Mein Konto
    Mama
     Mama
    18. April 2013 Im Kino | 1 Std. 40 Min. | Horror
    Regie: Andy Muschietti
    |
    Drehbuch: Barbara Muschietti, Andy Muschietti
    Besetzung: Jessica Chastain, Nikolaj Coster-Waldau, Megan Charpentier
    Pressekritiken
    2,8 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,3 301 Wertungen, 35 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben

    Als ihr Vater eines Tages ihre Mutter umbringt, laufen die beiden Schwestern Victoria (Megan Charpentier) und Lilly (Isabelle Nélisse) davon und verstecken sich in dem Wald nahe ihres Wohnortes. Fünf Jahre lang suchen ihr Onkel Lucas (Nikolaj Coster-Waldau) und dessen Freundin Annabel (Jessica Chastain) verzweifelt nach den Mädchen. Als die beiden eines Tages lebend in einer Hütte gefunden werden, ist die Erleichterung groß und das Paar nimmt die Schwestern bei sich zu Hause auf. Annabel gibt sich große Mühe, die beiden Mädchen als eine Art Ersatzmutter wieder zur Normalität zurückzuführen, doch gleichzeitig spürt sie, dass eine böse Macht gemeinsam mit den Kindern ins Haus eingedrungen ist. Einige Fragen sind kaum zu ignorieren, beispielsweise wie die kleinen Mädchen auf eigene Faust so lange überleben konnten. Mit den Antworten kommt Annabel bald die Erkenntnis, dass das Flüstern, welches sie nachts hört, von den Lippen einer tödlichen Präsenz herrührt…

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Mama
    Mama (DVD)
    Neu ab 6,99 €
    Kaufen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Mama
    Von Carsten Baumgardt
    Die große Finanz- und Bankenkrise von 2008 und ihre Folgen sind momentan auch im Kino ein fast allgegenwärtiges Thema, das auch in Genre-Filmen regelmäßig deutliche Spuren hinterlässt. So nutzt der Argentinier Andres Muschietti diese Bedrohung der Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung in seinem übernatürlichen Horror-Thriller „Mama" als schlüssigen Ausgangspunkt für eine Erzählung vom individuellen Abdriften in den kriminellen Wahnsinn, verliert den aktuellen Bezug aber im Verlauf seines Geister-Spuks immer stärker aus den Augen. Was deshalb an thematischer Tiefe fehlen mag, macht der Jung-Regisseur indes zu großen Teilen durch inszenatorische Raffinesse wett. Sein Talent ist offensichtlich und so verwundert es nicht, dass die Genrespezialisten Guillermo del Toro („Pans Labyrinth") und Juan Carlos Fresnadillo („28 Weeks Later") von Muschiettis Kurzfilm „Mamá" (den ihr euch bei uns vollst
    Mama Trailer DF 2:19
    Mama Trailer DF
    77.816 Wiedergaben
    Mama Trailer OV 2:29
    68.557 Wiedergaben
    Mama Trailer (2) OV 2:19
    6.232 Wiedergaben

