Mein FILMSTARTS
    Systemsprenger
     Systemsprenger
    19. September 2019 Im Kino / 1 Std. 58 Min. / Drama
    Regie: Nora Fingscheidt
    Drehbuch: Nora Fingscheidt
    Besetzung: Helena Zengel, Albrecht Schuch, Gabriela Maria Schmeide
    Zum Trailer Vorführungen
    Pressekritiken
    3,8 5 Kritiken
    User-Wertung
    4,0 249 Wertungen - 19 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Die neunjährige Benni (Helena Zengel) heißt eigentlich Bernadette, hasst es aber, wenn sie so genannt wird. Genauso wenig kann sie es leiden, zu immer neuen Pflegefamilien gesteckt zu werden, die sie daher absichtlich jedes Mal vergrault. Denn Benni will einfach nur bei ihrer Mutter Bianca (Lisa Hagmeister) leben. Die hat allerdings Angst vor ihrer Tochter und hat sie deswegen überhaupt erst abgegeben. Keine leichte Situation für das Jugendamt, die für Kinder wie Benni einen eigenen Begriff hat: Systemsprenger. Nachdem Benni praktisch jedes Programm, dass das System für Kinder wie sie bietet, durchlaufen hat, ist der Anti-Aggressionstrainer Micha (Albrecht Schuch) die letzte Hoffnung, der sonst eigentlich mit straffälligen Jugendlichen arbeitet. Micha fährt mit Benni für drei Wochen in die freie Natur, um sie intensiv pädagogisch zu betreuen. Kann er Benni von ihrer selbstzerstörerischen Kraft erlösen?

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Systemsprenger
    Systemsprenger (DVD)
    Neu ab 7.89 €
    Systemsprenger
    Systemsprenger (Blu-ray)
    Neu ab 8.79 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Hier im Kino

    Andere Städte

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Systemsprenger

    Ein Mädchen sieht pink

    Von Christoph Petersen
    Systemsprenger, das klingt nach Revoluzzer, Aufruhr, einem Fall für den Verfassungsschutz. Aber selbst der wäre hier wohl machtlos. Im Fachjargon steht der Begriff nämlich nicht etwa für einen Feind des Grundgesetzes, sondern für ein Kind, das derart außer Kontrolle geraten ist, dass es das für solche Fälle gedachte System aus Jugendamt, Wohngruppen und Schulbegleitern schlichtweg sprengt. Dass auch die Protagonistin aus Nora Fingscheidts gleichnamigem Berlinale-Wettbewerbsbeitrag ein solcher „Systemsprenger“ sein soll, mag man anfangs kaum glauben, schließlich erscheint die neunjährige Benni (Helena Zengel) auf den ersten Blick absolut harmlos und liebenswürdig. Aber wenn sie wenig später pöbelnd und prügelnd durch die Straße zieht, erinnert sie plötzlich an Regan aus „Der Exorzist“ - ganz ohne Dämon, dafür schwer traumatisiert. Solche Ausbrüche mitzuerleben, ist im ersten Moment amüsa...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Systemsprenger Trailer DF 1:45
    Systemsprenger Trailer DF
    37739 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Helena Zengel
    Rolle: Benni
    Albrecht Schuch
    Rolle: Michael Heller
    Gabriela Maria Schmeide
    Rolle: Frau Bafané
    Lisa Hagmeister
    Rolle: Bianca Klaaß
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Marco S.
    Marco S.

    User folgen 4 Follower Lies die 23 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 21. Februar 2020
    Ein unfassbar beeindruckender Film: Die Schauspieler, Der Realismus, Das Mädchen, Die Hilflosigkeit
    Ich habe nichts gefunden, dass irgendwie negativ ist oder mir missfällt. Ein Wahnsinn, dass der Film nicht für den Oscar nominiert war. Von Helena Zengel werden wir noch viel sehen.
    Jan J.
    Jan J.

    User folgen 8 Follower Lies die 267 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 19. August 2020
    Kann den Hype nicht nachvollziehen.
    Reiht sich für mich ein in die Liste schwacher deutscher Filme in den letzten Jahren.
    beco
    beco

    User folgen 13 Follower Lies die 147 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 28. September 2019
    Man hofft, dass sich irgendetwas zum Guten wenden könnte, manchmal sieht es so aus, aber man ahnt, es kann nicht gut gehen. Alle Beteiligten sind hilflos, es gibt keine Schuldzuweisung, sondern nur eine bedrückende Schilderung einer allgemeinen Überforderung.
    Beeindruckender, intensiver und wohl leider realistischer Film, herausragend
    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 201 Follower Lies die 440 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 6. Oktober 2019
    Nora Fingerscheidt hat ihren ersten abendfüllenden Spielfilm inszeniert. Die als Kleinkind traumatisierte Benni (Helena Zengel) ist erst neun Jahre alt und wegen ihrer ständigen Aggressionen von Einrichtung zu Einrichtung, von Pflegefamilie zu Pflegefamilie geschoben worden. Der neue Schulbegleiter Michael (Albrecht Schuch) möchte eine Änderung des Verhaltens von Benni im Wege der Einzelbetreuung in der Natur erreichen. Der Zuschauer darf ...
    Mehr erfahren
    19 User-Kritiken

    Bilder

    23 Bilder

    Aktuelles

    Streaming-Tipp: Ab heute könnt ihr einen der härtesten Filme der vergangenen Jahre komplett kostenlos schauen
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 10. Mai 2021
    Was einen „harten“ Film ausmacht? Er bringt einen aus der Fassung! Und für FILMSTARTS-Redakteur Daniel schaffte das 2019...
    Nach "Neues aus der Welt" unbedingt auf Netflix schauen: Helena Zengel im härtesten Film des Jahres 2019
    NEWS - TV-Tipps
    Sonntag, 14. Februar 2021
    In „Neues aus der Welt“ beeindruckt Helena Zengel mit ihrer Darstellung eines beim Stamm der Kiowa aufgewachsenen Mädchens....
    27 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Port au Prince Pictures GmbH
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top