Mein Konto
    Eddie The Eagle - Alles ist möglich
     Eddie The Eagle - Alles ist möglich
    31. März 2016 Im Kino | 1 Std. 45 Min. | Biopic, Tragikomödie
    Regie: Dexter Fletcher
    |
    Drehbuch: Sean Macaulay, Simon Kelton
    Besetzung: Taron Egerton, Hugh Jackman, Christopher Walken
    Originaltitel: Eddie The Eagle
    Pressekritiken
    3,0 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 146 Wertungen, 15 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben

    Seit seiner Kindheit träumt der Brite Michael „Eddie“ Edwards (Taron Egerton) davon, einmal an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Nachdem er sich erfolglos an verschiedenen Sportarten versucht hat, wird Ende der 1980er Jahre sein Interesse für das Skispringen geweckt, dem er sich trotz fehlender Erfahrung schließlich immer intensiver widmet. Um sich gebührend auf eine mögliche Olympia-Teilnahme vorzubereiten, nimmt er an einigen internationalen Wettbewerben teil, bei denen er schließlich auch das Ex-Ski-Ass Bronson Peary (Hugh Jackman) kennenlernt. Dieser kann Eddies klägliche Versuche, sich selbst das Skispringen beizubringen, nicht mit ansehen und nimmt den Anfänger fortan unter seine Fittiche. Unter seiner Anleitung setzt Eddie mit wenig Talent, aber umso mehr Ehrgeiz alles daran, seinen Traum von Olympia endlich Wirklichkeit werden zu lassen.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Eddie the Eagle - Alles ist möglich
    Eddie the Eagle - Alles ist möglich (DVD)
    Neu ab 5,99 €
    Kaufen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Eddie The Eagle - Alles ist möglich
    Von Carsten Baumgardt
    Es gibt Kino-Geschichten, die sind so unglaublich, dass sie einfach wahr sein müssen, sonst würde man den Drehbuchautoren wohl Wahnvorstellungen attestieren. Und selbst unter diesen unkalkulierbaren Kuriositäten des Lebens ist die Geschichte des Skispringers Michael „Eddie“ Edwards, der es gegen alle Widerstände zu den Olympischen Spielen schaffte, noch einmal eine ganz eigene Hausnummer. Denn kaum jemand war weniger geeignet und talentiert für diesen Sport als der schwer kurzsichtige Handwerker: „Eddie, du bist kein Athlet“, redet ihm sein Vater im Film ins Gewissen und das vollkommen zu Recht. Doch der als Kind gehbehinderte Brite hegte schon als kleiner Junge den Traum, einmal bei Olympia an den Start zu gehen und dafür tat er alles. Dexter Fletcher („Sunshine On Leith“) inszeniert den Weg des „Great British Loser“ in der launig-harmlosen Feel-Good-Sport-Komödie „Eddie The Eagle - All
    Eddie The Eagle - Alles ist möglich Trailer DF 2:25
    Eddie The Eagle - Alles ist möglich Trailer DF
    17.410 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    FILMSTARTS-Interview zu "Eddie The Eagle" mit Hugh Jackman, Taron Egerton und Dexter Fletcher 5:19
    FILMSTARTS-Interview zu "Eddie The Eagle" mit Hugh Jackman, Taron Egerton und Dexter Fletcher
    499 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    XXL-Nachschub bei Netflix: All diese Filme und Serien ab heute neu beim Streamingdienst
    News - DVD & Blu-ray
    Über das Wochenende hat Netflix seinen Abonnenten bereits jede Menge frisches Material bereitgestellt. Jetzt legt der Streaming-Riese…
    Montag, 1. April 2019
    Neu bei Netflix im April 2019 : Diese Film- und Serien-Highlights erwarten uns
    News - DVD & Blu-ray
    Im April dürfen sich Netflix-Kunden unter anderem über neue Abenteuer von Hexe Sabrina, das Regiedebüt von „Captain Marvel“…
    Mittwoch, 20. März 2019
    ProSieben-Ausnahme: Darum kommt heute kein Spielfilm zur Prime-Time!
    News - Reportagen
    Die ProSieben-Prime-Time am Sonntag ist ein fester Termin für Kino aus Hollywood. Heute ist es anders. Es läuft Football.…
    Sonntag, 20. Januar 2019
    Doppelgänger? - 30 Sportstars und die Schauspieler, die sie verkörpert haben!
    News - Stars
    Sportfilme kommen nie aus der Mode, bald wird Shia LaBeouf als legendärer Tennisstar John McEnroe in „Borg Vs. McEnroe“…
    Mittwoch, 26. Oktober 2016

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Taron Egerton
    Rolle: Eddie "The Eagle" Edwards
    Hugh Jackman
    Rolle: Bronson Peary
    Christopher Walken
    Rolle: Warren Sharp
    Keith Allen
    Rolle: Terry Edwards

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    Jörg L.
    Jörg L.

    10 Follower 21 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 1. April 2016
    Ich bin gerade nach langer langer Zeit wieder einmal mit einem breitem Grinsen aus dem Kino gekommen. "Eddie the Eagle" ist mega spitze. Einfach ein richtig guter Feel Good Film. Mehr als nur einmal hatte ich ne Gänsehaut und (Ja ich bin ein Mann...drauf geschissen) hatte richtig dicke Freudentränen in den Augen. "Eddie the Eagle" ist nicht perfekt aber er macht unglaublich viel Spaß und da verzeiht man gerne den einen oder anderen Schnitzer. ...
    Mehr erfahren
    Michael S.
    Michael S.

    264 Follower 415 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 8. September 2016
    Angesichts des Star-Casts und der vielen Gute-Laune-Trailer möchte man den Film schon als typisches Kitschkino abtun, doch Dexter Fletchers Biopic ist nicht einfach nur Komödie oder Drama, sondern mindestens beides. Obwohl Eddie schon zu seiner Zeit als Mischung aus Kultikone und Witzfigur angesehen wurde, trifft Taron Egertons Schauspiel genau den Ton, den die Geschichte dringend braucht, um nicht ins Lächerliche abzudriften. Wir fiebern von ...
    Mehr erfahren
    blutgesicht
    blutgesicht

    152 Follower 292 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 6. Mai 2016
    Was als Lachnummer beginnt, entwickelt sich nach und nach zu einem spannenden Sportler- und Gute Laune Film.....
    NOACKR_MOVIES
    NOACKR_MOVIES

    14 Follower 73 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 29. März 2016
    Eddie The eagle Erzählt die Geschichte von Michael (Eddie) Edwards. Der als absoluter 'Depp' zum Skispringen findet. Zunächst mal zu den Schauspielern. Alle spielen super, nicht Oscarwürdig aber Edgerton und Jackman hab ich die Rolle sehr abgenommen. Die Schauspielerin, die die Mutter von Eddie spielt war auch super! Zur Story. Naja Edwards hatte den Film ja selbst gesehen und meinte: guter Film, aber nur 5% Wahrheit. Ich wiederspreche ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Großbritannien, USA, Deutschland
    Verleiher Fox Deutschland
    Produktionsjahr 2016
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 23 000 000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top