Mein Konto
    The Majestic
     The Majestic
    30. Mai 2002 Im Kino | 2 Std. 32 Min. | Tragikomödie
    Regie: Frank Darabont
    |
    Drehbuch: Michael Sloane
    Besetzung: Martin Landau, Jim Carrey, Laurie Holden
    User-Wertung
    3,3 20 Wertungen, 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben

    Der B-Movie-Autor Peter Appleton (Jim Carrey) wird unschuldig Opfer der Kommunistenhatz während der McCarthy-Ära zwischen 1947 und 1956. Auf die Schwarze Liste geraten, wird er in einen Unfall verwickelt. Die Folge: Amnesie. Er landet in dem kleinen Küstenort Lawson, wo ihn der alte Kinobesitzer Harry Trimble (Martin Landau) für seinen seit neun Jahren im Krieg verschollenen Sohn hält. Trotz leichter Bedenken übernimmt er die Rolle und renoviert zusammen mit Harry das alte Kino. Mit seiner Eingewöhnung in die heile Welt von Lawson wächst auch die Lebensfreude der verschlafenen Stadt. Doch die Idylle findet ein jähes Ende, als ihn seine Verfolger aufspüren: Er muss sich vor dem House of Unamerican Activities verantworten und hat damit eine Aufgabe zu bewältigen, die große Ansprüche an seine neugewonnenen Werte und Überzeugungen stellt...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    The Majestic
    Von David Bergmann
    Auch an Hollywood ging die McCarthy-Ära, die Zeit der Kommunistenverfolgung in den Vereinigten Staaten, nicht spurlos vorbei. An sozialkritische Stoffe war nicht zu denken und enthielt ein Script Elemente, die auch nur annähernd nach politischer Propaganda aussahen, so landeten die verantwortlichen Autoren schnell auf der sogenannten „Schwarzen Liste“ der vermeintlichen Traumfabrik. Eben diese Erfahrung muss auch der idealistische Autor Peter Appleton (Jim Carrey) machen, dessen Name gerade zum ersten Mal auf einem Filmplakat zu finden ist: Sein B-Movie „Sand Pirates Of The Sahara“ kommt in die Kinos und könnte ihm den Weg für größere Budgets ebnen. Sein nächstes Drehbuch „Ashes To Ashes“ ist bereits fertiggestellt und kommt seiner Vorstellung von sozialkritischen Stoffen wesentlich näher, doch urplötzlich wird er vor den gefürchteten Untersuchungsausschuss geladen, da er von anderen „Ro

    Trailer

    The Majestic Trailer OV 2:30
    The Majestic Trailer OV
    3.600 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Neu bei Amazon Prime Video im Juni 2023: Der neueste James Bond, ein brandaktueller Blockbuster, ein Serien-Finale & mehr
    News - DVD & Blu-ray
    Im Juni 2023 geht auf Amazon Prime Video nicht nur die beliebte Agenten-Action-Serie „Jack Ryan“ zu Ende, ihr könnt euch…
    Dienstag, 23. Mai 2023
    Schon gemerkt? Diese 13 Requisiten aus berühmten Filmen tauchen auch in anderen Filmen auf!
    News - Reportagen
    Gastauftritte, Poster im Hintergrund, sonstige Zitate: In vielen Filmen finden sich Anspielungen auf andere Filme. Aber…
    Dienstag, 7. Juni 2016
    Von Brad Pitt und Angelina Jolie bis Sandra Bullock: Die 25 größten Mega-Flops der Stars
    News - Bestenlisten
    Wir haben uns umgeschaut und euch die 25 größten Kino-Megaflops der Schauspielstars in Deutschland (seit 2000) herausgesucht.…
    Mittwoch, 10. Februar 2016

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Martin Landau
    Rolle: Harry Trimble
    Jim Carrey
    Rolle: Luke Trimble
    Laurie Holden
    Rolle: Adele Stanton
    Allen Garfield
    Rolle: Leo Kubelsky

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 20. September 2017
    Mit sehr viel Wärme und Fingerspitzengefühl inszenierter Streifen, der zum Ende hin jedoch, in den entscheidenden Momenten ein klein wenig nachlässt, sowie etwas langatmig wirkt.
    crimson
    crimson

    13 Follower 80 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Oktober 2010
    Ein solider Film der zu berühren weiß. Ein paar Abschnitte fallen etwas von dem guten Niveau ab, aber alles in allem ist es gute Unterhaltung. Man sollte allerdings kein Gag-Feuerwerk ewarten, nur weil Jim Carrey draufsteht. Er zeigt hier mal wieder das er ein ernsthafter Schauspieler ist, auch wenn seine Leistung hier nicht das höchste Maß ist, das er erreichen kann.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    10.492 Follower 4.929 Kritiken User folgen

    2,5
    Veröffentlicht am 12. September 2017
    Ein weiterer Versuch von Jim Carrey neben der Blödelei auch andere Filme machen zu können – gut, das hat er mittlerweile sicehr etabliert, aber dies ist wohl noch aus der Zeit als er in diesen Belangen sein Standbein noch festigen muß. Allerdings hätte er merken sollen dass dieser Film vor allem eines wird: ein extremes Schlafmittel. Kann ich nicht anders sagen, aber: die Story hat ja durchaus Herz, die Mitwirkenden sind nicht unsympathisch ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    ... mit Frank Darabont. Niemand sonst versteht es in seinen Filmen sich so gründlich Zeit für seine Figuren zu nehmen, wie er. Hier - in dieser Frank-Capra-Verbeugung - übertreibt er es allerdings. Die Mär vom gebeutelten Drehbuchautor, der - nach einem Unfall mit Amnesie geschlagen - in einem kleinen Städtchen an der See sein wirkliches Glück findet und (somit im doppelten Sinne unbeabsichtigt) auch die Bewohner aus ihrer Lethargie ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Australien
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Produktionsjahr 2001
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 72 000 000 USD
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2001, Die besten Filme Tragikomödie, Beste Filme im Bereich Tragikomödie auf 2001.

    Back to Top