Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mulholland Drive
     Mulholland Drive
    3. Januar 2002 / 2 Std. 26 Min. / Fantasy, Thriller, Drama
    Regie: David Lynch
    Drehbuch: David Lynch
    Besetzung: Naomi Watts, Laura Harring, Justin Theroux
    Originaltitel: Mulholland Dr.
    Pressekritiken
    4,0 4 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben
    Betty (Naomi Watts) kommt vom Land und will in Hollywood Schauspielerin werden. Da trifft es sich gut, dass sie von ihrer reichen Tante gebeten wird, in L.A. deren Haus zu hüten. Als sie sich in dem L.A.-Appartment einrichten will, steht plötzlich eine wildfremde Schönheit (Laura Elena Harring) unter ihrer Dusche. Sie ist völlig verwirrt, wurde bei einem mysteriösen Autounfall, den sie als einzige überlebte, verletzt. Statt die Polizei zu rufen, freundet sich Betty mit der geheimnisvollen Fremden mehr als an und versucht herauszufinden, wer sie ist. Szenenwechsel: Jung-Regisseur Adam Kesher (Justin Theroux) ist eitel und eigen. Niemand hat ihm bisher vorgeschrieben, wen er für eine Hauptrolle in einem seiner Filme besetzen soll. Doch diesmal springt er über seinen Schatten. Die sonderbaren, extrem bedrohlichen Geldgeber aus Mafiakreisen bringen ihn nach einiger "Überredungskunst" des Cowboys (Monty Montgomery) dazu, eine Ausnahme zu machen. Schnitt: Was steht in dem schwarzen Buch? Immerhin tötete der stümperhafter Killer Joe (Mark Pellegrino) dafür drei Menschen. Ist der fieste Zwerg Mr. Roque (Michael John Anderson) der Auftraggeber? Kontrolliert er von seiner Zentrale unter der Erde alles? Warum ist der junge Mann im Coffee-Shop zu Tode geängstigt? Was hat die Kellnerin Diane mit allem zu tun? Und wer ist die tote Frau in ihrer verlassenen Wohnung?

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Mulholland Drive
    Von Carsten Baumgardt
    Genie oder Wahnsinn? Magier oder Scharlatan? Ist David Lynch mit dem verstörenden Bilderrätsel-Thriller „Mulholland Drive“ sein persönliches Meisterwerk gelungen oder ist der Regie-Exzentriker endgültig durchgedreht? Die Antwort muss sich jeder selbst geben. Das hübsche Landei Betty (Naomi Watts), frisch aus Ontario/Kanada angekommen, will Schauspielerin werden und Hollywood erobern. Da passt es ihr gerade recht, dass sie das Haus ihrer reichen Tante, ein alternder Filmstar, hüten soll. Als sie sich in dem L.A.-Appartment einrichten will, steht plötzlich eine wildfremde Schönheit (Laura Elena Harring) unter ihrer Dusche. Sie ist völlig verwirrt, wurde bei einem mysteriösen Autounfall, den sie als einzige überlebte, verletzt. Sie nennt sich Rita, kann sich aber an nichts erinnern, nicht einmal an ihren richtigen Namen. Statt die Polizei zu rufen, freundet sich Betty mit der geheimnisvoll...
    Die ganze Kritik lesen
    Mulholland Drive Trailer OV 1:41
    Mulholland Drive Trailer OV
    29220 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Top 5 - Die verwirrendsten Filme 2:52
    Top 5 - Die verwirrendsten Filme
    7030 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Naomi Watts
    Rolle: Betty Elms
    Laura Harring
    Rolle: Camilla Rhodes
    Justin Theroux
    Rolle: Adam Kesher
    Ann Miller
    Rolle: Coco Kesher
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    33 Bilder

    Aktuelles

    Kritiker und Filmschaffende stimmten ab: Das sind die besten Filme der 2000er
    NEWS - Bestenlisten
    Montag, 25. Mai 2020
    Es gab mal wieder eine Umfrage, deren Ergebnis sich bestens als Wegweiser nutzen lässt, um die eigene Watchlist mit ein paar...
    Heißer als "Fifty Shades Of Grey 3": Die 25 erotischsten Filmszenen
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 6. Oktober 2017
    Während Anastasia Steele und Christian Grey in diesen Tagen im Kino die „Befreite Lust“ erleben, haben wir die Filmgeschichte...
    17 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Frankreich
    Verleiher Tobis-Melodiefilm GmbH
    Produktionsjahr 2001
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 15 000 000 $
    Sprachen Englisch, Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top