ordentlichen Action aufwarten. Dass die Animationen hier hervorragend sind, muss man wohl nicht erwähnen. Spannende Kämpfe und Rettungsaktionen zogen mich in ihren Bann und ließen mich staunen. Etwas genervt war ich allerdings von Scrats unermüdlichen Suche nach seiner Nuss. Ich weiß, dieses kleine Vieh ist ein Running-Gag der ersten Stunde und für manche Vorgänge im Film einfach unerlässlich, aber so langsam geht mir das doch auf die Nerven. Kann der nicht irgendwann seine doofe Nuss einfach mal kriegen? Etwas irritiert war ich auch von der Gesangseinlage der Piraten. Meiner Ansicht nach passte dies nicht in einen Ice Age-Film, auch wenn er von Pixar und damit eigentlich aus dem Hause Disney stammt. Disney ist für die musikalische Gestaltung seiner Filme ja bekannt, aber das hätte hier nicht sein müssen. Diese beiden Punkte sind aber nur kleine Kritikpunkte, denn die Gesangseinlage nahm ja nur wenig Zeit in Anspruch und, naja, die Story um Scrat war ja nicht schlecht, aber ich brauche sie einfach nicht mehr. Der Age war der absolute Knaller, vom 2. war ich etwas enttäuscht, doch der 3. konnte mich wieder begeistern. Und nun der Musste das sein? Ich sage mal so: Es musste vielleicht nicht unbedingt sein und ein Meilenstein der Filmgeschichte ist das sicher nicht. Aber geschadet hat es auch nicht. Pixar ist mal wieder ein lustiger, actionreicher Animationsfilm gelungen, der mich zum Lachen brachte und mir wieder klar machte, warum ich Sid, Diego und Manni so mag. Ja, mir hat der Film gut gefallen und ich würde mir auch einen angucken!
    kleiner luk
    kleiner luk

    User folgen 1 Follower Lies die 25 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Juli 2013
    Scrat das liebenswerte Eiszeiteichhörnchen war schon immer das Highlight in der "Ice-Age-Serie" und ist es auch dieses Mal wieder. In Kombination mit Sid und seiner neu hinzugekommenen Oma ist für reichlich Witz und Skurriles gesorgt. Was jedoch seit dem zweiten Teil der Reihe auffällt, ist dass den Produzenten die Handlung nie wirklich gelingen will. Auch in "Voll verschoben" ist der Schwachpunkt ganz klar die nicht wirklich ansprechende Story. Es kommen etliche neue Figuren ins Spiel, die meistens wirken aber leider als wären sie nur vorhanden, weil die Entwickler langsam verzweifeln und neuen Stoff bräuchten. Einzig und allein die bereits erwähnte Oma Sid ist ein echter Hit. Fazit: Kurzweiliger Familienspaß, bei dem man leider ein Auge bei der Story zukneifen muss, aber dafür umso mehr bei den wiedermal gelungenen Skurrilitäten hinschauen darf.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top