    Making-Of und Ausschnitte

    Fünf Sterne N°58 - Reportage 53 - Mama / Das hält kein Jahr...! / Das Leben ist nichts für Feiglinge 6:15
    Fünf Sterne N°58 - Reportage 53 - Mama / Das hält kein Jahr...! / Das Leben ist nichts für Feiglinge
    1.594 Wiedergaben
    Zum Fürchten: Die gruseligsten Horror-Frauen 2:36
    Zum Fürchten: Die gruseligsten Horror-Frauen
    857 Wiedergaben
    Stephen Kings Es 2: Was wir bisher über die Fortsetzung wissen (FILMSTARTS-Original) 5:55
    Stephen Kings Es 2: Was wir bisher über die Fortsetzung wissen (FILMSTARTS-Original)
    12.120 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Neu auf Amazon Prime Video im Juli: Sci-Fi-Action mit Chris Pratt, der beste Kriegsfilm der letzten 20 Jahre & vieles mehr
    News - DVD & Blu-ray
    Auf Amazon Prime Video herrscht im Juli Krieg – und das gleich doppelt. In „Tomorrow War“ stürzt sich Chris Pratt in den…
    Freitag, 25. Juni 2021
    Kultfilme, Meisterwerke, Mega-Flops: Viele Filme neu bei Netflix
    News - DVD & Blu-ray
    Zum Start des neuen Monats hat Netflix seine Film-Palette wieder ordentlich aufgefrischt. Und die Titel könnten abwechslungsreicher…
    Montag, 1. Juli 2019
    Neu bei Netflix im Juli 2019: Diese Filme und Serien erwarten uns
    News - DVD & Blu-ray
    Streaming-Gigant Netflix hat das Programm für Juli 2019 bekanntgegeben. Unter anderem dürfen wir uns auf neue Folgen von…
    Mittwoch, 19. Juni 2019
    Ewan McGregor gegen Pennywise: So könnte "Stephen Kings Es 2" aussehen!
    News - Videos
    Die Fortsetzung von Stephen Kings „Es“ ist in Auftrag gegeben. Ein fertiges Skript gibt es noch nicht, doch wir können bereits…
    Mittwoch, 4. Oktober 2017

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jessica Chastain
    Rolle: Annabel
    Nikolaj Coster-Waldau
    Rolle: Lucas
    Megan Charpentier
    Rolle: Victoria
    Isabelle Nélisse
    Rolle: Lilly

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    kaffeejunkie84
    kaffeejunkie84

    4 Follower 36 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 30. September 2020
    Nix für schwache Nerven... Jumpscares gibt es hier reichlich. Das ist so ein Film, da zucke ich beim Klingeln eines Telefons oder dem Knacken eines Astes zusammen. Eigentlich albern, aber ich kann das nicht steuern. Nikolaj Coster Waldau ( in einer Doppelrolle ) und Jessica Chastain glänzen in ihren Rollen, wobei Jessica in der zweiten Hälfte des Films deutlich mehr zu tun bekommt. Auch die beiden Kinder machen ihre Sache mehr als ...
    Mehr erfahren
    Hilde1983
    Hilde1983

    57 Follower 197 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 10. Februar 2015
    Mama hat auch seine starken und spannenden Szenen, verliehrt allerdings auf der Länge des Filmes immer wieder mal ein wenig an Fahrt. Spannungsbogen ist in Ordnung, ein paar leichte Schockmomente, Sehenswert ist Mama durchaus, auch wenn er das Horrergenere nicht revolutionieren wird.
    MegaHerz09
    MegaHerz09

    4 Follower 15 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 16. Juni 2013
    Von der Story her etwas schwach aber dafür sind die Schocker sehr überraschend und nicht zu durchschauen. Sollte man mal gesehen haben.
    Adrian E.
    Adrian E.

    6 Follower 30 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 22. April 2013
    Besser als ich erwartet habe. Darstellerisch top, und auch atmosphärisch hat der Film einiges zu bieten. Die Story unerwartet, deshalb auch selten langweilig. Spannung zieht sich gegen den Schluss hin. Grundsolider Film um sich ein wenig zu gruseln. Das Finale, wie bereits erwähnt, kitschig, aber zum grossen Teil passend. Hab mitgelitten, das passiert mir sonst nicht häufig bei Horror-Filmen. Auf jeden Fall einen Kinobesuch wert.

    Bilder

    Wissenswertes

    Peinlicher Schreibfehler

    Als Annabel den Computer von Dr. Dreyfuss durchsucht, gibt es einen Ordner mit dem Namen Research (übersetzt: Forschungsmaterial). Allerdings ist der Ordner mit "Reasearch" vollkommen falsch geschrieben. Schreibfehler passieren also auch einem Doktor.

    Weitere Details

    Produktionsländer Spanien, Kanada
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget 15 000 000 €
    Ein Remake von Mamá
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2013, Die besten Filme Horror, Beste Filme im Bereich Horror auf 2013.

    Back to Top